Guten Morgen ihr Lieben und Happy Valentine’s Day! Habt ihr was Aufregendes geplant für heute? Oder lässt euch der Tag der Liebenden kalt?

Ich muss heute aufholen, was ich die letzten Tage verpasst habe… ich lag nämlich krank im Bett und bin deshalb so gar nicht romantisch aufgelegt. Aber vielleicht ändert sich das bis zum Abend noch – man soll ja offen bleiben!

Aber nun genug von Krankheit und Valentinstag, es ist Zeit für Make-Up! Und zwar geht’s heute um die neue Limited Edition von Dr. Hauschka, die ganz frühlingshaft «Purple Light» heisst und offiziell ab morgen im Handel erhältlich ist.

Vor ungefähr einem Jahr hat die allseits beliebte Naturkosmetikmarke Dr. Hauschka ihr gesamtes Sortiment der dekorativen Kosmetik neu aufgelegt und auch ein bisschen erweitert. Seither sind für mich nicht nur die Pflege-, sondern vor allem auch die Make-up-Produkte fester Bestandteil der täglichen Routine.

..

Als ich die Einladung erhielt, die neue Limited Edition zu entdecken, war ich sofort Feuer und Flamme, da nämlich Karim Sattar, International Make-up Artist und Global Brand Ambassador für Dr. Hauschka, HÖCHSTPERSÖNLICH da sein werde.

Da ich selbst Make-up Artist bin und schon so viel Gutes über Karim gehört hatte, war mein Puls dementsprechend erhöht, als ich an einem kalten Januarabend in Richtung Event stiefelte. Ganz zu Unrecht, wie ich schon bald feststellte. Karim ist nicht nur unglaublich sympathisch, sondern auch total geerdet und dabei voller Leidenschaft für seinen Beruf.

Sandra Gimmel von Hey Pretty mit Karim Sattar von Dr. Hauschka: «Purple Light» Spring Look 2018 Event
Fotos: Katrin Roth

Und bevor ich Fangirl-mässig so richtig loslege, verweise ich euch hiermit zum lesenswerten Portrait, das die liebe Katrin von Sonrisa über Karim verfasst hat.

Und nun, auf zu den Produkten der Purple Light-Kollektion!

Wie es der Name sagt, ist Violett die vorherrschende Farbe bei den fünf limitierten Produkten. Das klingt vielleicht etwas furchteinflössend, ist aber super tragbar und richtig schön für verschiedene Haut- und Augenfarben.

Dr. Hauschka Purple Light Teint Powder, 39 Franken

Teint Powder, Dr. Hauschka Spring Look 2018: Purple Light – Review und Bilder by Hey Pretty

Dieser Puder enthält Braun-, Mauve- und Karamelltöne, die ausgleichend wirken. Vor allem bei dunkleren Hauttönen kann er als All-Over-Glow verwendet werden. Bei hellerer Haut ist er am besten als eine Art leichten Bronzer zu verwenden: gibt eine schöne Farbe und frischt den Teint auf.

Closeup Teint Powder, Dr. Hauschka Spring Look 2018: Purple Light – Review und Bilder by Hey Pretty

Auch wenn ich zu Beginn nicht genau wusste, ob der Teint Powder wirklich etwas für mich ist, muss ich sagen, dass ich ihn ohne Ausnahme jedes Mal verwende, wenn ich Make-up trage. Er ist zart schimmernd, ohne glitzernd zu sein und ist in der Anwendung total einfach.

Grosser Pinsel, schnell über Wangen, Schläfen und Nase gewischt und schon kommt Leben ins Morgen-Gesicht!

Dr. Hauschka Purple Light Eyeshadow Palette, 39 Franken

Dr. Hauschka Purple Light Eyeshadow Palette (Spring Look 2018), Erfahrungsbericht auf Hey Pretty

Zwei matte und zwei schimmernde Farben finden sich in der neuen Purple Light Eyeshadow Palette. Das violette Thema ist dabei so umgesetzt, dass jeder damit etwas anfangen kann: die Farben sin sehr tragbar. Man kann sie sowohl nass, als auch trocken benutzen – je nach Lust und Laune.

Übrigens hat uns Karim verraten, dass er die zweite Farbe von links besonders gerne als Augenbrauenpuder verwendet. Ich kann bestätigen, es funktioniert!

Vor allem die Grün- und Blauäugigen unter uns sollten diese Palette mal genauer ansehen!

