Schnuppermittwoch! Nicht mehr ganz frisch lanciert, aber so schön, dass es unbedingt auch eine kurze Review verdient… und auch, weil ich den pudrigen, sinnlichen Duft irgendwie super passend finde zu unserem – sagen wir mal «speziellen» Sommer:

Alaïa Paris Eau de Parfum (50ml), 107 Franken

Alaia_EaudeParfum_Packshot

WAS DU DARÜBER WISSEN MUSST:

..

Der Sprung von Mode zu Duft ist ja kein Riesiger: Fast jedes grosse Modehaus hat nicht nur eigene Parfums, sondern oft auch ganze Beautykollektionen dazu.

Bei Azzedine Alaïa sah es jedoch ganz lange so aus, als würde er sich nie daran wagen – immerhin führt er seit bald 40 Jahren sein eigenes Label, welches er übrigens zwischenzeitlich mal an Prada verkaufte, und sieben Jahre später (2007) eiskalt wieder zurückkaufte.

Dass es so lange gedauert hat mit dem Signature-Duft überrascht also eigentlich nicht. uch hier gilt: Alaïa takes this stuff VERY seriously.

So sagt der Modeschöpfer zu seinem ersten Parfum: «Einen Duft zu kreieren ist, als würde man einer Frau etwas anvertrauen, als würde man ihre Zukunftsvisionen erfüllen, bevor sie ihr bewusst sind.»

Entsprechend schlicht und low-key auch der Kurz-Clip zum Duft:

Inspiriert wurde der Duft von den Erinnerungen Alaïa’s an seine Kindheit in Tunesien. Sinnbild dafür war Wasser, das über heisse Backsteinmauern läuft. Kaltes Wasser auf heissem Kalk heisst in Duftsprache:

KOPFNOTE: Luftnoten und rosa Pfeffer

HERZNOTE: Pfingstrose, Freesie und Rose

BASISNOTE: Weisser Moschus, Leder und Veilchenblatt

Genauso speziell wie der Duft ist auch sein Flakon: Entworfen wurde er von Azzedine Alaïa und dem Designer Martin Szekely aus transparentem, schwarzem Glas, welches mit dem berühmten Alaïa-Lochmster verziert ist, welches schon seit den 1980er-Jahren seine typischen Ledermieder schmückt – hier zu sehen in den entzückenden Visuals von Illustratorin Aurore de la Morinerie:

AA-BAG_MONOTYPE-AURORE-DE-LA-MORINERIE_CMYK AA-BELT_MONOTYPE-AURORE-DE-LA-MORINERIE_CMYK AA-BOTTLE_MONOTYPE-AURORE-DE-LA-MORINERIE_CMYK AA-DRESS_MONOTYPE-AURORE-DE-LA-MORINERIE_CMYK

HEY PRETTY SAGT DAZU:

Der Duft lässt sich nur schwer beschreiben. Er ist auf jeden Fall sehr «hautbetont» und recht understated – man riecht ihn erst richtig, wenn man jemandem recht nahe steht. Warm, sexy und sehr cremig… auf eine ziemlich erwachsene, und auch ernsthafte Weise. Ziemlich anziehend, im Fall!

Wer dem Zauber des Alaïa paris Eau de Parfum verfällt, wird sich freuen, dass es auch eine Körperpflegelinie dazu gibt: Body Lotion (200ml, ca. 55 Franken) und Shower Gel (200ml, ca. 43 Franken) gibt’s u.a. bei Marionnaud.

Aber das erwähne das jetzt eigentlich nur, damit ich dir diesen enzückenden Clip abspielen darf, tra la la…

BEAUTYPORN! Oder besser: Illustrations-Porn?

Naja. Porn.

Denn sowohl der Duft, wie auch die Visuals dazu sind einfach supersexy. Aber so leise, «komm‘ her, ich zeig‘ dir dann was»-sexy. Und damit ziemlich das Gegenteil von mir, der wohl unmysteriösesten Frau der Welt. Aber vielleicht fasziniert mich ja genau das daran.

Geh‘ schnuppern, Darling. You might be surprised!

Alaïa Paris Eau de Parfum ist für 71.90 Franken (30ml), respektive 107 Franken (50ml) in Parfümerien erhältlich.

Alaia_EaudeParfum_Visual

2 KOMMENTARE

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.