OMG. Fünf ganze Jahre ist es her, dass ich das erste Mal Drunk Elephant Skincare entdeckt habe, und seitdem habe ich mich (gefühl) im Wochentakt darüber beklagt, dass man die Marke in der Schweiz nirgends kriegt. AND THE GODS HEARD MY PRAYERS: So darf ich jetzt endlich meine grosse Review aktualisieren: Nicht nur mit Produkte-News, sondern mit der frohen Botschaft:

Drunk Elephant ist endlich offiziell in der Schweiz erhältlich!

DrunkElephant Group Alt

WAS DU ÜBER DRUNK ELEPHANT WISSEN MUSST:

Drunk Elephant hat sich verpflichtet, nur Inhaltsstoffe zu verwenden, die einen direkten positiven Einfluss auf die Gesundheit der Haut haben oder die Integrität und Wirksamkeit unserer Formulierungen unterstützen.

Tiffany Masterson, Gründerin von Drunk Elephant

Die Texanerin Tiffany Masterson lancierte 2012 ihre eigene Hautpflegemarke – wie so oft bei Beauty-Unternehmerinnen – nachdem sie auf dem Markt nichts fand, was ihren Ansprüchen nach «sauberer», verträglicher Gesichtspflege genügte.

DrunkElephant Box alt 1

Die vierfache Mutter setzt bei ihren Produkten den Fokus auf «Biokompatibilität» und hat sich selbst damals eine Liste mit den «Suspicious Six» auferlegt, die in den Produkten niemals vorkommen. Dazu gehörten u.a.:

  • Ätherische Öle
  • austrocknende Alkohole
  • Silikone
  • Chemische UV-Schutzfilter
  • Duft- oder Farbstoffe
  • SLS (Sodium Lauryl Sulphate, also «Sulfate»)

Hier erklärt Tiffany noch ein bisschen genauer, was sie motiviert mit ihrer Hautpflegemarke:

Ich muss auch noch kurz einräuen, dass Drunk Elephant-Gründerin Tiffany mit ihrer Auffassung, was nun «clean» ist und was nicht, durchaus ein bisscen polarisiert hat in der Vergangenheit… aber Fakt ist, dass die relativ kurzen INCI-Listen noch immer darauf schliessen lassen, dass hier aufs Wesentliche reduziert wird.

2020 wurde die Marke vom Kosmetik-Gigant Shiseido aufgekauft und ist 2021 dann im langsamen «Rollout» auch in Deutschland lanciert worden – bei Douglas.

Diese Review habe ich ursprünglich 2018 geschrieben, nachdem ich mir einen Satz Produkte bei Space NK in London gekauft habe… und nun darf ich meine Hitlist mit einigen Drunk Elephant-Neuheiten ergänzen, die zum Schweizer Launch im Frühjahr 2022 dazugekommen sind!

DrunkElephant Neuheiten

STEFFI’S BEWÄHRTEN DRUNK ELEPHANT HAUTPFLEGE-LIEBLINGE:

Drunk Elephant Protini Peptide Cream (50ml), 79.90 Franken

Drunk Protini

Ich kann mich nicht entscheiden, ob diese Creme nun üppig-reichhaltig ist, oder doch recht leicht: Die einzigartige Textur ist auch das, was mir daran wirklich gefällt! Diese hautstärkende Feuchtigkeitspflege auf Gelbasis enthält eine Powerportion Proteine, die der Haut helfen, ihr eignes Collagen zu schützen, sowie einen Complex mit 9 verschiedenen Peptiden, Wasserlilien-Extrakt, Folsäure aus der Sojabohne und Acetyl Glutamin.

Der ganze Cocktail hilft müder, feuchtigkeitsarmer Haut wieder frisch und «lebendig» zu wirken – und das, ohne sie unnötig zu beschweren.

DrunkElephant Protini

Was ich am Protini wirklich liebe im täglichen Pflegeritual ist aber der Spender mit Pump-Fläche (sorry, ich habe vergessen, diesen zu fotografieren!), die jeweils nur einen kleinen Klacks Creme herauspupst und den Rest «airless» im Topf lässt.

Ich gebe jeweils ein paar Tropfen Marulaöl direkt dazu und vermische es direkt im Tiegel, was Zeit spart und Spass macht.

Drunk Elephant B-Hydra Serum (50ml), ca. 58 Franken

DrunkElephant BHydra

Auf dieses Hyaluron-Serum war ich besonders gespannt, denn wo es so viel Hype gibt, muss Feuer sein. Oder wie geht das Sprichwort schon wieder?

Ananas-Ceramide (die die Hautbarriere stärken), Provitamin B5 und Extrake aus Wassermelonenrinde, Apfel und Linse machen aus diesem federleichten Gel-Serum einen potenten Feuchtigkeits-Booster, der sich für alle Hauttypen eignet und die Haut tatsächlich sichtbar praller wirken lässt.

