Happy Humpday, Spätzli! Bist du gut gelandet in der Mittenwoche? Das ist kein Wort, Steffl. In der Wochenmitte? SCHON EHER! Ich hoffe ganz fescht, ja. Und falls du nicht gut gelandet bist, nehme ich dich jetzt einfach mit auf einen Beauty-Quickie nach Hamburg und wir gehen zusammen Cheesecake essen, bis es jemandem schlecht ist (Steffi)!

Wer regelmässig Hey Pretty liest, weiss genau, wie unheimlich gerne ich reise. Und darum habe ich, wie so oft, wenn ich solche «one-day»-Pressereisen habe, mir den Flug wenigstens recht früh am Morgen buchen lassen, sodass ich noch ein paar Stunden lang durch Hamburg ziehen konnte… und das bei schönstem Wetter! Philips hat zum «Beauty Day» eingeladen, und ich war total motiviert, davor noch ein bisschen Sightseeing zu machen.

Philips Beauty Day 2018 in Hamburg: Hinfliegen mit Hey Pretty!

Philips Beauty Days 2018 in Hamburg (Rathaus), Image by Hey Pretty Beauty Blog

Grosse Bleichen, Hamburg: Hey Pretty auf Reisen (Philips Beauty Day 2018)

Ich liebe es wirklich, alleine durch Städte zu ziehen – auf Dauer wäre ich niemals ein Individualtourist (dafür bin ich viel zu geschwätzig), aber ein paar Stunden lang einfach mein Ding durchziehen zu dürfen in einer fremden Stadt finde ich einfach spirituell hochwertig läss.

Da mein Bankkonto eine ganz andere Sprache spricht als mein auserlesener Geschmack, habe ich mich (okay, FAST) ausschliesslich auf «Window Shopping» beschränkt in Hamburg… dafür habe ich mir einen richtig feinen Lunch gegönnt im (immer feinen) Atelier F an der Grosse Bleichen.

Atelier F in Hamburg: Lunch Break! Philips Beauty Day 2018 in Hamburg mit Hey Pretty

Dann ein bisschen Alsterhaus- und Jungfernstieg-Shopping mit Stippvisite bei Habitat, wo ich unendlich traurig war, dass das Sofa beim besten Willen nicht als Handgepäck wieder mit nach Zürich darf, und dann endlich genug Appetit «erlaufen», dass ich ins Pop-Up-Café der schon fast legendären glutenfreien Patisserie Isabella pilgern konnte!

Isabella glutenfreie Patisserie in Hamburg: Hey Pretty Beauty Blog on tour!

Du wirst jetzt vielleicht denken: «Warum macht Steffi so ein Theater wegen einem Stück Kuchen?».

Die einfache Erklärung ist, dass – wenn man Zöliakie hat und kein Milligramm Gluten zu sich nehmen darf, ohne spektakulär zu erbrechen und sich stundenlang mit den schlimmsten Magenkrämpfen im Bett zu winden – das ganz einfach nicht kennt: Den kleinen Luxus, einfach so in ein Café zu gehen und etwas Süsses zu essen.

Darum habe ich auch fast eine Stunde bei Isabella verbracht (übrigens etwas versteckt gelegen in der Alten Oberpostdirektion am Stephansplatz, im Lichthof eines Ärztehauses) und ein wunderbares Stück Heidelbeer-Cheesecake und eine Tasse Tee genossen.

Und fünftausend Selfies gemacht für meine Zöliakie-Peeps.

Glutenfreies Patisserie-Glück bei Isabella Pop Up in Hamburg (Hey Pretty Travels)

Glücklich und mit vollem Bauch habe ich mich dann auf den Weg nach Eppendorf gemacht, in die schöne Beauty Lounge von Alexandra Ciolea, wo Philips zum jährlichen «Beauty Day» gerufen hat.

Was für mich heisst: Neue Produkte previewen, doofe Fragen stellen und Gurkensüppli schlürfen!

Philips Beauty Days 2018 in Hamburg bei Alexandra Ciolea (Hey Pretty Beauty Blog)

Hier, an der Eppendorfer Landstrasse, betreibt Beautyunternehmerin und wandelndes Instagram-Model Alexandra das erste von insgesamt drei Beauty-Studios in Hamburg, und hat für den jährlichen «Philips Beauty Day» ihre besten Kosmetikerinnen herbestellt, die quasi in Akkordarbeit (übrigens perfekte!) Pediküren angeboten haben.