Closeup Dr. Hauschka Purple Light Eyeshadow Palette (Spring Look 2018), Erfahrungsbericht auf Hey Pretty

Dr. Hauschka Eye Definer, 20.50 Franken

Dr. Hauschka Eye Definer (Purple Light Spring Look 2018), Erfahrungsbericht auf Hey Pretty

Auch wenn es auf den ersten Blick nicht ersichtlich ist, dieser Augenstift ist nicht nur Grau, er ist Grau-Violett! Und genau diese leichte Violett-Tönung ist der Clou: Die Augen werden nicht nur betont, sie werden regelrecht zum Leuchten gebracht. Der Eye Definer kann auch bestens für die Augenbrauen verwendet werden (wie er es mit Natasha Bedingfields Augenbrauen gemacht hat, wie uns Karim verrät).

Die Textur ist nicht zu hart und nicht zu weich, sondern lässt sich gut verwischen. Beim Look, den ihr weiter unten sehen könnt, hat Karim übrigens mit diesem Stift eine Art Basis für den Lidschatten geschaffen.

Dr. Hauschka Liquid Lip Colours (in zwei Nuancen), je 26 Franken

Dr. Hauschka Liquid Lipcolors (Spring Look 2018: Purple Light), Image by Hey Pretty

Die Liquid Lip Colours sind eine Mischung zwischen Lippenstift und Lipgloss: sie liefern satte Farben, Glanz und sind dabei angenehm zu Tragen. Sie können entweder akurat aufgetragen als Lippenfarbe, oder sanft aufgetupft als unkomplizierter Farbakzent getragen werden (oder wie Karim sagt, «boyfriend lips»).

Aprikosenkernöl und Mangobutter sind dabei die pflegenden und schützenden Inhaltsstoffe.

Dr. Hauschka Liquid Lipcolors, Swatched (Spring Look 2018: Purple Light), Image by Hey Pretty

Und hier kommt nun der versprochene Look, den Karim an der schönen Alexandra vorgeführt hat:

Dr. Hauschka Spring Look 2018: Purple Light – Making of mit Karim Sattar (Image by Hey Pretty)

Kommt gut, dieses Lila, oder?

Dr. Hauschka Spring Look 2018 «Purple Light», Make-Up by Karim Sattar (Image by Hey Pretty)

Ich finde die neue Limited Edition sehr gelungen und das nicht nur, weil ich grüne Augen habe. Die Produkte sind allesamt von toller Qualität und vielseitig anwendbar – egal ob man nun Profi oder Anfänger ist. Allgemein schätze ich das sehr an der dekorativen Kosmetik von Dr. Hauschka: Es sind gut durchdachte Produkte, die Sinn machen und vor allem in der Anwendung überzeugen.

Und das alles in Naturkosmetik-Qualität!

Die Verpackung der Purple Light Limited Edition ist zwar von der Form her dieselbe wie die ständige Kollektion, hat aber glitzernde Akzente.

Auch die Umkartons sind anders gestaltet als die üblichen – diese hat nämlich die schwedische Künstlerin Emma Lindström gestaltet, die übrigens auch gleich als Model für die Kollektion herhalten durfte (schön UND talentiert!! Krankenbett-Sandra ist neidisch).

Dr. Hauschka Spring Look 2018: Purple Light (PR Image mit Künstlerin Emma Lindström)

Dr. Hauschka Spring Look 2018: Purple Light (PR Image mit Künstlerin Emma Lindström)

Sie sagt so schöne Sachen wie: «Wenn verschiedene Töne zusammenkommen und sich miteinander verbinden, können wundervolle Dinge entstehen.» und ist hier im Film portraitiert:

So und mit diesen farbenfrohen Impressionen entlasse ich euch in den Mittwoch. Bleibt gesund, seid lieb zueinander und wenn euch beim Schminken langweilig wird, greift doch einfach Mal zum violetten Lidschatten!

xoxo

Sandra

Der Spring Look 2018 «Purple Light» von Dr. Hauschka ist ab dem 15. Februar als Limited Edition im ausgewählten Handel erhältlich.

Dr. Hauschka Spring Look 2018: Purple Light – Review und Bilder by Hey Pretty

Die besprochenen Produkte sind mir als PR-Samples von der Marke oder deren PR-Agentur zur Verfügung gestellt worden.

1 KOMMENTAR

  1. Als erstes «uuu-gute Besserung» liebe Steffi. Karim und du haben mich dazu gebracht etwas intensiver darüber nachzudenken ob die Farbe «violett» vielleicht doch ein Versuch wert wäre? So oder so – coole Produkte und erst noch Naturkosmetik! Like it 🙂

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.