Wenn es «Third World Problems» gibt, ziehe ich diese heute eine Runde weiter mit «Beauty Blogger’s Problems». Mein heutiges Anliegen? Dass ich so wahnsinnig müde bin, nachdem ich gestern mehr oder weniger den ganzen Tag im (zugegeben luxuriösen) Taxi verbracht habe, auf einer kleinen, feinen Pressereise nach München – und wieder zurück.

Immerhin hatten wir nach dem Event genug Zeit zum Quickie-Shoppen in einem tollen Interiors-Laden. Und auch für eine leicht hysterische Wirbelwind-Tour durch einen Müller Drogeriemarkt, in dem wir Schweizer immer ein kleines bisschen den Verstand verlieren, weil die Produkte in Deutschland so viel günstiger sind als bei uns.

Dafür war ich gut frisiert, ist auch viel Wert. (EINSCHUB EINGEBILDETES INSTAFÖTELI, DAS STEFFI HIER ZUM DRITTEN MAL HOCHLÄDT, WEIL SIE IHRE FRISUR HIER SO SCHAURIG LÄSS FINDET):

Pfetli

..

Da sieht man eben auch die Pickel nicht, die bei mir total teenagerartig spriessen seit seit der letzten Hitzewelle. Aus irgend einem Grund hat meine Haut total verrückt gespielt und in einer Woche mehr Talg produziert als in den zwei Jahrzehnten davor. Aber warum texte ich dich jetzt mit Autobahn-Stories und Pickel-Seifenopern zu, anstatt dir einfach total Freitagsmässig die wunderschöne neue Bobbi Brown-Kollektion zu präsentieren?

WARUM?

Ehm. Keine gute Antwort auf Lager, deshalb lassen wir doch Miz Brown ran, in Ordnung? Für ihre neue, limitierte Sommerkollektion hat sich Bobbi Brown nämlich von einem ihrer liebsten Orte inspirieren lassen – dem bergigen, Cowboy-igen, hoch romantischen Ferienort Telluride («Tell-you-reid») in Colorado.

Bobbi Brown sagt dazu: «Ich reise schon seit fünfzehn Jahren mit meiner Familie nach Telluride. Das erste Mal fuhr ich mit meinem Mann für einen Skiurlaub hin – und wir haben uns so in die Region verliebt, dass wir 2002 dort ein Haus gekauft haben. Wir haben ein gemütliches Holzhaus ergattert mit wunderschöner Panoramasicht auf die umliegenden Berge. Wir lieben es, draussen zu sein und geniessen die Natur und die erfrischende Bergluft.»

Ehm… Bobbi? Darf ich dich auch mal nach, sagen wir Lenzerheide oder Bergün oder Müstair einladen?

Sorry. Bitte direkt zu den wunderschönen Sonnenuntergängen, für die Telluride so berühmt ist:

Telluride_Inspiration

You win, Bobbi.

Telluride_Sky

Ich sagte doch, WIR VERSTEHEN DICH.

Genau diese stimmigen, romantischen und extrem warmen Farben des Sonnenuntergangs hat Bobbi quasi ihrem Kreativteam nahegelegt – und gemeinsam mit ihnen eine Kollektion darauf basiert, die ab sofort und in limitierter Edition im Handel erhältlich ist und hier von Bobbi’s neuster Muse Kate Upton recht stimmig spazieren getragen wird:

Bobbi Brown Telluride Visual Kate Upton

Die Telluride Collection umfasst folgende Make-Up-Goodies:

Pot Rouge for Lips & Cheeks in drei Nuancen, je 41 Franken

Bobbi Brown Telluride Pot Rouge

Dieses Cremerouge gehört zu den absoluten Bestsellern bei Bobbi Brown – und ist nun in zwei neuen Farben erhältlich: Telluride (links im Bild), ein warmes Mauve und Maui (mitte), ein frischer, pinkfarbener Korallenton. Der bereits erhältlich Farbton Fresh Melon sorgt bei helleren Hauttypen für ein natürliches, gesund aussehendes Erröten der Haut – mit ganz leichtem Schimmer!

Für die Augen hat Bobbi Brown die Farben des berühmten Sonnenunterganges verewigt:

Telluride Eye Palette, 89 Franken

Bobbi Brown Telluride Eye Palette

Sieben Lidschatten in erdigen Braun- und Mauvetönen und eine zwei-endige Shadow/Eye Liner-Brush zum Auftragen. All you need and ALL you want!

Mein persönliches Lieblingsprodukt der Telluride-Kollektion?

Shimmer Brick in Sunset Pink, 69 Franken

Telluride_ShimmerBrick

Ich weiss, dass die Shimmer Bricks quasi ein einfaches Opfer sind für mich, weil ich Multicolor-Paletten so liebe… aber diese Farbkombination bringt das Gesicht wirklich sofort sehr sommerlich zum Strahlen!

und für die Lippen gibts eine limitierte du-musst-dich-gar-nicht-entscheiden-Goodie-Bag, tra la la:

Lip Trio (drei Produkte in je drei Nuancen, hier Sunset Pink), 60 Franken

Bobbi Brown Telluride Lip Trio

Recht cool: Einmal Sheer Lip Color, einmal Lip Pencil und der schimmernde Lip Gloss zu einem ziemlich spannenden Preis! Das Lip Trio gibt’s in drei verschiedenen Farbkombos – neben Sunset Pink noch in Twilight Glow (bräunliche Töne) und Pink Dusk. Allesamt LOVELY, ultra-natürlich und… limitiert.

Der gesamte Look ist recht entspannt – also ideal für den Sommer – und lässt sich dank den warmen, intensiven Tönen auch sehr gut in den Herbst hinein tragen.

Wie so oft bei mir und Bobbi heisst es auch hier: Sie ist meine Alters-Lesbische-Lebenspartnerin einfach gelungen. Und ganz ehrlich wünscht sich ein klitzekleiner Teil von mir, dass Frau Brown mal eine total durchgedrehte Neonfarben-Kollektion entwirft, die im Dunkeln leuchtet oder so. Aber so muss ich auch im Hochsommer bestätigen: DU KANNST HIER NICHTS FALSCH MACHEN.

Ausser, vielleicht, die Kollektion beim nächsten Besuch an einem Bobbi Brown-Counter nicht auszuprobieren, höhö!

Das wärs von der Sonnenuntergangs-Front, Bella. Mir bleibt nur noch, dir ein wundervolles Weekend zu wünschen, und dir Kate Upton’s Look noch etwas genauer zu zeigen. LÖV!

Die Bobbi Brown Telluride Collection ist ab sofort und in limitierter Auflage im Handel erhältlich.

Telluride_KateUpton_Closeup

2 KOMMENTARE

  1. Steffi, deine Locken auf dem Foto sind hübsch. Aber noch viiiel hübscher finde ich den Lippenstift. Der sieht toll aus. (ist das grad der von Bobbi Brown oder vielleicht doch ein anderer, einer aus dem Drogeriemarkt … ?)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.