*Ein abenteuerlicher Gastbeitrag von Claudia Jucker*

Hätte mir vor zehn Jahren jemand gesagt, dass ich einmal stolz vor dem eigenen Büssli sitzen würde und sogar meine YETI Kühlbox abfeiern würde, hätte ich lauthals gelacht. Ich und Autos: vergisses.

Aber hey, die Zeiten ändern sich und die Ansprüche müssen mit dem Alter nicht unbedingt höher werden. Dafür anders und vielleicht ein bisschen bodenständiger. À la back to the Pfadi-Roots cruisen wir seit ein paar Jahren mit unserem VW-Bus aka Orka ins Blaue und fühlen den Vanlife Lifestyle total.

Van Claudia Wagen
Van AutoGanz
Van Postkarten
Van Nacht Quer

Wir, das sind mein Mann und unsere beiden Töchter, die wir online Maus und Mips nennen. Als mein Mann und ich Kinder waren, hiess der total gehypte Vanlife-Style noch Camping. Damals war das Campen vor allem etwas für Spiesser. Heute trifft man diese Spezies zwar noch immer auf dem Campingplatz, aber sicher nicht auf dem Klo. Sie haben nämlich ihre privaten Einbauklos (und ja! ich bin neidisch), deren Inhalt sie dann zum Ende ihres Aufenthalts wie kleine Handgepäckkoffer zur Entleerung rollen.

Meistens ist das Männersache.

Kommen wir daher lieber zu einem angenehmeren Thema. Nämlich zu den Produkten, die wir trotz unseres Mottos “reduce to the max” diesen Sommer auf unserem Trip an die Atlantikküste Frankreichs dabei hatten.

Dass da sogar ein Produkt von Chanel dabei war, fand ich ziemlich fancy.

Und da Steffi auch nicht im Traum eine Nacht in einem Camper verbringen würde, habe ich für sie ein paar potentielle Vanlife Essentials getestet.

Van ProdukteAmFenster

Steffi und ich haben uns übrigens vor rund sieben Jahren in Kroatien kennengelernt. Da hatten wir zwar noch kein Büssli, aber sie meinte, sie fühle sich immer so «safe» mit uns, weil sie vermutlich damals schon unsere Prepper-Tendenz spürte, die wir übrigens beim Campen total ausleben können. (*Anmerkung von Steffi: STIMMT IMMER NOCH!)

Et voilà, das sind unsere Vanlife Beauty Essentials, die wir beim nächsten Mal definitiv wieder ins Kistli packen werden:

Antibrumm Naturel Spray (ca. 18 Franken)

Gleich mal was für die ganze Familie. Gut für uns, es hatte praktisch keine Mücken (dafür Sandflöhe und da half auch das Antibrumm nicht). Wir würden es aber trotzdem jederzeit wieder einpacken.

Van Produkt Antibrumm

Chanel No. 1 Puder-zu-Schaum Reiniger (ca. 65 Franken)

Das war mein ultimatives Beauty-Ritual (wenn ich es nicht vergessen habe). Ich habe mir abends mit der pudrigen Waschlotion das Gesicht erfrischt und fühlte mich danach sauber und erfrischt. Den Tag mit Chanel auswaschen, was für ein Luxus! Und nein, die habe ich nicht geteilt!

Van Produkt Chanel

Captain Blankenship Mermaid Dry Shampoo (ca. 16 Franken)

War trotz Dusche der Hit. Mips liebte es, wenn sie mir damit die Haare einpudern konnte.

Van Produkt CaptainBlankenship

Ich fühlte mich bizz wie ihre Barbie, nur dass es bei mir tatsächlich einen Effekt hatte und bei der Barbie nicht. Ich bekam mehr Volumen und die Haare rochen wieder frisch.

Van TrockenshampooTest 1
Van TrockenshampooTest 2

Farfalla Duschgel Schmetterlingsgarten «Summer Feeling» (ca. 13 Franken)

Mega erfrischend, vor allem nach einer durchgeschwitzten Nacht im Bus. Beim Duschen haben wir uns immer gegenseitig die Duschsachen unter den Duschen durchgeschoben. Wie habe ich gehofft, dass dieses Duschgel nicht in falsche Hände gerät.

Van Produkt Farfalla

Happy Brush Zahnputz-Tabs (ca. 15 Franken)

Die haben wir immer genutzt, wenn wir zu müde waren, um nochmals zum Bad zu laufen. Apropos Prepper: Die spare ich erstmal für den Fall, dass wir mal kein Wasser zum Zähneputzen mehr haben sollten. Wer jetzt denkt, super, spar ich mir das Zähne putzen. Nein, nein. Die Zahnbürste kommt trotzdem zum Einsatz.

