Gross. So richtig gross. Und damit meine ich nicht die Hosen, die ich heute kaufen müsste, damit ich meinen «ich-esse-keine-Billig-Schoggihasen-aber-dafür-tausend-Schoggi-Eili»-Bauch bequem verstauen könnte. Nein… heute geht es um RICHTIG GROSSES DUFTIKINO.

Denn eine meiner absoluten Lieblings-Parfumlinien ist endlich in die Schweiz gekommen. Und das pünktlich zum Frühling!

Ich bekenne offenkundig, dass ich ein Duft-Psycho bin. Obwohl ich es liebe, neue Parfums zu beschnuppern und originelle olfaktorische Kreationen extrem zu schätzen weiss, gibt es nur ganz wenige Düfte, die ich selbst tragen möchte. Weird Fact: Die grossartigsten Düfte, die ich kenne, sind allesamt im Waschmittelregal zu finden. 

Die amerikanische Duftmarke CLEAN habe ich vor ein paar Jahren in den Ferien entdeckt, nachdem ich bereits in meinen geliebten US-Heftli wie Allure oder In Style darüber gelesen hatte – und ich musste sie gar nicht erschnuppern, um sie sofort haben zu wollen, denn…

..

Das Konzept von CLEAN Perfume ist ganz einfach: Firmengründerin Randi Shinder aus Montreal wünschte sich einen Duft, der an reine Seife erinnert und eine «einzigartige Frische verströmt… so als würde man eben aus der Dusche kommen.»

Und weil es keinen solchen Duft gab, entwickelte sie 2003 halt ihren eigenen!

Clean Perfume Schweiz

DAS DUFTKONZEPT: «Alles beibehalten, was man braucht. Und auf alles verzichten, was nicht notwendig ist.»

DIE KOLLEKTION: Die inzwischen sechs CLEAN-Düfte «zelebrieren die einfachen Seiten des Lebens», duften frisch und klar und sind von höchster Qualität und deshalb auch preislich im Premium-Segment angesiedelt:

Ein 60ml CLEAN-Duft kostet bei uns 92 Franken. Zum Schweizer Launch gibt es erst mal sechs der Düfte:

Clean Perfume Duft Launch Schweiz

NOTE: Falls du auf opulente, sexy Parfums stehst, darfst du jetzt runterscrollen und dich auf den nächsten Parfum-Post bei Hey Pretty freuen, da gibt’s sicher nackte Haut und Sex und all das.

Alle anderen Waschküche-Fetischisten? Mitkommen zur CLEAN-Entdeckungstour! Wir starten mit…

CLEAN «Fresh Laundry» Eau de Parfum

Clean Perfume Fresh Laundry

Der «sauberste» der CLEAN-Düfte erinnert sehr genau an frisch gewaschene, sonnengetrocknete Wäsche und gibt ein «wunderbares Gefühl von Geborgenheit», mit Noten aus brasilianischen Orangen, Limonen, frisch gemähtem Gras, Jasmin und Heliotrop.

CLEAN «Shower Fresh» Eau de Parfum

Clean Perfume Shower Fresh

Genau das «eben-aus-der-Dusche-gekommen»-Feeling, das die CLEAN-Chefin suchte, kommt hier in Flaschenform daher: Hell, spritzig und ein bisschen Sexy… mit Zitrone, Mandarine, Maiglöckchen und ganz wenig Moschus.

CLEAN «Warm Cotton» Eau de Parfum

Clean Perfume Warm Cotton

Hmm… willst du nun «frische Wäsche» oder «warme Baumwolle»? Geh‘ sie beschnuppern, Spätzli: Ich finde «Warm Cotton» ein bisschen sanfter als «Fresh Laundry», irgendwie wirkt der Duft wärmer mit Noten aus Zitrus, Eisenkraut, Fougère und Amber. Aber wollüstig ist das nicht, Spätzli: Das ist eher für die Socken-im-Bett-Trägerin, wenn du weisst, was ich meine. UND SISTER, ICH VERSTEHE DICH!

CLEAN «Skin» Eau de Parfum

Clean Perfume Skin

Hier kommst sie schon, die Fast-Wollust! Weitaus der «erotischste» Duft der Linie, der an nackte Haut erinnern soll. So ein bisschen üppig, mit warmen, fast animalischen Noten – und trotzdem zart und rein genug, dass er in die Duftlinie passt… Die Duftnoten? Honigtau, Lotusblüte, Wassernoten und Amberholz.

