Ich muss sagen, der Januar ist wirklich gnädig zu mir. Diese Woche konnte ich zum Beispiel unglaublich entspannt starten, da ich seit Sonntag mit Steffi in Arosa war. Schnee, Sonne und Bergpanorama tun der Seele einfach gut (genauso wie das Zmorgenbuffet im Hotel). Deswegen starten wir heute ganz geruhsam mit schönen Duftnews zur Wochenmitte.

Fleissige Jelmoli-Besucherinnen haben schon mitgekriegt, dass es im Bereich Parfum ein paar Verschiebungen auf der Verkaufsfläche gegeben hat. Ganz neu hat es jetzt auch  einen Counter der französischen Marke Atelier Cologne.

Und der ist auf jeden Fall einen Besuch wert, gugg…

Atelier Cologne Counter bei Jelmoli Zürich (Duft-Review und Brand Love auf Hey Pretty), PR Image

Atelier Cologne Counter bei Jelmoli Zürich (Duft-Review und Brand Love auf Hey Pretty), PR Image

Atelier Cologne Counter bei Jelmoli Zürich (Duft-Review und Brand Love auf Hey Pretty), PR Image

Atelier Cologne Counter bei Jelmoli Zürich (Duft-Review und Brand Love auf Hey Pretty), PR Image

WAS DU ÜBER ATELIER COLOGNE WISSEN MUSST:

Die Duftmarke wurde 2010 ins Leben gerufen und entstand aus einer Liebesgeschichte. JA, WIRKLICH! Die Halbfranzösin Sylvie Ganter und der Toulouser Christophe Cervasel trafen sich in New York und verliebten sich ziemlich rasch. Aus ihrer gemeinsamen Leidenschaft für Düfte und insbesondere für das klassische Eau de Cologne, entstand die Idee zur eigenen Parfum-Linie.

Atelier Cologne-Gründer Sylvie Ganter und Christophe Cervasel (PR Image)

Atelier Cologne ist – wie es der Name bereits sagt – spezialisiert auf Colognes und in diesem Bereich auch Vorreiter. Ein Cologne ist grundsätzlich ein leichteres Duftwasser mit 3-5% Duftstoff-Konzentration. Der Clou bei Atelier Cologne ist nun aber, dass zwar der Charakter des klassischen Eau de Cologne übernommen, gleichzeitig aber die Konzentration hochgeschraubt wurde.

Technisch gesehen sind es also keine Colognes mehr, sondern Parfums, die durch den grossen Anteil ätherischer Öle die Frische des Eau de Cologne aufnehmen.

Aus diesem Grund werden die Düfte auch Colognes Absolues genannt. Der Schwerpunkt liegt klar auf den Zitrusnoten und alle Düfte werden in Frankreich hergestellt.

Nun aber genug der Theorie – auf zum Düfteschnuppern!

DIE DÜFTE:

Insgesamt gibt es sechs verschiedene Kollektionen, die alle eine unterschiedliche Stimmung repräsentieren und stark vom Reisen geprägt sind.

Atelier Cologne Perfumes, PR Image

Die Düfte, die ich mir ausgesucht habe, stammen beide aus der Joie de Vivre Kollektion, die aus «fresh and lively citruses» besteht. Fresh and lively – passt doch zu uns, würd‘ ich sagen!

Orange Sanguine (100ml), 129 Franken*

Atelier Cologne Orange Sanguine (Review auf Hey Pretty)

*Die Düfte von Atelier Cologne gibt’s im 30ml (für 89.90 Franken), 100ml und 200ml Flakon (für 219 Franken).

Orange Sanguine wird als Sonnenschein in der Flasche beschrieben und ich kann dies nur bestätigen. Es riecht nach frisch aufgeschnittenen Orangen, aber trotzdem so, dass man es als Parfum tragen möchte… einfach frisch und lebhaft und nach Italienferien. Apropos Ferien, die Szene, die zu diesem Duft von Atelier Cologne beschrieben wird, möchte ich euch nicht vorenthalten:

«It was the kind of moment you would want to revisit. Everyone was here, gathered on the terrace for breakfast, and the scent of fresh oranges was diffusing in the yellow heat. A symphony of their laughter and waves hitting the cliffs played in the air.»