Philips Beauty Day 2018 in der Beauty Lounge Alexandra Ciolea (Hey Pretty Beauty Blog)

Philips Beauty Day 2018 in der Beauty Lounge Alexandra Ciolea (Hey Pretty Beauty Blog)

Philips Beauty Day 2018 in der Beauty Lounge Alexandra Ciolea (Hey Pretty Beauty Blog)

Philips Beauty Day 2018 in der Beauty Lounge Alexandra Ciolea (Hey Pretty Beauty Blog)

Während mein Lack getrocknet hat, durfte ich ein bisschen mit meinen Deutschen Kolleginnen aus Funk und Fernsehen Zeitschriften und Blogs quatschen mir aktuelle und kommende Neuheiten von Philips Beauty anschauen.

Hier ein paar Highlights zum Frühjahr/Sommer 2018:

Philips VisaPure Mini-Gesichtsreinigungsbürste, 79.90 Franken

Philips Beauty Day 2018: VisaPure Mini (Hey Pretty Review)

Seine «grosse Schwester» habe ich hier für dich reviewt, und in Hamburg dieses crazy 6-in-1-Komplettgerät für den Körper entdeckt: Epilierer und Körperreinigungsbürste- und Massage in one gadget!

Philips Satinelle Advanced Nass- und Trockenepilierer, 139.90 Franken

Philips Satinelle Prestige (Beauty Days 2018 in Hamburg), Hey Pretty Review

Das neuste Modell des automatischen Lockenstabs von Philips kommt mit einer noch grösseren Öffnung daher, damit man auch mit etwas dickeren Strähnen ultra-haltbare Locken machen kann:

Philips StyleCare Prestige Automatischer Lockenstab, 159.90 Franken

Philips Beauty Day 2018: StyleCare Prestige (Hey Pretty Review)

…und einen kleinen «sneak peek» gabs hier dafür auf das kommende neue Pediküre-Tool von Philips, der Philips Pedi Advanced (mehr dazu bald hier auf Hey Pretty!), sowie und die «next generation« IPL-Haarentfernung Lumea, die gerade eingetroffen ist und die wir ebenfalls schon bald genauer unter die Lupe nehmen werden, because Bikini season’s a-comin‘!

Philips Beauty Days 2018 in Hamburg bei Alexandra Ciolea (Hey Pretty Beauty Blog)

Inzwischen war mein Lack an den Füssen fast trocken. Betonung auf fast, sodass man mir liebevoll die Füsse mit Frischhaltefolie einwickelte und ich so elegant ins Taxi, Richtung Flughafen Hamburg steigen konnte.

Und ja, ich hatte dann keine Zeit mehr, die Folie zu entfernen und bin so, mit in Plastik gebundenen Füssen, nach Zürich geflogen und habe mich gefragt, ob das eventuell wie diese «Body Wraps» wirken könnte und ich in Zürich lande mit je 2 kg leichteren, superschlanken Füssen?

Die Antwort ist: Nein.

Aber immerhin mit seltsamem Gang (weil man wegen der Folie im Schuh herumrutscht), aber perfekt lackierten Zehennägeln gelandet, höhö!

Ich werde dich schon bald updaten in Sachen Philips-News, Bella. Und danke, Philips, für den wunderbaren Kurz-Trip*. Für jetzt ganz einfach einen wundervollen Mittwoch. Geniess‘ die Sonne MIT SPF!

Philips Beauty Day 2018: Beauty Care Preview der kommenden Monate (Hey Pretty Review)

*Die Reise wurde mir im Rahmen einer bezahlten Kooperation mit Philips offeriert.

2 KOMMENTARE

  1. Der Clarisonic hat aber einen Foundation Aufsatz… soll fantastisch sein. Zum reinigen sind mir solche Bürsten zu harsch, da ziehe ich den Foreo vor.
    Folie um die Füsse? 🙈

    Habe Wiener Seife gekauft und der freundlichen, total süssen Verkäuferin von Deinem Blog vorgeschwärmt.

    Schönen Tag! 😊

    • Ahhhh, die Wienerin! Jaaa, ich habe auch schon vom Foundation-Aufsatz für den Clarisonic gehört – irgendwie weird, aber HEY, don’t knock it ‚till you’ve tried it! Und bitte vergiss‘ das mit der Folie gaaanz schnell wieder, iiik. Und so läss, die Wiener Seife-Boutique muss so schön sein! Enjoy Vienna, Cara!

Kommentar verfassen