Ganz ehrlich: Eigentlich möchte ich Rachel Zoe hassen. Dieser ausgemergelte «ich-esse-im-Fall-auch-Hamburger»-Körper, diese «ich-und-Botox?-niemals!»-Attitüde, dieser Waschlappen von einem Ehemann und die armen beiden Trophy-Kinder, die nur komplett durchgestylt in Paparazzi-Fotos auftauchen können… ich meine, SCHAU‘ SIE DOCH MAL AN!

RachelZoe_1

…aber Rachel Zoe Rosenzweig, wie sie im richtigen Leben heisst, macht es mir ganz schön schwer, auf den Zoe-Hate-Zug aufzuspringen. Denn

SIE

..

HAT

GOPFERTELLI

GESCHMACK!

Das ist keinesfalls eine einzigartige Entdeckung von mir, ist Rachel Zoe doch faktisch (immer noch) die berühmteste Stylistin der Welt und hat Stars wie Anne Hathaway, Nicole Ritchie, Jennifer Lawrence oder Miley Cyrus eingekleidet. In erster Linie ist sie jedoch eine verdammt gute Geschäftsfrau, die weiss, dass der Abstieg aus dem Stylisten-Olymp genau so schnell gehen kann wie der Aufstieg und klever vorsorgt, indem sie ein ganzes Lifestyle-Imperium kreiiert.

Dazu gehört auch das Schreiben toller Ratgeber,  wie das kürzlich erschienene:

«Living in Style: Inspiration and Advice for Everday Glamour» (Sphere Publishing, 45.90 Franken)

Rachel Zoe Living in Style Review Hey PrettyRachel Zoe Living in Style Review, Image Copyright: Little Brown

Ich habe mir das Buch nach einer Review in Harper’s Bazaar gekauft und finde, das blättern wir jetzt grad ein bisschen zusammen durch, okay? So quasi als Freitags-Fashion-Zückerli!

«Living in Style» beginnt mit einer autobiografischen Einleitung und einer Auswahl von Rachel Zoe’s grössten Style-Inspirationen. Dazu gehören «Le Smoking» von Yves Saint Laurent, der Missoni-Kaftan und der «Wrap Dress» von Diane von Furstenberg.

Im Kapitel «Define Your Style» legt sie mit dieser Steilvorlage los:

Rachel Zoe Living in Style Review, Image Copyright: Little Brown

WAS? ICH TRAGE AUCH IMMER WEISSEN YETI-PELZ ZUM ANZUG!

Rache Zoe fügt hier gleich an, dass sie auf der Strasse nie den Style andere Frauen beurteilt. Jetzt im Ernst?

«Ich bin niemals kritisch. Ich weiss individuellen Stil zu schätzen und das hat wenig damit zu tun damit, wer die grösste Sammlung von Designer-Handtaschen oder Booties besitzt. (…) In der Kunst-Welt brauchst du ganz schön viel Geld, um ein grosser Sammler zu werden. In der Mode kann aber jedermann einen umwerfenden Look kreiieren – sogar mit ganz kleinem Budget. Und ich liebe dieses Gefühl von Demoktratie: Alles, was du brauchst, ist einen eigenen «Signature Style».

Siehst du? Man fängt doch an, sie zu mögen, oder?

Mode nimmt einen grossen Teil des Buches ein. Nach etlichen, wirklich brauchbaren Kapiteln darüber, wie man nach Vintage-Stücken sucht, wie man Accessoires richtig einsetzt und was ihre persönliche «Go-To»-Garderobe ist, darf man endlich in ihren Schuhschrank tauchen…

Rachel Zoe Living in Style Review, Image Copyright: Little Brown

Yup. Sie besitzt also kein einziges Paar flache Schuhe. Sondern…

Rachel Zoe Living in Style Review, Image Copyright: Little Brown

Und wenn schon Schmuck (ihr Motto? «More is always more!»), dann bitte grad echli rächt.

Denn Rachel Zoe schreibt: «Starke Accessoires sehe ich als den Panzer einer Frau».

Rachel Zoe Living in Style Review, Image Copyright: Little Brown

Le Schmelz… Hüte, Schuhe und Taschen kommen im Buch alle zum Zug – die Königin des Über-Dekorierens schöpft hier aus dem Vollen. Understatement ist wirklich nicht ihr Ding!

