Nagellack-Pornografie-Alert! Heute geht es auf Hey Pretty ziemlich glamourös zu und her, und zwar mit einer Nagellack-Linie von so atemberaubender Schönheit, dass es Steffi für einmal total egal war, dafür einen ordentlichen Batzen hinzulegen:

Die Rede ist von den Nagellacken von Smith & Cult, die ich schon länger im Visier hatte, aber in der Schweiz einfach nie fand.

Bis zum Treatwell Launch-Event im Dezember, und kurz darauf als Webshop-Fund bei PerfectHair.ch!

ÜBER DEN BRAND:

..

Smith & Cult wurde 2014 von der amerikanischen Beauty-Expertin Dineh Mohajer gegründet. Falls dir der Name irgendwie geläufig ist: Dineh steckte auch hinter der 90’s-Kultmarke Hard Candy, die sie 1999 an LVMH verkaufte und an verschiedenen Beauty-Kollaborationen arbeitete, bis sie dann mit Smith & Cult parat war.

Der Brand soll «die Dualität verkörpern, die wir alle in unserem Alltag erleben, sowie unsere individuellen Ausdrücke von Schönheit. Und zwar so, wie wir mal waren, wie wir jetzt sind und wie wir sein möchten.»

Dieser Zwiespalt steckt übrigens auch im Name:

«Smith ist die elegante Seite, und Cult die subversive Seite – die, die wir alle in uns haben und ständig Blödsinn anstellt», so Dineh.

Jede Farbe (ob Nagellack, Lippenfarbe oder Lidschatten) wird inspiriert von einer fiktiven, beautysüchtigen Heldin, die ihre Welt durch eine intensive Farblinse betrachtet. So sollen die Smith & Cult «Nailed Lacquers», wie sie offiziell heissen, sollen «makellos-glatte Deckung und brillianten Glanz» bieten – und das mit einer 8-Free-Formel!

Die insgesamt 28 Farblacke enthalten kein Dibutyl Phtalate, Toluene, Formaldehyd, Formaldehydharz, Kampfer, Xylene, Ethyl Tosylamid oder Triphenyl-Phosphat. UFF.

Das ist ziemlich beeindruckend, was «non-toxicity» angeht und wird zur Zeit offenbar nur noch von wasserbasierten Nagellacken getoppt (die dafür kaum an den Nägeln halten, wie z.B. Scotch Naturals, hier meine Review)… Allure hat hier eine gute, aktuelle Übersicht von 5-, 7- und 9-Free-Nagellack-Brands, wenn du mehr wissen willst!

Aber uns geht es jetzt eigentlich viel mehr um die ungeheuer sexy Verpackung und coolen Farbtöne, oder? 

Smith & Cult Nagellacke (in 36 Nuancen), je 26 bei Perfecthair

Smith & Cult Nail Polish in Bang the Dream, Bitter Buddhist and Lovers Creep

Smith & Cult Schweiz

Ich musste mir zu einem (geschenkten) dunkelrot gleich zwei neue Töne dazukaufen, als ich kürzlich bei Manor darauf gestossen bin. Hier das Trio Infernale:

Bang the Dream – ein sehr stilvolles Silberschwarz mit ganz leichtem Metallic-Schimmer

Smith & Cult Nail Polish Review

Lover’s Creep, ein sexy Dunkelrot…

Smith & Cult Nagellack Erfahrungsbericht

…und Bitter Buddhist, ein cremiges, helles Grau mit dem perfekten Mix aus Grün und Blaustich, den ich schon vor über einem Jahr online gespottet habe – und nun endlich in meinen verschwitzten Patschhändchen halte!

Smith & Cult Nagellack Schweiz, Review

Swatchen, oder?

Bitter Buddhist by Smith & Cult (Image by Hey Pretty)

Bitter Buddhist by Smith & Cult (Image by Hey Pretty)

Ahhh, ich finde Bitter Buddhist einfach HAMMER!

Ich habe vor ein paar Tagen auch schon den dunkelgrauen Bang the Dream geswatched, vergass dann aber, Bilder zu machen (und ärgerte mich e bitz darüber, dass der Lack schon nach wenigen Stunden abgesplittert ist, aber vielleicht habe ich da zu wenig sorgfältig lackiert).

DAS HEY PRETTY FAZIT:

Jaaaa, das Packaging ist super-sexy, und die Lacke sehen grossartig aus in deiner Kollektion!

Die schweren Fläschchen stehen super und sind von der Konsistenz her wirklich toll – selbst so ein cremiges Pastellgrau lässt sich streifenfrei auftragen. Ein bisschen doof finde ich die sehr schmalen Pinsel, mit denen man schon recht genau arbeiten muss… aber ansonsten eine tiptoppe Formulierung, die (wie ich finde) auch ein bisschen günstiger daherkommen dürfte.

Aber hey, das ist eine Nischenmarke mit hohem Glam-Faktor, also darf das auch mal sein, oder?

Nach dem erfolgreichen Launch der Nagellacke hat Smith & Cult übrigens nun auch Lip Lacquers lanciert, die ziemlich cool aussehen (und auch bei Manor erhältlich sind), sowie Eyeshadow-Paletten, Eyeliner und Mascara, die ich aber noch nicht getestet habe. Anyone out there? Sollen wir es auch wagen?

Und mit dieser Schwetti Nagellack-Porn lasse ich dich nun in deinen Mittwoch steigen, Cara. Sei umsichtig mit ihm… es ist der Erste im neuen Jahr und muss sich vielleicht noch e bitz an dich gewöhnen!

Smith & Cult Nail Polish ist neu in der Schweiz erhältlich für je ca. 26 Franken, u.a. bei Perfecthair.

Smith & Cult Schweiz

*Die Produkte habe ich selber gekauft. Dieser Post enthält Affiliate-Links: Das heisst, dass du – wenn du ein Produkt im genannten Webshop kaufst, Hey Pretty einen kleinen Prozentsatz mitverdient am Verkaufspreis. Dankä scho mal und nein, Affiliates haben niemals Einfluss darauf, ob und wie ich ein Produkt reviewe!

Zusammenfassung
product image
Meine Bewertung
1star1star1star1stargray
Kategorie
3.5 based on 3 votes
Marke
Smith & Cult
Produkt(e)
Nail Lacquers
Preis
CHF 26
Verfügbarkeit
Available in Stock

4 KOMMENTARE

  1. Liebe Steffi, ich hab auch Mühe mit den Wochentagen (nach all den Feiertagen kein Wunder) – aber heute ist leider erst Mittwoch 🙄

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.