Farbrausch. FAAARBRAUSCH! Sorry. Es tut mir so leid. Ich weiss eigentlich, dass du es nicht magst, wenn ich so laut in den Dienstag starte. Aber weisch was? Ich kann nicht anders. Ich bin eben ein bisschen im Fieber. Lange musste ich auf diesen wundervollen Lippen-Goodies sitzen okay, es waren nur drei Wochen doch nun ab sofort sind sie exklusiv online erhältlich (und ab 11. Mai im Handel). Somit kann ich mich total erlöst und voller Freude den neuen Clinique Pop-Lippenstiften hingeben.

MIT DIR, OF COURSE!

Clinique Pop Lip Colour + Primer (hier in Poppy Pop), 33 Franken

Clinique_PoppyPop_Freisteller

..

Ich weiss! Und es gibt ihn gleich in sechzehn Farben, aaahhhh!

 

Clinique_Pop_All22Shades_Visual

WAS DU ÜBER DIE CLINIQUE POPs WISSEN MUSST:

  • In diesen neuen, bunten Lipsticks bahnt sich eine intensive Liebesbeziehung zwischen Lippenstift und Primer an: Dank neuen Wirkstoffen hält die Farbe nicht nur ideal – die Lippen wirken auch geglättet.
  • Intensive Pflege liefern Sheabutter und Mururubutter (säg das bitte dreimal: MURUMURU MURUMURU MURUMURU!), dazu kommt ein neuartiger Polymer-Mix, der ordentlich Feuchtigkeit spendet und definiert, glättet und nährt.
  • Wer diese Lippenstifte trägt, kann plötzlich Kopfrechnen! Lueg doch: 318043 minus 119042 ist… ach so, nö… das stimmt jetzt nicht. Aber ich fühle mich sexy. Zählt das auch?

Wenn nicht, machen wir einen kurzen Break mit kecker Musik – mit perfekt geschminkten Lippen.

Die überstellige Freude, die ich beim Durchtesten aller Nuancen gefühlt habe, würde ich gerne mit dir teilen. Aber alas… du liest das hier bloss und musst dir die Pops wohl selber aus nächster Nähe anschauen gehen.

Ungefähr eso:

Pop_GroupWave

Hier schon mal ein paar Swatches, die dir beim Entdecken deines persönlichen Lieblings-Farbtons helfen könnten: (von oben) «Wow Pop», «Poppy Pop» und «Grape Pop», weil mir der Name so gefiel:

Pops_Swatched_Collage

Die Farben machen doch einfach Lust auf… äh… Süssigkeiten? Oder bin nur ich das? Vielleicht ist meine Euphorie auch darauf zurückzuführen, dass mir Clinique einen personalisierten Lippenstift-Deckel geschenkt hat… aber ich bin mir sicher, dass wir auch so jede Menge Spass haben werden zusammen, ich und die Pops!

Pop_Personalized_CloseupHand

WAS ICH DARAN WIRKLICH LIEBE:

So doof es sich anhört, aber wenn man so viele Lippenstifte hat wie ich, ist es total läss, wenn man direkt an der Hülse sieht, welche Farbe sich darin verbirgt. Ich meine… time is money, und ich muss doch auch per Livecam diese jungen Babykätzchen in einem kanadischen Tierheim schauen können. Ich habe zu tun, Leute!

Dazu kommt, dass die Clinique Pop Lip Colour + Primers auch nach mehreren Stunden da anzutreffen sind, wo ich sie auch wollte – inklusive Konturen. Also: Kein Lipliner nötig. Ich gebe zu, dass ich damit nicht Salat gegessen habe oder so… but for now bin ich wirklich glücklich mit der Textur und der Haltbarkeit.

Und mein Lieblingston ist ganz offiziell Poppy Pop!

Personalized_4Insta

Auf der Facebook-Seite von Clinique werden unter dem Hashtag #CliniqueSmileweek übrigens Smile-Selfies gesammelt und unter allen Einsendungen werden jede Woche drei Pops verlost – gugg hier.

Ich steige jetzt fröhlich durch-ge-Poppy-poppt in den Dienstag ein.

Ich habe das Gefühl, er wird wunderbar.

Und nein, Mom… ich hatte noch keinen Prosecco. I promise!

Die Clinique Pop Lip Colour + Primer sind ab dem 11. Mai 2015 für ca. 33 Franken und in 16 Farben im Handel erhältlich, sowie ab sofort im Webshop

Pops_Open_Group

HeyPretty_Sponsor_Closer

6 KOMMENTARE

  1. 16 Farben! Na da werde ich ja wohl auch eine für mich Bleichgesicht finden 🙂
    Schön sehen die Stifte aus!

  2. hallo Steffi – z’dütschland gits si scho siit em 2. mai im Handel… da hani scho müesse zueschlah und stahn genau wie du voll uf POPPY POP – de isch eifach numme toll!

      • Oh ja…..! Han geschter im Jelmoli (die hend ihn au siit geschter) no Cherry Pop kauft… \o/
        Und denn machemer d’Vorstandssitzige immer mit ganz viil Prosecco… das passt ja wunderbar zum WUCHEEND 😀

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.