Jesses Gott. Wenn ich jemals eine Kollektion schon wegen ihres Namens doof finden würde, dann hätten wir hier einen Sieger. Denn «Fashion Clubbing» ist so ziemlich das Gegenteil von dem, was ich unter «cool» verstehe.

Aber hey, ich esse in der Badewanne Pringles und finde Russell Brand den erotischsten Mann der Welt. WAS WEISS ICH DENN SCHON.

Fashion Clubbing_Backcard

Ich sehe jetzt aber total grosszügig über den doofen Kollektionsnamen hinweg, denn der neue Trendlook von alessandro bietet ganz einfach die perfekte Farbpalette für die kalte Jahreszeit. Das ist echt alles drin, was ich jetzt will: Dunkle Beerentöne, spannende Grau- und Blautöne und ein schillerndes Silber als Eyecatcher.

..

Und weil mir gestern langweilig war und weder Mann noch Kinder mit mir spielen wollten, habe ich gleich alle zehn Farben für dich geswatcht. THAT’S WHAT YOU WOULD CALL DEDICATION.

Bisch parat? Die «Fashion Clubbing»-Kollektion von alessandro zur Wintersaison 2013/2014 wird als Minilacke in 5 ml-Flaschen zu je 7.90 Franken gelauncht. Sodass du sie aufbrauchen kannst, bevor sie dir verleiden. MEGA, oder?

Alessandro_Blues_Group
An der linken Hand: Die Blautöne aus «Fashion Clubbing» von Alessandro. von links: Just Tipsy, Idolic Indigo, Glamour Girl, Disco Boy und Parisian Night.
Alessandro_Blues_Hand
Hast du schon mal versucht, mit frisch lackierten und noch nassen Nägeln Fotos zu machen? LIVING ON THE EDGE, dieser Job.
Alessandro_ParisianNight
Und jetzt, weil echt nix am TV lief und die Pringles alle waren, die einzelnen Töne gaaaaaanz nah… «Parisian Night»
Alessandro_DiscoBoy
Ein cooles, blaustichiges Grau: «Disco Boy»
Alessandro_GlamourGirl
Sauschwer, «Glamour Girl» ohne Striemen aufzutragen. Aber ein cooler Metallic-Look, oder? I AM A ROBOT.
Alessandro_IdolicIndigo
Überraschenderweise mein Favorit aus den Blautönen der «Fashion Clubbing»-Kollektion von alessandro: «Idolic Indigo», schon fast echli Taubenblau.
Alessandro_JustTipsy
…und «Just Tipsy» fände ich wahnsinnig cool mit einem ganz-schwarzen Outfit.

An dieser Stelle habe ich vor lauter Nagelllackdämpfen eine Pause eingelegt und Jennifer Egan’s Buch «Der grössere Teil der Welt» fertiggelesen. «Ein Stück Weltliteratur», sagte letztes Jahr die SonntagsZeitung dazu (nein, nicht ICH, die Kollegen aus der Kulturredaktion). Und ein verdammt, verdammt gutes Buch.

Egan_Der_groessere_Teil_der_Welt

 

 

So, das war der literarische Einschub für heute. Besorg‘ dir die Geschichte(n) demnächst als Taschenbuch für 16.90 im Buchhandel. Grossartig, berührend, packend… und auch mit echli Rock’n’Roll-Sex. Und echli Drogen. Und ein Popstar, dem der halbe Kopf abgebissen wird auf Safari. Ich schwörs.

UND JETZT ZUR RECHTEN HAND… die kühlen Rosa-Töne aus der «Fashion Clubbing»-Kollektion von alessandro!

Alessandro_Pinks_Group
An der rechten Hand: Die Pinktöne aus «Fashion Clubbing» von Alessandro. von links: After Party, Heart Beat, Dancing Queen, Deep Intrigue und One Night Stand.
Alessandro_Pinks_Hand
Meine jüngere Tochter meinte: «Das gseet SEHR nach Chrüsimüsi uus». SHE HAS SO MUCH TO LEARN.
Alessandro_OneNightStand
Mir persönlich ist «One Night Stand» fast echli zu braun… Was meinsch du?
Alessandro_DeepIntrigue
Erst dachte ich: «Iiiiii, alte Lady aus Florida!». Und dann kam es ganz anders: «Deep Intrigue» ist doch ganz hübsch?
Alessandro_DancingQueen
In all diesen coolen Farbtönen schon fast echli langweilig: Die leuchtend pinke «Dancing Queen». Sie half mir nicht beim Ausdruckstanz zu «Wrecking Ball».
Alessandro_HeartBeat
Habe ich schon erwähnt, dass ich alle diese Farben OHNE TOPCOAT geswatcht habe? Schöner Glanz, oder? Auch bei «Heart Beat».
Alessandro_HeartBeatAfterParty
Und weil der letzte Lack der Kollektion bloss Top Coat ist, habe ich «After Party» hier über einer einzigen Schicht «Heart Beat» aufgetragen. Und war überrascht, wie golden der Schimmer ist.
Alessandro_AfterParty_Bottle1
…und eigentlich wäre «After Party» ein ganz toller Effekt-Top-Coat. WENN SICH BLOSS SOWOHL DER FEINE GLIMMER WIE AUCH DIE GROSSEN HOLOGRAMM-STÜCKE ZUSAMMEN AUFTRAGEN LIESSEN!
Alessandro_AfterParty_Bottle2
Siehst du, was ich meine? Da half alles Schütteln nix, die beiden Glimmer vertragen sich nicht. Schade. Und trotzdem ein hübscher Top Coat!

Die neuen Lacke der alessandro «Fashion Clubbing»-Kollektion (JETZT SCHREIBE ICH DEN DOOFEN NAMEN ZUM LETZTEN MAL ICH SCHWÖRS) treffen in den nächsten Tagen in ausgewählten Parfümerien, Drogerien und Nailstudios – sowie bei Amavita, Globus, Jelmoli, Loeb, Manor und www.beautybox.ch ein – zu je 7.90 Franken.

 

2 KOMMENTARE

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.