Happy Friday in dieser kurzen Arbeitswoche! Wenn es dir wie mir geht, hast du dich immer noch nicht ganz vom Zuckerschock der Ostertage erholt. Vor allem, weil in der Küche noch drei ganze Schoggihasen um eine Schale mit Schoggieli herumsitzen.

Heute geht’s aber um etwas anderes – ich nehme euch mit in die Berge und erzähle euch etwas über Naturkosmetik! Juhui!

Es ist toll, bei einem Beauty-Blog zu arbeiten. Zum Beispiel darf ich mir während der Arbeitszeit die Nägel lackieren und muss wohl die nächsten zwei Jahre keine Bodylotion mehr kaufen (der persönliche Produktevorrat wächst von Woche zu Woche!). Dass ich allerdings die Schweiz besser kennenlernen würde, hätte ich mir nicht erträumt: Bereits Anfang Jahr durfte ich mit Steffi nach Arosa, die dortige Bergwelt bestaunen und geniessen.

Vor einigen Wochen wurde ich dann nach Zermatt eingeladen, um dort die neue Weleda Sonnenpflege kennenzulernen. Da ich noch gar nie in den Walliser Bergen war, geschweige denn das Matterhorn jenseits von Toblerone-Schachteln gesehen habe, war ich natürlich leicht aus dem Häuschen, als klar wurde, dass ich die Reise antreten durfte.

Als es dann so weit war und wir nach der Fahrt im Panorama-Zug im Dorf angekommen sind, musste ich natürlich sofort nachschauen gehen, ob das Matterhorn wirklich so aussieht wie auf den Bildern.

Und siehe da:

Weleda Zermatt Matterhorn

Weleda Zermatt Matterhorn

Es sieht wirklich so aus!

Ich wäre nicht Steffis Mitarbeiterin, wenn ich mir nicht sofort etwas Proseccohaltiges auf diese Erkenntnis genehmigen würde.

Weleda Zermatt Zermatterhof

Zermatt ist aber auch abseits des berühmten Bergs richtig sehenswert, sodass nicht nur die Kolleginnen aus Österreich und Deutschland hingerissen waren.

Zermatt Hotel Matthiol

Weleda Zermatt Matterhorn

Weleda Pressereise Zermatt (Launch der Edelweiss Sonnenpflege 2018), Image Credit: Valeska Achenbach)
Image Credit: Valeska Achenbach für Weleda

Falls du dich nach dieser Bilderflut fragst, warum Weleda ausgerechnet nach Zermatt eingeladen hat, möchte ich dich nicht länger auf die Folter spannen: Es geht um Edelweiss und um Sonnenschutz!

Die grösste Neulancierung im Frühjahr ist nämlich die EDELWEISS Weleda Sonnenpflege, die insgesamt fünf Produkte umfasst.

Weleda Zermatt Sonnenpflege Edelweiss Sonnenschutz

Was du darüber wissen musst:

  • Die Produkte entsprechen dem neuesten wissenschaftlichen Stand und bieten zuverlässigen Schutz vor UVA- und UVB-Strahlen
  • Der Schutz wirkt sofort nach dem Auftragen
  • Alle Produkte basieren auf besten pflanzlichen Ölen und wirken somit dem Feuchtigkeitsverlust der Haut entgegen
  • Alle Produkte sind vegan
  • Alle Produkte sind mit mineralischem Sonnenfilter, namentlich Titandioxid und Zinkoxid, formuliert
  • In verwendeten mineralischen UV-Filter sind keine Nanopartikel* enthalten
  • Die Produkte weisseln alle (mehr dazu später)

Das Edelweiss ist mit seiner robusten Natur die ideale Leitpflanze für eine Sonnenpflege-Linie. Forscher haben nämlich entdeckt, dass die Fasern der filzigen Edelweissblüten genau die richtige Grösse haben, um die Wellenlänge der UV-Strahlung zu absorbieren.

Ausserdem reflektieren die Blätter das sichtbare Licht und lassen nur so viel durch, um die Fotosynthese zu ermöglichen. Die hübsche Blume hat sich auf die eher schwierigen Bedingungen auf 1500 – 3000 Metern Höhe eingerichtet und ist somit ein perfektes Vorbild für die neue Sonnenschutzserie.

*Gemäß Verordnung (EG) Nr. 1223/2009 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 30. November 2009 über kosmetische Mittel

Weleda Zermatt Edelweiss Illustration Niina Pechkovskaya-Ducreux
Edelweiss Illustration von Niina Pechkovskaya-Ducreux für Weleda

Als Inhaltsstoffe in den Produkten wirken die Pflanzenextrakte vom Edelweiss dank Phenolsäuren und Flavonoiden vor allem antioxidativ und helfen, schädliche freie Radikale zu binden und Zellschäden vorzubeugen. Übrigens darf Edelweiss nicht wild gepflückt werden! Weleda verwendet ausschliesslich Pflanzen in Bio-Qualität, die in der Schweiz auf 1500 Metern angebaut werden.

