Guten Morgen und guten Montag! Während Steffi im schönen Schottland weilt, sitze ich im Büro und halte die Stellung. Ist das ungerecht? Ja. Wird Steffi mir deswegen extra viel Schönes aus dem Space NK in Edinburgh (das ist ein gefährlich schöner Beauty Store in der UK und in Irland) mitbringen? Nein, aber ein Versuch war es Wert.

Wir lassen uns von Steffi’s Abwesenheit allerdings nicht aus der Fassung bringen und machen unsererseits eine Reise in den Südwesten der USA, nämlich nach Arizona.

Arizona by Proenza Schouler (Making Of Campaign Visual), PR Image and Review on Hey Pretty

PR Visual Sandstone for Proenza Schouler's new perfume Arizona (Review on Hey Pretty)

PR Visual Sandstone for Proenza Schouler's new perfume Arizona (Review on Hey Pretty)

Das New Yorker Modelabel Proenza Schouler (Aussprache-Schule mit Sandra: man sagt «PRO-EN-ZA SK-UU-LER»! Ich hab’ gegoogelt!), das aus den Designern Jack McCollough und Lazaro Hernandez besteht, lässt sich gern von der Natur inspirieren, was auch in ihrer neuesten Kreation sichtbar wird:

In Zusammenarbeit mit L’Oréal Luxe ist nun ihr erstes Parfum erschienen. Es heisst «Arizona», und wird von den schönsten Presse-Visuals begleitet die wir seit Langem gesehen haben!

Proenza Schouler Arizona Eau de Parfum (50ml*), 119 Franken

Proenza Schouler Arizona Eau de Parfum (2018), Review auf Hey Pretty Beauty Blog
*auch in 30ml (89.90 Franken) und 90 ml (169 Franken) erhältlich

Warum Arizona, fragst du dich? Proenza Schouler beschreiben – schön ausgeschmückt, wie wir es von Duftbeschreibungen kennen und lieben – den Gedanken dahinter folgendermassen:

«Sich auf Dinge rückbesinnen, die wirklich wichtig sind, fühlt sich meistens äusserst persönlich und universell an. Dieser Wunsch, sich in der gegenwärtigen Welt auf etwas Konkreteres besinnen zu wollen, fühlt sich richtig für uns an. Die Empfindung des Freien, der unerforschten Natur, einer Art universeller Energie.»

Für sie ist Arizona eine der Geburtsstätten Amerikas. Die raue, von der Natur gestaltete Schönheit sei die Quintessenz der amerikanischen Abenteuer- und Erkundungsstimmung (hier übrigens ein tolles Interview mit Jack McCollough und Lazaro Hernandez zur Entstehung des Parfums)…

PR Visual Proenza Schouler Arizona Eau de Parfum (Review auf Hey Pretty Beauty Blog)

Arizona by Proenza Schouler (Making Of Campaign Visual), PR Image and Review on Hey Pretty

PR Visual Proenza Schouler Arizona Eau de Parfum (Review auf Hey Pretty Beauty Blog)

Proenza Schouler Arizona Eau de Parfum (2018): Review auf Hey Pretty Beauty Blog

Wie muss man sich nun also die Arizona-Trägerin vorstellen?

In meiner Fantasie ist sie eine braungebrannte Amazone mit sonnengebleichten Haaren. Sie trägt irgendwas mit Wildleder und galoppiert auf ihrem Mustang und dem zahmen Kojoten an der Seite in Richtung Sonnenuntergang.

Zum Glück sind Proenza Schouler etwas stilsicherer als ich und haben ihr braunhaariges (!) Model mit einem schlichten, schwarzen Kleid ausgestattet. Ausserdem ist ihr Teint eher Krebsliga-konform, also schön hell und bestimmt mit jeder Menge Sonnenschutz eingecremt.

Proenza Schouler Arizona Eau de Parfum: PR Visual with Model Vittoria Cenetti (Review auf Hey Pretty Beauty Blog)

Arizona by Proenza Schouler (Making Of Campaign Visual), PR Image and Review on Hey Pretty

Und wonach riecht dieser abenteuerlustige Duft?

Gemäss Pressemitteilung ist es ein «strahlend-blühender floraler Duft mit unverwechselbarer mineralischer Note». Herzstück des Parfums sind Iris und Kaktusblüte, wobei letztere mit Arizona ihr Debut in der Duftwelt gibt.

Hinzu kommen Jasmin-Absolue, Orangenblüten-Absolue und ein Sonnen-Akkord (ich weiss leider auch nicht, wie ich mir das technisch vorstellen soll) sowie Moschus- und Cashmeran-Extrakte.

PR Visual Proenza Schouler Arizona Eau de Parfum (Review auf Hey Pretty Beauty Blog)

Arizona by Proenza Schouler (Making Of Campaign Visual), PR Image and Review on Hey Pretty

Arizona by Proenza Schouler (Making Of Campaign Visual), PR Image and Review on Hey Pretty

Gemäss mir riecht es ein bisschen nach Blumen, ein bisschen nach Sommer und ein bisschen nach Süssigkeitenladen.

Die warmen Noten von Jasmin, Orangenblüten und Sonne (?) sind definitiv überwiegend, mir aber ein wenig zu süsslich. Die holzigen Akzente kommen nach einer Weile aber durchaus hervor und machen den Duft bedeutend interessanter.

DAS HEY PRETTY-FAZIT:

Arizona von Proenza Schouler ist nicht mein neuer Lieblingsduft, hat aber durchaus Potenzial. Ausserdem machen die BRUTAL schönen Visuals wieder einiges wett! Ich könnte die Bilder stundenlang anschauen… und scheinbar muss ich nun auch in die Sonora-Wüste, wo die Kampagne fotografiert wurde, reisen. Mit SPF 500, of course.

Aber auch wenn wir heute nicht grad über den Atlantik fliegen, können wir in Gedanken trotzdem unser Köfferchen packen, etwas Neues erleben und ein Abenteuer wagen. Denn, wie die Pressemappe so schön sagt: Arizona ist ein Geisteszustand. Auch an einem Montag morgen.

Happy Day und gute Reise!

xoxo

Sandra

Proenza Schouler Arizona Eau de Parfum ist in der Schweiz neu und exklusiv bei Marionnaud erhältlich ab 89.90 Franken (Body Lotion für 65.90 Franken).

Proenza Schouler Arizona Eau de Parfum (PR Visual on Sandstone): Erfahrungsbericht auf Hey Pretty

Die besprochenen Produkte sind uns als PR-Samples von der Marke oder deren PR-Agentur zur Verfügung gestellt worden.

Kommentar verfassen