Auch hier ist der Spender superclever designt: Man dreht den oberen (bunten) Teil einfach nach rechts, um die Pumpe freizugeben! Perfekt zum Reisen und das Ding ist mit 50ml Inhalt auch sehr ergiebig:

Ich habe das Serum fast 8 Monate täglich benutzt, bis es leer war!

Drunk Elephant Virgin Marula Luxury Facial Oil (30ml), 84.90 Franken

DrunkElephant Marula

Full disclosure: Ich bin auch nach zwei Jahren immer noch in der «Eingewöhnungsphase» in Sachen Gesichtsöl: Ich habe zwar erkannt, dass sie meiner Haut wirklich gut tun… aber das glitschige ölige Gefühl mag ich immer noch nicht, selbst wenn ich damit nur schlafen gehe.

Das Marulaöl von Drunk Elephant wird regelmässig als eine der besten, verträglichsten Öle überhaupt genannt, und auch ich gebe zu, dass es erstaunlich gut einzieht und ein wunderbar weiches Hautgefühl zurücklässt.

Das exotische Öl ist extrem reich an Omega 6- und 9-Fettsäuren und Vitamin E und hat eine starke antioxidative Wirkung: Es soll auch super sein bei leicht gestresster (ich!) Haut, sowie bei älterer (ICH!) Haut mit sichtbaren Fältchen.

Teuer, aber wirklich schön… und ergiebig, auch wenn ich jeweils vier bis fünf Tropfen nehme und damit auch Hals und Decolleté behandle.

Drunk Elephant Juju Bar, 33.90 Franken

DrunkElephant JujuBar

Sieht nach Seife aus, ist es aber nicht! Der «Juju Bar» ist aber trotzdem eine Art Stückseife, die eine leicht peelende, ziemlich tiefenreinigende Wirkung hat!

Marulaöl, Schlamm (Tonerde), exfolierende Bambuspartikel und Extrakte aus Gojibeere und Açai sorgen dafür, dass die Haut blitzsauber wird, aber nicht austrocknet. Die Wirkung dieser Reinigung ist nicht ohne: Man sollte sie nie direkt vom «Barren» aus aufs Gesicht auftragen, sondern in den Händen aufschäumen… und sie höchstens dreimal pro Woche anwenden.

Ich liebe den Juju abends, weil ich dann das Gefühl habe, dass meine Haut richtig READY ist für die nachfolgenden Produkte und Öle.

Ein grosser, wenn auch etwas überraschender Fave!

Drunk Elephant Lippe Balm, ca. 20 Franken (in der Schweiz leider aktuell nicht erhältlich)

DrunkElephant LippeBalm

Ja, eine Lippenpomade. Aber die hat mich wirklich schnell angefixt! Wirklich nice, aber von allen Produkten wohl die grösste «Luxusanschaffung».

Und nach diesen bald vier Jahre alten Faves tauchen wir nun direkt in einige Neuheiten, die sich seit dem Kauf der Marke von Shiseido dazugesellt haben. Bisch ready?

NEUE MÖGLICHE DRUNK ELEPHANT PRODUKTELIEBLINGE FÜR 2022:

Seit dem Launch der Marke haben sich nicht nur Haarpflege- und Bodycare-Produkte dazugesellt (lies hier meine Review dazu!): Neu wagt sich der Brand auch – wenigstens e bitz – aufs Make-Up-Parkett mit zwei smarten Neuheiten, die ich soeben zum Testen bekommen habe:

Drunk Elephant Lala Retro Whipped Cream (50ml), 69.90

DrunkElephant Lala

Nicht weniger als sechs verschiedene afrikanische Öle stecken in der «Rescue Creme» von Drunk Elephant, die mit Ceramiden auf Pflanzenbasis formuliert ist und die Hautbarriere aktiv repariert und unterstützt, indem sie den Säuremantel verstärkt.

Ideal für müde, trockene Haut… und wie meine Go-To Protini-Creme ebenfalls im genialen Airless-Pump-Dispenser, der immer die perfekte Menge Creme freigibt:

DrunkElephant Lala Open

Ich bin gespannt auf diese noch-etwas-reichhaltigere Feuchtigkeitspflege, zu der sich auch zwei fast-Makeups gesellen, gugg:

Drunk Elephant D-Bronzi Anti-Pollution Sunshine Drops (30ml), 41.90 Franken

DrunkElephant DBronzi

«Für einen sonnengeküssten Glow, ohne die langfristigen Folgen» sind diese Turbo-Drops eine perfekte Abkürzung, um eine zarte Bräune zu faken! Mit einem Chronopeptid formuliert, welches die hautverschönernden und antioxidativen Vorzüge von Vitamin D imitiert, schenkt dieser Booster zwar auch ordentlich Feuchtigkeit (dank Marula- und Johanisbeersamenöl), aber in erster Linie – so finde ich – gibts hier ein tolles, bronziges Finish, wenn man 1-2 Tropfen davon dem Serum oder der Feuchtigkeitspflege dazumischt!

