Happy Friday, Bella! Verrückt, dass wir schon den 25. November schreiben, oder? Noch sechs Tage, und dann ist schon Dezember. Und während ich mich eigentlich total darüber freue und schon fröhlich glutenfreie Lebkuchen futtere, passiert bei mir heute grad das hier:

steffiwhoops

FUCK. ICH MUSS NOCH ZWEI ADVENTSKALENDER BASTELN!*

Nicht, dass ich das nicht total gerne mache: Mit sage und schreibe fünf Göttikindern im Alter zwischen 19 und 6 Jahren habe ich doch ganz schön Erfahrung sammeln können, und habe natürlich in den letzten Wochen auch schon brav Kleinkram gekauft für meine beiden jüngsten Gottemeitli. Aber gopf, ich muss das ganze ja auch noch hübsch verpacken!

..

Dass ich DIY-technisch nicht ganz so talentiert bin wie Lily’s Gotte (die übrigens ebenfalls Steffi Hidber heisst, zur grossen Konfusion vieler) beweist dieser hand-be-letter-te Adventskalender, den sie kürzlich vorbeigebracht hat…

advent_lily

Wunderschön, oder? Das kriege ich nie und nimmer hin. Aber hey, dafür hat der liebe Gott das Internet erfunden… denn hier gibt’s immer reichlich DIY-Ideen, die sich auch für nicht-Bastelqueens eignen.

Ich habe hier drei schöne, recht einfach umzusetzende Adventskalender-Ideen für dich parat, die du jetzt auch so chli last minute hinkriegst: Zwei davon kann man einfach als Druckvorlage herunterladen und im Copyshop auf dickeres Papier ausdrucken lassen, und mit einem davon lassen sich die leeren Vorratsgläser im Nu auf schönste Art recyclen.

Und ja, natürlich gibt es fertig gefüllte Versionen zu kaufen (aaaah, Beauty-Adventskalender!), aber so ein selbst gestalteter Kalender ist schon viel persönlicher!

1. Schächteli-Kalender von You Are My Fave

adventskalender_schachteln

Die 24 kleinen Papierschachteln mit fröhlichem Print sind mit 7 x 7 cm gross genug, dass man sie mit allerlei hübschen Kleinigkeiten füllen kann. Schön auf einem Teller oder in einer Schachtel arrangieren und verschenken!

Hier kannst du den Bogen gratis herunterladen!

adventskalender_schachteln_offen

(Beide Bilder via www.youaremyfave.com)

Für diesen Adventskalender braucht es zwar noch 1-2 Tage Zeit, bis die Farbe trocknet… aber die haben wir ja noch!

2. Vorratsglas-Kalender von Casa Colorata

Adventskalender aus Vorratsgläsern von Casa Colorata

Eine coole Idee, oder? Ein Adventskalender aus leeren Konfi- oder Spaghettisaucen-Gläsern, die eh darauf warten, recyclet zu werden!

Was du dafür brauchst:

  • 24 leere Konfi- oder Vorratsgläser mit Schraubdeckel
  • Schulmalfarbe in Petrolgrün
  • Kupferfarbener Lackspray
  • Schnur und Etiketten

Die 24 leeren Gläser mit Blechdeckel lassen sich notfalls auch bei Freunden und Nachbaren zusammensammeln. Mit etwas Acrylfarbe und einem Kupferspray für die Deckel sind sie schnell angemalt und noch schneller befüllt!

Die ganze Anleitung und weitere schöne Bilder findest du hier… und danke, Mareike, dass ich dich hier verlinken durfte!

Adventskalender DIY mit Vorratsgläsern, Image by Mareike Kühn, Casa Colorata

(Bilder via Casa Colorata)

Und hier gibt’s noch einen einhornig-magischen Karton-Kalender für alle Kitschtrinen unter uns:

3. Kristall-Adventskalender von Mr. Printables

Kristall Adventskalender von Mr. Printables (free printable) DIY

Zugegeben, hier kriegt man nicht wahnsinnig viel rein – dafür sind die schmucken «Kristalle» unglaublich schön gemacht! Ausdrucken lassen, ausschneiden, zusammenkleben und mit hübschen, funklenden Kleinigkeiten füllen.

Hier lassen sich die Bögen herunterladen und ausdrucken. Mein Tipp, übrigens: Etwas vergrössern lassen im Copyshop – die Vorlage verträgt das durchaus!

adventskalender_kristalle_closeup

Bitte tue keinen Glimmer in deinen Adventskalender. Nur Arschlöcher tun Glimmer in Adventskalender, auch wenn es noch so fotogen aussieht hier.

ALSO, BELLA.

Die Verpackung hättest du jetzt ja schon fast geschafft.

Und falls du noch Inspiration brauchst zum Inhalt, der ja stets möglichst klein sein soll, aber auch noch lässig, hier einige Ideen:

  • Modeschmuck (z.B. von H&M oder Claire’s)
  • Stickers
  • Lippenstifte oder Lippenbalsame
  • Schoggi-Kugeln
  • Handgeschriebene «Warum ich dich mag»-Briefli
  • Haarklammern
  • Washi-Tape
  • Mini-Handcremen (bei L’Occitane gibt’s Tolle!)
  • Starbucks-Gutschein in Kreditkartenformat
  • Spielfiguren (Lego oder Playmobil)
  • Mini-Nagellacke (z.B. von Mavala oder O.P.I.)
  • Radiergummis
  • Kleine Muscheln oder schöne Steine
  • Parfum-Muster
  • Fünfliiber

Falls du noch eigene heisse Tipps hast, HER DAMIT IM KOMMENTARFELD. Wir können doch nicht die Einzigen sein, die dieses Weekend noch hektisch Adventskalender füllen, oder?

Anyhow… viel Spass beim Basteln und auf ein total entspanntes Weekend!

closer_diy_adventskalender

 

8 KOMMENTARE

  1. Super post Steffi und was ich noch fuer meine Tochter’s Kalender fulle, sind sachen wie: kleine nusspackchen, kleine chips packchen (lege die gutchein und die muss die packung suchen) head massage gutschein, brekfast in bed, pizza fuer dinner etc. Danke lg ity

  2. Ich habe den Adventskalender für den Schatz gestern fertig gekriegt (bin ich froh, kann ich das nun abhaken!).
    Hier noch meine Ideen (für die vielleicht eher Erwachsenen-Variante):
    – Rubellose
    – Feuerzeuge
    – Feines Aftershave
    – Horoskop für 2017
    – Duftkerze
    – Kleines Kartenspiel
    – Comic-Buch
    – …und sonst noch allerlei Süsskram und salzige Snacks…

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.