Van Produkt HappyBrushTabs

Glitzer-Nagellack «Dasher» von Kester Black (ca. 24 Franken)

Ein bisschen Glam soll auch beim Campen nicht fehlen. Als wir zur Zaubershow gingen, haben wir uns damit die Nägel gepimpt, aber vor lauter Glitzer vergessen, ein Foto davon zu machen. Sah aber gut aus!

Van Produkt KesterBlack

Nuxe Crème Fraîche 3-in-1 (ca. 28 Franken)

Perfekt, um Platz zu sparen und ideal, um sich abends nach einem Tag am Strand nach dem Duschen damit einzucremen. Meine Haut hats geliebt. Vor allem im Gesicht. Es war wirklich wie es der Name schon sagt: Fresh! Man könnte sogar damit Make-Up entfernen, aber ich war zwei Wochen ungeschminkt.

SQIN Ø Deo in Energizing Lemon (27 Franken)

Dieser natürliche Deo aus der Schweiz war der persönliche Favorit meiner älteren Tochter. Sie liebte die zarte und fein duftende Paste und das dazugehörende Holzstäbchen. Einfache Anwendung, langer (Duft-)Effekt. Zum Glück!

Van Produkt Squin

Skinnies Kids Sonnenschutz für Kinder (ca. 45 Franken)

Davon hatten wir definitiv zu wenig dabei (leider). Mips hatte die für sich in Beschlag genommen und wollte ungern teilen. Ich verstand sie. Denn die Creme ist nicht so milchig triefend wie andere Sonnencremes. Das Gel kann man gezielt und in Haselnussgrossen Portionen auftragen. Ein Sonnencreme-Hit!

Van Produkt Skinnies
Van Produkte FlatLay
Van Claudia MakingOf

Und nach den Beauty-Faves steigen wir direkt ins weitere Must-Have (für mich), nämlich BÜCHER.

Van Buchtipps

Diese Vanlife Bücher gefallen mir besonders gut:

Tiny Adventures – Unterwegs mit Sack und Minipack von Gretas Freunde

Eines der schönsten Reise-und Vanlife Bücher für Familien mit wunderschönen Bildern und Illustrationen von Gretas Schwester. Inspiration und Fernweh garantiert.

Roadtrip – Eine Liebesgeschichte von Jennifer und Peter Glas, Reisedepeschen Verlag

Van Roadtrip Win

Ein Unimog-Van war das erste gemeinsame Zuhause von Jennifer und Peter. Ihre Geschichte ist eine bildstarke und grosse Liebeserklärung an die Welt, an die Heimat und ans Reisen auf vier Rädern.

***Wir verlosen übrigens heute drei Roadtrip Bücher bei @heyprettybeautyblog auf Instagram und Facebook! Mitmachen dürfen alle aus CH, D und A, Teilnahmeschluss ist der 28. August 2022!***

Vantastic Kitchen – Einfache und gesunde Rezepte für die Camper-Küche und zu Hause von Anina Gepp, AT Verlag

Vegane Küche muss nicht kompliziert sein und die Rezepte in diesem Buch gelingen sogar auf dem Gasherd im Wohnmobil. Zudem findet man Tipps rund um die ideale Küchenausstattung und wie nachhaltiges Vanlife gelingt.

Und zum Schluss noch ein Vanlife-P.S.:

Wer wissen möchte, wo wir unser Camp aufgeschlagen hatten, wird bei Huttopia Camping fündig und kann sich da für seine nächste Camping- oder Glampingreise begeistern lassen. @Steffi: Es gibt auch Glamping-Zelte😍!

Van Nacht Romantisch

Vielen Dank, liebe Claudia für diesen wundervollen Adventure-Bericht mit Beautybonus!

Und für alle Pretties, die das jetzt schüüli cool finden: Claudia und ihrer Familie kann UND SOLLTE MAN unter @claudia__jucker auf Instagram folgen!

Wo auch immer du dich herumtreibst, indoor or out, ob Vanlife oder Hotelglück… Happy Restsommer!

Van Closer

*Die besprochenen Produkte sind uns zum grössten Teil von den Marken oder deren PR-Agenturen kostenfrei für diesen Beitrag zur Verfügung gestellt worden, das Feature ist jedoch nicht gesponsert, sondern for fun!

Author

Steffi liebt: Wirksame Anti-Aging-Produkte, den Geruch eines Sommergewitters, ihre Heimatstadt Zürich und Menschen, die genauso laut lachen wie sie.

1 Comment

  1. Danke für die interessante Beitrag von Claudia!! Als frischgebackener WoMo Besitzerin ist jeder Tip hilfreich. Ich würde mich auch sehr freuen über das Roadtrip Buch! 🥰

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.