In Sachen Beauty zeigt sich Rachel dafür erstaunlich zurückhaltend. In «Living in Style» teilt sie ihre Beauty-Weisheiten (dazu gehören: entweder ein starkes Auge oder ein starker Mund) und ihre absoluten Schönheits-Ikonen, darunter Clara Bow, Katherine Hepburn, Sofia Loren, Farrah Fawcett und (of course) Kate Moss.

Für mich als Beauty-Bloggerin gaaaaanz interessant? Rachel Zoe’s «Hero Kit», also die Produkte, ohne die sie «nicht leben kann»:

Rachel Zoe Living in Style Review, Image Copyright: Little Brown

Eine Auswahl aus ihrer Liste?

Egyptian Magic Hautpflegecreme – eine Universalpflege für Haut, Haare oder gar als Lederpflege (!)

Tatcha Beauty Papers – um glänzende Hautpartien zu mattieren, ohne das Make-Up zu ruinieren

Nars Orgasm Blush – auch für Rachel Zoe der beste Blush der Welt

Tom Ford Lippenstifte «I love all of his lipsticks (…) and the packaging is insanely chic.»

Smashbox Limitless Liquid Liner Pen – für den perfekten, wasserfesten Lidstrich

Zoya Nagellack in Riley«the perfect deep Bordeaux for a high-impact manicure.»

Und dann kommt der dritte Teil des Buches, über Wohnen und «Entertaining». Rachel Zoe überlässt auch hier nichts dem Zufall, auch nicht im Kinderzimmer…

Rachel Zoe Living in Style Review, Image Copyright: Little Brown

…und im Wohnzimmer sowieso. Wobei sich Miss Zoe erstaunlich vernünftig zeigt, was das Anschaffen neuer Möbelstücke angeht. «Ein Haus zu dekorieren – oder auch nur ein Zimmer – verlangt Selbstvertrauen und eine Vision. Für mich ist es ähnlich wie der Prozess, ein Outfit zusammenzustellen.»

Rachel Zoe Living in Style Review, Image Copyright: Little Brown

Rachel Zoe Living in Style Review, Image Copyright: Little Brown

Rachel Zoe Living in Style Review, Image Copyright: Little Brown

So «over the top» Rachel Zoe’s Style auch sein kann: in ihrem neuen Buch gibt’s wirklich jede Menge handfeste Tipps, um nicht nur seine Garderobe, sondern auch das Haus (und den Freundeskreis) zu optimieren. Und zwar nicht einfach im aufgezwungenen Zoe-Style, sondern wirklich individuell.

Aber mein absolutes Lieblingsbild aus dem Planeten WHO HAS THAT MUCH MONEY? Der Auftakt zum Kapitel über Reisen: «Going Places».

GENIESS‘ DIESEN ANBLICK:

RachelZoe_ReisenRachel Zoe Living in Style Review, Image Copyright: Little Brown

…und wir nehmen uns jetzt alle fest vor, ab sofort nur noch so am Treffpunkt am Zürcher Hauptbahnhof zu erscheinen. Mit Stil, Sherpa und einer sehr sehr guten Diebstahlversicherung!

Das Buch von Rachel Zoe «Living in Style: Inspiration and Advice for Everyday Glamour»(Verlag Sphere Books/Little Brown) ist neu im Buchhandel erhältlich, u.a. beim English Bookshop in Zürich für 45.90 Franken.

Rachel Zoe Living in Style Review, Image Copyright: Little Brown

Ich hoffe, dir hat das Bücherguggen mit Hey Pretty Spass gemacht. Und nun starten wir extremst glamourös ins Weekend.

GENIESS‘ ES!

 

 

2 KOMMENTARE

  1. Ach, jetzt musste ich gerade laut lachen über deinen Kommentar über das Reise Bild. Also ich reise immer so, aber natürlich nicht über den Hauptbahnhof sondern mit Privat Jet von Bern Belp nach Dubai und co :-).
    Mal ganz ehrlich ich habe meine teuren Handtaschen (teuer wie in Hugo Boss teuer, nicht Birkin Bag teuer) immer in der Reise Tasche versorgt, weil ich diese nicht unter den Sitz stellen will. Das ist doch gruusig. Dafür habe ich jeweils eine Stofftache mit all dem Kleinkram den ich während langen Flugreisen brauche.
    Ich liebe deinen Blog, weiter so! Ich würde gerne so toll schreiben können wie du!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.