Donnerstags-Beautyflash, Bella! Ich hoffe, du hast dich vom gestrigen Mega-Spa-Beitrag erholt (er war ich schwörs der Längste, den ich je geschrieben habe), und dass deine Sommersprossen nicht auch explodiert sind bei so viel Bergsonne durch den Bildschirm! Heute geht es ganz zahm zu und her hier auf Hey Pretty: Sandra kommt arbeiten, wir haben einen tollen Presse-Lunch vor uns und werden dann ein Instagram-Fotoshooting veranstalten, bei dem ich sie überzeugen will, dass Oliven UNBEDINGT mit aufs Bild gehören. Morgen wird das Sinn machen, ich schwörs.

Für heute ein bisschen Eyeliner-Liebe mit NYX Professional Makeup, und zwar ganz persönlich, denn:

Der Cat Eye-Lidstrich ist wohl das Nächste, was ich an einem «signature look» habe und ich rocke fast täglich einen (manchmal ziemlich eskalierenden) Eyeliner.

So kann ich auch so e bitz fachmännisch (fachfrauisch? fachpersönlich?) sagen, dass mich dieses neue Rudel Stifte ziemlich überzeugt hat!

NYX Professional Makeup That’s the Point Eyeliner (mit 7 verschiedenen Spitzen), je 14.90 Franken

NYX Professional Makeup That's the Point Eyeliners (Review und Swatches auf Hey Pretty)

Nicht, dass wir uns missverstehen: Das ist nicht ein Eyeliner mit sieben verschiedenen Spitzen (was auch kuul wäre!), sondern ein neuer, intensiv schwarzer Eyeliner, den es mit sieben verschiedenen, extrem präzisen Filz-Spitzen gibt!

NYX Professional Makeup That's The Point Eyeliners: Erfahrungsbericht auf Hey Pretty (mit Swatches)

NYX Professional Makeup That's the Point Eyeliner in «Hella Fine» (Image and Review by Hey Pretty)

Da bei tiefschwarzem Liquid Liner die Genauigkeit des Auftragens eigentlich immer im Vordergrund steht, ist das eine ziemlich tolle Sache: Die sieben Spitzen erlauben wirklich «maximale Präzision» und enthalten die perfekte Menge Farbe, damit man sehr einfach Linien (oder auch Punkte!) ziehen kann, ohne dass man zuerst lange anskizzieren muss.

Während die runde Punkte-Spitze für mich mehr zum Spielen ist, oder um Akzent-Punkte unter dem Auge zu setzen, liefern die anderen sechs Spitzen wirklich für jedes Begabungslevel eine gute Lösung.

Mein persönlicher Favorit? The chubby one, of course!

NYX Professional Makeup That's the Point Eyeliner in «Put a Wing», swatched by Hey Pretty Beauty Blog

Die «Put a Wing»-Spitze ist kurz und dick, aber ultra-spitz… und erlaubt einen Winged Liner im Handumdrehen.

NYX Professional Makeup That's the Point Eyeliner in «Put a Wing», swatched by Hey Pretty Beauty Blog

Auch, wer eher grafische Looks mag, findet hier «seinen» Fit: Ob abgeschrägt und grafisch, super-fein und flexibel oder künstlerisch im Kalligrafie-Style. Da die Liners erst nach etwa 20 Sekunden trocknen, kann man gut noch Korrekturen anbringen und der tiefschwarze, aber nicht glänzende Effekt ist toll.

Aber noch wichtiger?

Die That’s The Point Eyeliners halten richtig, richtig lange! Sie verwischen nicht, lassen sich aber abends trotzdem gut abschminken.

Ich will jetzt meiner geliebten Kat Von D nicht untreu werden, aber ich würde sagen, die kommen diesbezüglich fast an ihren Tattoo Liner heran!

Und zum Schluss noch es Zückerli für alle, die jetzt sagen: «Oh läss, Steffi. Aber ich kann das sowieso nicht mit dem Eyeliner, ich bin ein Bewegungstubbel»…

Hier das beste Tutorial, das ich kenne: Drei Minuten, coole Technik und BAM! KEINE AUSREDEN MEHR!

Sorry, ich merke gerade, dass ich heute etwas inflationär mit Ausrufezeichen hantiert habe, aber hey… es ist immerhin schon fast Weekend, und wir müssen uns damit schon mal warmlaufen!

Also, ten out of ten für NYX Professional Makeup (auch für den Preis!), und du versprichst mir jetzt, dass du es wenigstens PROBIERST mit dem «Flick», okay?

OKAY?

Nicke einfach. Das genügt mir!

Die «That’s the Point» Eyeliners von NYX Professional Makeup sind neu für je 14.90 Franken* im Handel erhältlich, u.a. bei Manor.

NYX Professional Makeup That's the Point Eyeliners: Review auf Hey Pretty Beauty Blog

*Die besprochenen Produkte sind mir als PR-Samples von der Marke oder deren PR-Agentur zur Verfügung gestellt worden, und dieser Post enthält zudem Affiliate Links… mehr dazu unter «About me»!

7 KOMMENTARE

  1. Die sehen gut aus, Danke für den Tipp!
    Ich werde mal schauen ob es sie in braun gibt, die letzten Tage war mir mein schwarz etwas zu hart auf meiner blassen Winterhaut. Stelle mir das noch schön vor in braun! Liebe Grüsse

  2. Steffi! Ob du es glaubst oder nicht – ich habe noch niiie in meinem (weit über 50-jährigem) Leben einen Eyeliner benutzt. Ich kriege es definitiv nicht hin. Nach deinem Artikel heute bin ich allerdings voller Zuversicht und werde heute Abend üben, üben, üben… selbstverständlich mit einem NYX-Stift. (Hoffentli git’s kei Gschmier 😉

  3. Sorry, fürs nicht nicken. ☺ meine augen haben schon mit wimperntusche und lidschatten probleme. Eyeliner ist das schlimmste bei empfindlichen augen. Schade, mängisch wärs cool.

Kommentar verfassen