Drunk Elephant O-Bloos Rosi Drops (30ml), 41.90 Franken

DrunkElephant OBloos

Mit den O-Bloos Rosi Drops wollte Drunk Elephant die Wangenröte nachzaubern, «die man beikommt, wenn man verliebt oder verlegen ist». Das Ganze gibts jetzt auch ohne Drama und Herzklpfen, dafür mit sanftem Schimmer!

Das transparente Gel mit ordentlich Omega-Fettsäuren kann sowohl als «aufbaubaren» Blush verwendet werden, oder auch als Booster in deiner Creme verwendet werden:

Drunk Elephant hat beim Versand der neuen Produkte sogar ein Rezept-Kärtli mitgeliefert, höhö… denn die beiden neuen Drops lassen sich wunderbar auch mit der (nicht neuen, aber tollen) Lala Retro-Creme vermischen!

DrunkElephant Drops Rezept

Hier die beiden neuen Drops geswatched: Die O-Bloos lassen sich wirklich gut verblenden und auch alleine als Blush tragen, aber Drunk Elephant rät, die D-Bronzis zuerst mit einer Feuchtigkeitspflege oder einem Öl zu mischen, da sie «straight» wirklich echli gar intensiv sind…

DrunkElephant Drops Swatches

Zum Schluss möchte ich dir dieses inzwischen ebenfalls liebgewonnene Produkt nicht vorenthalten:

Drunk Elephant Slaai Makeup-Melting Butter Cleanser (110g), 40.90 Franken

DrunkElephant Slaai Closed

Der Slaai-Reinigungsbalm wurde zwar schon letztes Jahr lanciert (ich hab‘ ihn mir über Douglas.de besorgt), aber ich bin bereits an meinem zweiten Topf, da ich mich wirklich oft damit abschminke!

Der reichhaltige, wirklich ölige Balm wird auf trockener (geschminkter) Haut aufgetragen. Sobald man ihn einmassiert, löst er Schminke perfekt. Und dann, wenn Wasser dazukommt, verwandelt er sich zu einer Milch und lässt sich prima abwaschen!

Formuliert ist der Balm mit Fruchtextrakten und Ölen, die die Haut beruhigen und nähren, darunter Marula-, Affenbrotbaum- und Kalahari-Melonen-Öl. I love this stuff als ersten Schritt beim Double Cleansing, und Props auch für den smarten Löffel, der magnetisch ist und darum besonders gut am Deckel haftet.

DrunkElephant Slaai Open 1

DAS HEY PRETTY-FAZIT:

Lange mussten wir warten. Besonders, weil wir in den letzten beiden Jahren nicht viel reisen konnten, um unsere Drunk Elephant-Lieblingsprodukte im Ausland zu kaufen! Darum freue ich mich wirklich riesig, dass die Marke endlich auch bei uns in der Schweiz erhältlich ist und weiss: Sephora will be my new dealer!

Tiffany Masterson ist übrigens immer noch Chef der Marke und sagt zum Schweizer Launch:

Ich freue mich auf den Markenstart in der Schweiz zusammen mit unserem grossartigen Einzelhandelspartner Sephora. Ich kann es kaum erwarten, unsere Philosophie mit unserem stetig wachsenden Kundenstamm zu teilen. Ich hoffe, dass unsere Fans in der Schweiz die gleiche Transformation ihrer Haut sehen werden, die ich erleben durfte.

Tiffany Masterson, Gründerin von Drunk Elephant

All in all finde ich immer noch, dass Drunk Elephant viel Leistung bietet für den Preis. Die Pflegeprodukte sind gut formuliert, performen auf der Haut (und dem Haar!)… und dass sie parfümfrei sind, macht sie für mich erst recht zu einem Go-To für den Alltag.

Big löv! Und ich danke dir, dass du diese doch recht ausführliche Review zu Ende gelesen hast, höhö. Falls du Fragen hast, einfach Kommentar hinterlassen… ich beantworte sie gerne!

Und nun: HAPPY WEEKEND, Pretties!

Drunk Elephant ist in der Schweiz neu bei Sephora erhältlich, in Deutschland bei Douglas.

DrunkElephant Closer neu

*Die Produkte sind teils selbstgekauft, teils von der Marke oder deren PR-Agentur zu Reviewzwecken zur Verfügung gestellt worden.

Author

Steffi liebt: Wirksame Anti-Aging-Produkte, den Geruch eines Sommergewitters, ihre Heimatstadt Zürich und Menschen, die genauso laut lachen wie sie.