Schön, oder? Da kriegt man direkt Lust auf Sommer… passend, so im Januar! Die Zusammensetzung ist übrigens so:

Kopfnoten: Italienische Blutorange, spanische Bitterorange, italienische Mandarine

Herznoten: Ägyptische Jasmin, südafrikanische Geranien, schwarzer Pfeffer aus Madagaskar

Basisnoten: Brasilianische Tonkabohne, indonesisches Sandelholz, Zedernholz aus Texas

Ihr seht, eine durchaus komplexe Mischung, die mehr zu bieten halt als nur die frische Note!

Der zweite Duft (und Steffi’s absoluter Fave):

Clémentine California (100ml), 129 Franken

Atelier Cologne Clementine California (Review auf Hey Pretty)

Auch Clémentine California ist um eine Zitrusfrucht komponiert worden, hat aber mehr aquatische Noten wie Orange Sanguine. Ach, und die Beschreibung ist wieder super! Diesmal geht’s nach Hollywood:

«It was the warmest summer on record and the mood was equally intense at the film studios. He had been searching for her for months, growing tired of the perfect actress-type. About to give up, the moment came when it all changed. There she was at the opposite end of the counter; the woman he had been dreaming of.»

Hier sieht die Zusammensetzung folgendermassen aus:

Kopfnoten: Kalifornische Clementine, italienische Mandarine, Wachholderbeeren aus Mazedonien

Herznoten: Sternanis und Szechuanpfeffer aus China, ägyptischer Basilikum

Basisnoten: Vetiver aus Haiti, Sandelholz aus Neukaledonien, französische Zypresse

Falls ihr jetzt Neukaledonien googeln müsst, würde ich das total verstehen.

Clémentine California ist ein toller Frühlings- und Sommerduft für diejenigen, die am liebsten leichte, frische Düfte tragen.

Neben den Colognes Absolues finden sich auch Seifenstücke, Duschgels, Bodylotion und Duftkerzen am Counter. Wer zwei 30ml-Düfte aussucht (à je 89.90 Franken), darf dazu eines dieser schönen Leder-Reise-Etuis aussuchen und es direkt vor Ort gravieren lassen…

Graviertes Lederetui zu den Atelier Cologne-Düften (Hey Pretty Review)

Und noch wichtiger: Beim Kauf eines 200ml-Flakons für 219 Franken gibt’s ohnehin einen 30ml-Duft (inklusive Etui) dazu… es Schnäppli, solzäge!

Es lohnt sich wirklich, bei deinem nächsten Besuch bei Jelmoli ein paar Minuten einzuplanen, um diese neuen Düfte zu entdecken, sie sind wirklich etwas Besonderes.

So, ich gehe jetzt mein (noch Atelier Cologne-freies) Köfferchen auspacken und wünsche dir einen tollen Mittwoch!

xoxo

Sandra

Die Düfte von Atelier Cologne sind in der Schweiz neu und exklusiv bei Jelmoli Zürich erhältlich, ab 89.90 Franken*.

Atelier Cologne 30ml-Geschenkbox mit Leder-Etui, exklusiv bei Jelmoli Zürich erhältlich (Hey Pretty Beauty Blog Review)

*Die besprochenen Produkte sind mir als PR-Samples von der Marke oder deren PR-Agentur zur Verfügung gestellt worden.

2 KOMMENTARE

  1. Oh so herzig nur scho dia lederetui. Clementine california tönt fein. Nur isch dr jelmoli züri bi miar nid grad ums eck. 🙁

  2. @Bettina: Das sind echt total schöne Düfte… selbst die, die sich intensiv anhören (Rose/Santal etc.) sind immer mit einer frischen Note versehen. Eifach schön, und du kannst es ja für deinen nächsten Züri-Trip notieren! xoxo und schöne Tag!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.