CLEAN «Rain» Eau de Parfum

Clean Perfume Rain

Liebst du den Duft von Regen? Dann ist das dein Ding, Spätzli: Gelbe Narzissen, taufrische Seerosen und Gänseblümchen fangen einen Duftmoment ein, der extrem ruhig, hell und weich daherkommt. Aber vielleich auch ein bisschen Sex-in-der-Dusche, der hat auch etwas leicht sportliches. MOM STOP READING THIS PLEASE. 

Wir gehen uns zum Schluss echli im Wald, fremdschämen:

CLEAN «White Woods» Eau de Parfum

Clean Perfume White Woods

Um ehrlich zu sein mag ich diesen Duft aus allen sechs am Wenigsten, weil er wirklich ziemlich holzig und etwas herb daherkommt. Oder schöner gesagt: Ein warmer, luxuriöser Duft, der ziemlich betörend ist… und auch so ein bisschen «männlich», mit Bergamotte, Pfeffer, Calla-Lilien, Sandelholz und Moschus.

WAS HEY PRETTY AUSSERDEM MAG AN «CLEAN»

Jaaaa, die Waschmittel-Düfte sind für mich persönlich unglaublich – und auch sehr anders. CLEAN legt aber auch Wert darauf, wo immer möglich botanische Inhaltsstoffe zu bevorzugen, setzt auf umweltfreundliche Verpackung und hypoallergene Formulas, die von allen verwendet werden können. Fun fact: CLEAN ist auf Platz 1 der Prestige-Duftmarken in Schweden, of all places!

Leider ist das preislich leider kein «ach-das-nehm-ich-kurz-mit»-Produkt, sondern ein ICH MUSS DAS HABEN-PARFUM. Und selbst, wenn du dir deinen CLEAN-Duft aus den USA mitbringen lässt, ist er teuer ($69 zu den 92 Franken, die er hier kostet).

Wenn du auf super-saubere Düfte stehst, empfehle ich dir ganz dringend, in nächster Zeit bei Jelmoli vorbeizuschauen und die sechs Parfumkreationen selbst zu entdecken.

Ich gehe jetzt wieder an «Fresh Laundry»schnuppern und geniesse grenz-erotische Tagträume mit Michael Fassbinder, der mir die Wäsche zusammenlegt… und zwar GAAAAANZ LAAAANGSAAAAM.

Clean Perfume Schweiz Launch April 2014

Die sechs CLEAN Parfums sind neu für je 92 Franken (60ml) bei Jelmoli erhältlich – zur Zeit noch exklusiv für die Schweiz.

 

11 KOMMENTARE

  1. Oh wow! Tönt ja verlockend! Euch kann ich es ja sagen, ich habe seit Jahren (okay, Jahrzehnten…) das Chèvrefeuille von Yves Rocher, völlig frisch und unschuldig riecht es nach frisch ausgerissenen Blättern.

    • Morgä, Barbara! Ui, das muss ich i dem Fall mal ausprobieren gehen. Und auch mal einen Beitrag machen über die total unterbewertete Yves Rocher-Fundgrube? Hihihi und Frohe Ostern!

  2. Ich liiiebe Clean seit ich es auch vor ein paar Jahren in Amerika entdeckt hatte. Mein derzeitiger Favorit ist Warm Cotton. Bislang konnte ich es in der Schweiz nur über MrLens beziehen. In meiner Heavy Rotation gibt es nur 4 Düfte und davon sind zwei von Clean nebst natürlich meinem liebsten Waschmittel dass leider noch nicht als Parfum erhältlich ist 🙂

  3. Hey Steffi! So, retour vom Shoppingtrip in Züri und erfolgrich dini Tipps nache pöschterlet. Ig cha immer no nid fasse, dass du hüt dr Kathi übere Wäg gloffe bisch… d Wäut isch mängisch scho chli

  4. Mhm, irgendwie isch d Helfti vo mim Text verlore gange 🙁 Jaja, nach intensive Schnuppertests ha ig mi für ds fresh laundry als Favorit entschide… schmöckt meeega fein…. wobi eigentlech aui super schmöcke 🙂 Ganz liebe Gruess Franziska

  5. Hab mir das „White Wood“ geholt. Love it!!! Ich weiss Steffi, das magst Du am wenigsten… aber hey, ist doch super, ich habe alle anderen für Dich da gelassen!! :-))
    Mhhhh…. bin am schnüffeln und geniessen. Danke für den Tipp!

  6. Ich liebe Clean Parfüm, besonders das Parfum Schweiz Warm Cotton 🙂 Konnte immer in meiner Lieblings Parfümerie das Parfüm günstig kaufen, allerdings hat diese leider zu gemacht. Kennt jemand einen guten Make Up Online Shop Schweiz?

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.