Wir begeben uns jetzt aber wieder ins Unterland und schauen uns die Produkte der Weleda Sonnenpflege genauer an: Es gibt insgesamt vier Sonnencremes, von denen zwei parfümfrei und somit auch für Babies und Kinder geeignet sind. Das fünfte Produkt ist eine kühlende After Sun Lotion.

Und nun mit Bildli!

DIE WELEDA EDELWEISS SONNENPFLEGE-LINIE:

Weleda Zermatt Sonnenpflege Edelweiss Sonnenschutz

EDELWEISS Sensitiv Sonnencreme Baby & Kids LSF 50 (50ml), 16 Franken

Weleda Edelweiss Sensitiv Sonnencreme LSF 50

EDELWEISS Sensitiv Sonnencreme Baby & Kids LSF 30 (150ml), 26.50 Franken

Weleda Edelweiss Sensitiv Sonnencreme LSF 30

Wie erwähnt sind die Sensitiv Sonnencremes parfümfrei. Sie sind aber auch extra wasserfest! Dies hat den Vorteil, dass das Produkt auf der Haut bleibt und somit einerseits den Schutz gewährleistet, aber auch schonender ist für die Umwelt.

Win-Win!

Beide enthalten ausserdem Sonnenblumen- und Kokosnussöl und sind auch für die sehr empfindliche Haut geeignet.

Weleda Zermatt Sonnenpflege Edelweiss Sonnenschutz

EDELWEISS Sonnencreme Gesicht LSF 30 (50ml), 18.50 Franken

Weleda Edelweiss Sonnencreme Gesicht LSF 30

EDELWEISS Sonnencreme LSF 30 (150ml), 26.50 Franken

Weleda Edelweiss Sonnencreme LSF 30

Beide Produkte sind mit Lavendel und Römischer Kamille beduftet, was erstaunlich sommerlich riecht. Die Sonnencreme LSF 30 ist ebenfalls extra wasserfest und mit Sonnenblumenöl angereichert.

Die Sonnencreme Gesicht ist die einzige, die nicht extra wasserfest ist – und zwar aus dem Grund, dass sie auch im Alltag angenehm tragbar sein soll. Sie ist deswegen nicht komedogen und hinterlässt auch keinen Fettfilm auf der Haut.

EDELWEISS After Sun Lotion (200ml), 20 Franken

 

Weleda Edelweiss After Sun Lotion

Zu guter Letzt darf eine schöne After Sun Lotion nicht fehlen. Diese hier enthält neben dem antioxidativen Edelweiss zusätzlich Aloe Vera und Kleine Brennessel, die feuchtigkeitsspendend, kühlend und beruhigend wirken.

Der Duft von Litsea cubeba, Eukalyptus und Lavendel ist übrigens so toll, dass ich die After Sun Lotion auch ohne Sonnenbad als leichte Bodylotion verwenden werde.

Ja, ich bin ein richtiger Rebell!

Weleda Edelweiss Sonennpflege Launch in Zermatt (Bild-Credit: Valeska Achenbach, im Bild: Sandra Gimmel von Hey Pretty)

Nun ist es aber Zeit, sich dem «elephant in the room», dem Weissel-Effekt zu widmen:

In Zermatt hat uns Dr. Bernhard Irrgang, Sonnenschutz-Profi und Verantwortlicher für Research & Development Natural and Organic Cosmetics bei Weleda, einiges zu Sonnenpflege und mineralischen Filtern erklärt, was ich euch nun kurz zusammenfassen möchte.

Zermatt Valeska Achenbach Weleda Sonnenschutz Dr. Bernhard Irrgang
Vortrag von Dr. Bernhard Irrgang. Image Credit: Valeska Achenbach für Weleda

Weleda hat sich dafür entschieden, keine Nanopartikel zu verwenden.

Das heisst, dass die Grösse der Sonnenschutzfilter-Teilchen (Titandioxid und Zinkoxid) über 100 Nanometern (1 Nanometer = 1 Milliardstel Meter) liegt. Die mineralischen Filter wirken im Gegensatz zu den chemischen Filtern AUF der Haut und bilden eine Art Schutzschild, der die Sonnenstrahlen reflektiert.

Aus diesem Grund sind die Partikel, vor allem im nicht-Nano Bereich sichtbar – sie reflektieren im Bereich des sichtbaren Lichts. Das Auge nimmt beim Auftragen der Sonnencreme also einen Weissel-Effekt wahr, der stärker wird, je höher der Schutzfaktor ist.

Weledas Philosophie ist hier: «Natürlichen Sonnenschutz kann man sehen».

