Heute wird es buchstäblich «short and sweet» hier auf Hey Pretty (ganz im Gegensatz zu gestern, höhö), und zwar mit zwei neuen Düften aus dem Hause Nina Ricci, die erst gestern Nachmittag bei mir eingetroffen und derart herzig sind, dass ich sie dir sofort zeigen musste!

Nina Ricci, das 1932 gegründete Fashion Label, welches seit 1946 schon auch auf Düfte setzt, hat sich vermutlich bereits bei dir im Bewusstsein eingeschlichen mit dem charakteristischen Apfel-Flakon von «Nina»… und nun kommen ein paar wahnsinnig schmucke «Töchter» zur «Les Belles de Nina»-Familie hinzu!

Das Konzept der beiden neuen Les Gourmandises de Nina-Düfte finde ich jetzt als 43-jährige vielleicht ein bisschen an den Haaren herbeigezogen, wenn ich ehrlich bin: Laut Nina Ricci hat die junge Frau von heute zwei grosse Passionen in ihrem Leben: Ihre BFF und… Süssigkeiten.

So soll mit dieser süssen neuen «Nina»-Komposition das Schillernde, Süsse gefeiert werden, während der Duft mit dem Alter Ego (und BFF) dieses niedlichen Mädchens, der «Luna», einen etwas mysteriösen, intensiveren Touch bekommt.

Werbung

Das Packaging und die dazugehörige Kampagne wurde dann von der brasilianischen Künstlerin Ana Strumpf umgesetzt, deren Illustrationen dutzende von Magazin-Covers verzieren und Pop Art fast e bitz zu «Fun Art» werden lässt:

Les Belles de Nina (Les Gourmandises de Nina & Luna) Eau de Toilette – PR Visual #bellesdenina #mysweetbff

Süss, die beiden Models Frida Gustavsson und Jac Jagaciak, oder? Und nun, zu den beiden Düften!

Nina Ricci Les Gourmandises de Nina (50ml), 77 Franken

Les Gourmandises de Nina Eau de Toilette by Nina Ricci (Image and review by Hey Pretty) #bellesdenina #mysweetbff

Parfumeur Olivier Cresp hat hier einen «köstlich cremingen Duft-Cocktail» geschaffen, der es schafft, ziemlich süss und doch spritzig zu sein. Die Erinnerung an «verspielte Augenblicke während den Sommerferien, wenn man exotische Cocktails schlürft» stand dabei im Vordergrund, wobei Steffi findet, dass man nicht an seine Teenagerjahre zurückdenken muss, um sich eine Mimosa zu bestellen, ahem.

KOPFNOTEN: Brasilianische Orangenessenz und Limone

HERZNOTEN: Maracuja und Kokosmilch

BASISNOTE: Gardenie und Karamell

Kurze, respektvolle Pause für Ana Strumpf’s herzige Ingredienzen-Illustration dazu:

Les Gourmandises de Nina (Nina Ricci): Ingredients, illstrated by Ana Strumpf

…und die Luna ist dann ein bisschen «gefährlicher», aber immer noch sehr jung:

Nina Ricci Les Gourmandises de Luna (50ml) 77 Franken

Les Gourmandises de Luna Eau de Toilette by Nina Ricci (Image and review by Hey Pretty) #bellesdenina #mysweetbff

Für die Luna-Parfumeure Marie Salamagne und Christophe Raynaud war es klar, dass diese «Gourmandise»-Version von Luna vom ersten erschnuppern an süchtig machen soll. Oder, wie sie es in vier Worten ausdrucken: «Fun, frozen, mischievous and delicate».

KOPFNOTEN: Birne-Granita und «Pampelmusencreme» (aka Grapefruit)

HERZNOTEN: Kokosnuss und Pfingstrose

BASISNOTEN: Sandelholz und Karamell

Les Gourmandises de Luna (Nina Ricci): Ingredients, illstrated by Ana Strumpf

DAS HEY PRETTY FAZIT:

Ja, natürlich ist der Kitschfaktor hier ziemlich hoch… und diese Düfte sind wirklich nicht für jedermann (oder -frau). Wer auf anspruchsvolle Parfums steht, wird hier schreiend davonrennen und aus dem nächsten Donut-Kissen eine Voodoopuppe basteln, ich schwörs.

Aber wer süsse, fröhliche Düfte liebt wird ziemlich sicher einen kleinen, pubertären Verzückungsschrei ausstossen, wenn er sie erschnuppert.

Und wenn du das dann tust… bitte, BITTE schick‘ mir das Filmli dazu, okay?

Zuckerperlige Dienstagsgrüsse, Cara!

Die beiden neuen Düfte Les Gourmandises de Nina von Nina Ricci sind ab sofort in limitierter Auflage im ausgesuchten Fachhandel erhältlich.

3 KOMMENTARE

  1. die fläschli sind ja herzig, aber auch ohne schnuppern bin ich die, die davonrennt. nur dafür ist es heute zu heiss. 🙂 wünscha diar an schöna tag steffi

Kommentar verfassen