13 Comments

  1. Das einzige Produkt dieser Marke, welches ich probiert habe, ist das Vitamin C Serum. Und das ist richtig gut. Eigentlich wie CE Ferulic von SkinCeuticals, ausser in einer vernünftigen Packung und etwas weniger teuer. Deswegen hat der L’ORÉAL, der Konzern von SkinCeuticals, ja Drunk Elephant verklagen wollen, sieht aber nun von einer Klage ab. (Oder habe ich das falsch in Erinnerung? Habe auf die Schnelle im Internet nichts darüber gefunden, dass es doch nicht zum Prozess kommt…)
    Aber das mit diesen verdächtigen sechs ärgert nur. Ich habe öfters gesehen, dass Leute mit Hautproblemen, die ausschliesslich mit dieser Marke pflegen und kein Make-up verwenden, sich vertrauensvoll an die Hotline gewendet haben und zu hören kriegten, sie würden doch falsche Inhaltsstoffe verwenden… 😳🙄
    Aber ich stimme dir zu, allerhöchste Zeit, dass dieses Zeug auch in der Schweiz erhältlich ist. 😊

  2. Mir fällt gerade auf, wenn ich die Packung als „vernünftig“ bezeichnen, dann meine ich, vor Licht und Sauerstoff schützend. Es gibt leider unheimlich viel Plastikabfall… 😢

  3. Hoi Steffi und Hoi Maja
    Jetzt bin ich ein wenig verwirrt :-D. Ich bin kein Profi, wäre aber durch meine bisherige Erfahrung mit Hautpflegeprodukten auch der Meinung, dass die genannten sechs „bösen“ Inhaltsstoffe nicht gerade reizarm sind und tatsächlich Hautprobleme hervorrufen oder verschlimmern können. Darf ich fragen, weshalb dieser Ansatz so umstritten ist? 🙂

  4. Es wird allerhöchste Zeit, dass jemand den Brand offiziell in die Schweiz bringt 😍 danke für die Review Steffi. Ich hab die Retinol Creme von einer Freundin bekommen und probiere mich noch durch..

    • @Filis GÄLL, findi auch! Bin gespannt, wann und wo wir auch mal Drunk Elephant kriegen… und lass‘ mich wissen, wie du die Retinol Creme findest, okay? Ich lasse sie mir nämlich auch mitbringen:-)

  5. Oh, nein bin gerade seit einer Woche au den USA zurück, leider etwas zu früh sonst hätte ich das Reise Set ausprobiert.
    Auch war ich in diversen Sephora Stores und hatte kein Erfolg diese Wimpernzange von „Shu Uemura“ Eyelash Curler zu kaufen. Diesen hattest Du vorgestellt. Irgendwie ist der nicht mehr im Sortiment, schade.
    Nun habe ich einen Grund mehr wieder in die USA zu Reisen, vielleicht nächstes Jahr.
    Grüsse Sina

  6. @Isabelle Ich antworte jetzt mal nicht in Majas Namen, höhö… aber es ist tatsächlich so, dass die «sechs Bösen» Inhaltsstoffe von Drunk Elephant aus der Sicht von Dermatologen und Skincare-Experten jetzt nicht komplett als «super-bedenklich» eingestuft werden können. Es gibt viele Hauttypen, die Silikone vertragen, genauso wie chemische Sonnenschutzfilter. Es ist mehr die Kommunikation, wie Drunk Elephant diese so resolut verdammt. Wer also sehr empfindliche Haut hat, sollte ehrlich gesagt lieber auf Apotheken-Produkte setzen. Aber ebe: Der Konsument kann sich nicht einfach auf Verpackungstexte verlassen und auf Claims, sondern muss halt ein gewisses Risiko mittragen, wenn er seine (reaktionäre) Haut mit Pflegeprodukten behandelt! Hope this helps und MAJA, säg au öppis:-)

  7. Danke für die Anwort Steffi, dieses Schwarz-Weiss denken der Marke und die Kommunikation ist tatsächlich ein wenig fragwürdig. Aber schlussendlich zählen ja die Produkte, non? 🙂 und wenn die überzeugen, dann passts ja.

    • Nicht ganz meine aktuelle Preisklasse, aber bin angefixt, seit ich die Produkte im Sephora gesehen hab… 🙈😍

      • Hi Jessy! Ich muss zugeben, ich bin ein bisschen «beruflich verformt», was die Preise von Hautpflege angeht, aber ich finde, dass Drunk Elephant zwar eher hochpreisig, aber noch fair ist. Und gopfertelli, die Produkte sind echt guuuut! Liebe Grüsse und frohe Ostern!

  8. Du hast einen schönen Nagellack drauf.. welche Marke & Farbe ist das?

  9. WOW, ein toller Beitrag! Ich kannte die Marke bisher nicht aber werde die auf jeden Fall ausprobieren. Danke für die tollen Tipps!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.