Weleda Edelweiss Sonnencreme Gesicht LSF 30: Erfahrungsbericht auf Hey Pretty

Weleda Sonnenschutz Launch in Zermatt (Image Credit: Valeska Achenbach), Review auf Hey Pretty

DAS HEY PRETTY FAZIT:

Auch wenn der Aspekt des Weissel-Effekts abschrecken kann, sind die Produkte der neuen Weleda Sonnenpflege meiner Meinung nach doch sehr gelungen. Ehrlicherweise muss ich sagen, dass ich die Sonnencreme nicht für einen Städtetrip oder ein Openair-Festival verwenden würde, da sie mir dafür doch zu stark weisselt. Aber ich würde sie für ausgedehnte Strandtage oder Sonnenstunden am See verwenden.

Am besten ist der Sonnenschutz aber für Babies und Kinder geeignet: Dank des Weissel-Effekts kann man nämlich sehen, wo bereits eingecremt wurde und wo nochmals nachgelegt werden muss. Ausserdem sind drei der vier Produkte extra wasserfest, was vor allem bei den Kleinen enorm praktisch ist.

Mir gefällt, dass Weleda sich treu bleibt und sich für einen Naturkosmetik-Sonnenschutz ohne Nanopartikel entschieden hat. Auch die Wahl des Edelweisses als Leitpflanze passt perfekt ins Bild. Last but not least finde ich die Preise der Weleda Sonnenpflege äusserst fair und Ferienbudget-freundlich.

Zermatt Matterhorn Valeska Achenbach Weleda
Image Credit: Valeska Achenbach für Weleda

Was für ein Tag, nicht nur das Matterhorn gesehen, sondern auch noch etwas über Sonnenschutz gelernt! Ich glaube, ich muss jetzt einen der Schoggihasen anknabbern gehen.

Habt ein schönes Wochenende und vergesst die Sonnecreme nicht!

xoxo

Sandra

Die Weleda Sonnenpflege EDELWEISS ist neu in Drogerien und Apotheken erhältlich, Shopfinder hier.

Weleda Edelweiss Sonnenpflege, Pressebild Edelweiss (Review auf Hey Pretty Beauty Blog)

*Die Entdeckungsreise nach Zermatt und die Produkte sind uns von Weleda offeriert worden. Vielen Dank!

7 KOMMENTARE

  1. Ich bin allergisch auf kamille. Ganz viele produkte nicht nur von weleda enthalten kamille. Auch wenn ich mir nach der anwendung die hände wasche, bekomme ich geschwollene augen. Ich bleibe also bei daylong. Die matterhorn fotos sind sehr schön und ich war auch noch nie in zermatt. ☺ schöns wuchenendi…

  2. Liebe Isabelle,
    genau, es bleibt nach dem Auftragen eine Art weisser Schleier zurück. Je mehr das Produkt einzieht, desto weniger wird der Weissel-Effekt.
    Ganz liebe Grüsse!

  3. Liebe Bettina,
    dann wäre die Sensitiv Linie etwas für dich, denn die ist ohne Kamille formuliert 🙂
    Und ja, Zermatt ist definitiv eine Reise wert!
    Hab ein schönes Wochenende!

  4. Liebe Sandra,
    Weisseln wie bei Clown oder nur weisseln wie bei den meisten Sonnencremes für Erwachsene. Kindersonnencremes sind manchmal extra gfürchig.
    Und kann man die Sonnencreme mit Mineralfoundation abtönen( für mich, nicht für die Kiddies)
    Und wie speckig wird sie im laufe des Tages?
    Ich benutze im Moment Survival 30 von Niod und bin sehr happy trotz leichtem weisseln , allerdings muss im Sommer was stärkeres her da ich für mein Leben gerne draussen bin in der Sonne.
    Könnte es eventuell noch einen Post über Sonnenpflege für den Alltag geben??

  5. Liebe Silke
    Die Sonnencremes sind definitiv auf der weisseren Seite. Ich hatte ja geschrieben, dass ich sie eher für Strandtage verwenden würde, als in der Stadt.
    Das Produkt, das für dich wohl am interessantesten ist, wäre die Edelweiss Sonnencreme Gesicht LSF 30: diese ist nicht wasserfest und deshalb auch nicht speckig. Die Textur ist richtig angenehm. Den richtig langen wear-test habe ich noch nicht gemacht, kann dich aber auf dem Laufenden halten!
    Ich persönlich verwende im Alltag immer Foundation über der Sonnencreme. Und ich benutze auch selten etwas über LSF 30… der Unterschied zwischen 30 und 50 ist winzig klein, deswegen gebe ich mich damit zufrieden 😉
    Wir werden bestimmt noch einiges zu Sonnenpflege schreiben! Ich hatte zum Beispiel in meinem Badezimmerschränkli-Post von meinem aktuellen Alltags-Favoriten in Sachen Sonnenschutz geschrieben, das wäre vielleicht einen Blick wert 🙂

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.