Nagellack? Glacé? ICH WILL BEIDES. Und zwar möglichst sofort, denn heute wird es im Fall so richtig richtig HEISS. Der Sommer hat doch noch beschlossen, einen Auftritt zu wagen. Und die Deos der Versicherungsvertreter, die heute Abend ab 17h im Tram stehen und sich oben an der Stange halten, werden ZEITGLEICH VERSAGEN. Ich liebe den Sommer in Zürich!

Aber zurück zum heutigen Beauty-Quickie, mein verschwitzter Schatz: Deborah Lippmann, die echte New Yorker Nail Queen, nachdem Essie Weingarten ihren gesamten Nagellack-Brand an L’Oréal verkaufte (und jaaaa, immer noch tolle Nagellacke macht aber DU WEISCH WASI MEINÄ), liefert mit der Staccato Collection drei uuuu herzige neue Polishes, die wirklich einen ganz neuen Look haben.

HP_Lippman_Staccato

 

..

Von links nach rechts: I’m Not Edible (Rosa), Rockin‘ Robin (Mintgrün) und Polka Dots and Moonbeams (Weiss)

Mega, oder? Und genau so wie das Chocolate Chip Mint-Glacé aus meiner Kindheit!

mint-chocolate-chip-icecream

 

Super. Jetzt schwitze ich nicht nur dahin, sondern habe auch total Lust auf Glacé. Und will diese Nagellacke SOFORT SWATCHEN. Ein Glück, dass ich dich jetzt auf Blog-Kollegin «Vampy Varnish» verweisen kann, die alle drei Lacke ausführlich ausprobiert und in Bildern dokumentiert hat: Gang da go luege!

Die drei Nagellacke aus der «Staccato Collection» von Deborah Lippman können bei Niche Beauty bestellt werden für je 24 Euro, Bezugs-Links siehe oben.

P.S.: Ja, das ist wieder ein Fall von «direkt in den USA kaufen ist im Fall VIEEEEEL billiger. Lass‘ dir die schönen Fläschli also aus Neuzgi (New York), Miami oder L.A. mitbringen, dort kosten sie nur $18.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.