Falls du jetzt total bitchy drauf bist, weil gestern der Hey Pretty-Server abgestürzt ist UND DU OMG! KEINE NAGELLACK-NEWS LESEN KONNTEST, dann tut es mir leid. Ich habe dafür gesorgt, dass der Computer-Nerd bei XXXXX (Name der Schreiberin bekannt) dann zur Strafe sechs Stunden am Stück auf  YouTube russische Nail Art-Tutorials schauen musste. Er fands nicht läss.

So können wir uns total erfrisch eine weitere Runde «BBs versus CCs»gönnen! Heute stellen wir Bobbi Brown’s neuste Errungenschaft ein bisschen auf den Sockel, obwohl das Produkt reichlich spät zur Party auftaucht, findest du nicht?

Das hat einen guten Grund, denn Bobbi Brown macht amigs keine halben Sachen. Und wenn etwas nicht parat ist, dann scheint es ihr schnurzegal zu sein, was die anderen Marken so alles auf den Markt werfen. Ich stelle mir das auf jeden Fall so vor, denn ich möchte ganz ganz fest daran glauben, dass Bobbi Brown die letzte «echte» Make-Up-Artist-Multimillionärin ist, die extrem gerne meine beste Freundin wäre und mir dann immer Samples schenken würde und ich ihr Beach House in New Jersey benützen dürfte, den ganzen Sommer lang.

Sorry. Nun ist Bobbi’s CC aber ready und am Beauty-Counter gelandet. Und du findest grad use, ob du sowas brauchst oder nicht. Aber wenn ich so die Tuben anschaue, löst das scho grad echli Bastel-Lust in mir aus…

..

Bobbi Brown CC Cream SPF 35 (52 Franken)

Bobbi_CC_Group

Die CC Cream kommt in drei Farbtönen: Pale Nude, ein Lavendel-Pink für helle Hauttypen, Warm Nude für mittlere Hauttypen (ein natürlicher Pfirsichton) und Golden Nude für dunkle Hauttypen.

Nun die grosse Frage: «Brauche ich jetzt eine BB oder eine CC Cream?». Ich bin einfach schaurig lazy und lasse Bobbi Brown gleich selber erklären, während ich mir den dritten Kaffee des Tages machen gehe, bis gleich…

Bobbi_BBCC

Und weil sich das jetzt so total nach Klugscheisser-Beauty-School angehört hat, schauen wir uns ganz schnell das offizielle Visual zu Bobbi Brown’s neuer CC Cream…

Nein, es ist noch nicht die neue Spokeswoman Kate Upton, sondern die schnuckige Katie Holmes, gugg:

BobbiBrownCC_Visual

Katie in Mom Jeans? I like!

WAS IN BOBBI BROWN’S CC CREAM SPF 35 DRIN STECKT, SO CHLI ALS STREBER-CHECKLISTE:

  • Hoher Lichtschutzfaktor
  • Puder, die aufhellen und kaschieren
  • Gurken-, Apfel- und Helmkrautextrakte, die die Haut aufhellen und den Teint ebenmässiger wirken lassen
  • Hyaluronsäure, die glättet und erfrischt
  • Trehalose und Glyzerin, die Austrocknung vorbeugen
  • Gersten- und Weizenkeimextrakte, die der Haut wichtige Lipide zuführen
  • Chocolate Chip Cookies, just kidding, das ist nur ein fieser Aufmerksamkeits-Test, du hast bestanden
  • Süssholz, Koffein und Rohrzucker, die die Haut beruhigen

DAS HEY PRETTY-FAZIT:

Wenn du findest, dass deine Haut einen Kickstart ertragen könnte in Sachen Leuchtkraft, go for it! Ich finde, dass die Bobbi Brown CC Cream SPF 35 ein toller und absolut schmerzfreier Weg ist, sich täglich Sonnenschutz zu gönnen, ohne eine schwere Sonnencreme benützen zu müssen. Diese «hybrid dream cream», wie sie Bobbi Brown nennt, ist eine ziemlich coole Bereicherung meines sommerlichen Pflege-Arsenals.

Ab ins Chäschtli!

Die Bobbi Brown CC Cream SPF 35 ist in drei Tönen zu je 52 Franken neu im Handel erhältlich.

BobbiCCHeilig

 

2 KOMMENTARE

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.