OMG. Game of Thrones-Fans: WTF? Und das waren grad ein bisschen zuviele Abkürzungen zum Starten, aber ich bin total durenand ab dem Season Opener. Und glaube noch immer ganz fest daran, dass John Snow gar nicht wirklich tot ist. Dafür ist er viel zu hübsch!

Wenn das meine einzige Sorge ist an diesem schönen Freitag, dann kann ich mich nicht beklagen! Diese Woche war recht intensiv, mit vielen Events und Terminen und noch mehr schönen Produkte-Launches – sodass mein sagenumwobenes Beautyregal richtig gut aufgefüllt wurde mit Sommerneuheiten.

Und da kamen diese Babies genau zur richtigen Zeit rein, denn ich brauchte wieder mal etwas Farbe an den Fingern… die Essie Spring 2016 Collection «Palm Beach» ist da!

Zur Einstimmung und schicken Modeschau der sechs neuen Frühlingstöne gibt’s sogar noch einen Clip, mit extrem grooviger Ukulelemusik. Bitte bei voller Lautstärke abspielen, denn ich bin mir sicher: Dein Sitznachbar/Chef/Liebhaber findet das sicher auch läss!

..

Ich will vor allem ihre pinken Spitzenshorts, aber ich schweife ab. Es geht hier um Nagellack!

Ich muss auch hier wieder sagen, dass ich die Essie-Formulierungen richtig mag: Der Pinsel ist super geschnitten und nicht zu «haarig», und die Lacke lassen sich fast ausnahmslos streifenfrei auftragen.

Das besondere Highlight der Palm Beach-Kollektion ist aber in meinen Augen der Preis: Diese limitierten Babies kosten nämlich nur 9.90 Franken (statt, wie üblich um die 18 Stutz!)!

Essie Palm Beach Collection Visual

Und hier, weil ich dich liebe und weil die Farben so schön knallen, die sechs neuen Nuancen!

High Class Affair«ein bisschen skandalös und luxuriös». Skandale sehe ich hier keine, aber einen sehr hübschen Nude-Ton…

Essie High Class Affair (Palm Beach Collection Spring 2016)

Lounge Lover – ein hübsches Pfirsich-Rosa mit einem Namen, der in mir sämtliche JAGERN-Glocken läuten lässt. Und damit meine ich, dass ich mein Sofa liebe.

Essie Lounge Lover (Palm Beach Collection Spring 2016)

Okay, now we’re talking:

Sunshine State of Mind ist ein super-leuchtender Orange-Ton, der genau genug Rosa drin hat, dass er auch von Miss Piggy-Klonen wie mir (ich meine meinen rosa Hautton!) getragen werden kann!

Essie Sunshine State of Mind (Palm Beach Collection Spring 2016)

«Chic und lässig» nennt Essie diesen Violett-Ton Shades On. Ich weiss nicht, wie wichtig es mir ist, lässige Fingernägel zu haben, aber das Lila ist schön, oder?

Essie Shades On (Palm Beach Collection Spring 2016)

Sorry, ich hab’s mir überlegt. Es wäre mir eben DOCH wichtig mit den lässigen Fingernägeln.

Tombstone_Laessig

Und ja, für so Seich habe ich IMMER Zeit.

Zurück zur Palm Beach Kollektion, sorry!

Off Tropic ist ein sattes, saftiges Dschungelgrün, das super aussehen könnte an ganz kurzen Nägeln:

Essie Off Tropic (Palm Beach Collection Spring 2016)

und zum Schluss gibt’s noch eine sommerliche Portion Blau mit Pool Side Service:

Essie Pool Side Service (Palm Beach Collection Spring 2016)

Wow! Das finde ich super… mal nicht so ein tropisch-kitschiges Türkisblau, sondern so ein bisschen gewitterig und launisch und wolkenverhangen.

Das müemmer swatchen, oder?
Essie Pool Side Service (Palm Beach Collection), swatch by Hey Pretty Beauty Blog

Essie Pool Side Service (Palm Beach Collection), swatch by Hey Pretty Beauty Blog

Right? RIIIIGHT?

Und ja, ich hätte ruhig auch einen der fröhlicheren, bunteren Farbtöne zeigen können. Aber ich muss jetzt noch ein paar Grabstein-Inschriften machen, darunter «Sie wünschte sich, ihre Kinder hätten öfter aufgeräumt» und «Prosecco konnte sie auch ohne Fizz trinken».

Busy day, eben. Und busy weekend, I hope… Have a great one, bella!

Die Essie Palm Beach Kollektion ist neu im Handel erhältlich zum Spezialpreis von 9.90 Franken pro Lack (sonst ca. 18 Franken)

Essie Spring 2016 collection Palm Beach, PR image

5 KOMMENTARE

  1. Liebe Steffi, somit wäre klar was ich morgen beim Stadtbummel mit Mann und Kind für einen Umweg machen werde (machen werden muss 😉). Und meine Liebsten werde ich zum Käfelen schicken damit ich ungestört bin!
    Häb äs schöns Weekend!

  2. Aber echt jetzt, ich kann mich nicht entscheiden, welchen ich haben muss! Und wenn ich schon alle kaufe, welchen ich als ersten ausprobiere! Aber mal noch eine andere Frage: wie um himmelswillen schaffen es ‚alle‘ so perfekt lackierte Nägel zu haben? Bei mir gibt’s trotz Essie immer Streifen und obwohl ich eine gefühlte Ewigkeit trocknen lasse immer kurz darauf Abdrücke… Auch schaff ich es nicht, dass die Ränder so perfekt werden…debii halte ich mich sonst nicht für mega ungeschickt. Und ich hätte so gerne jeden Tag lässige Nägel.
    Aber irgendwie ist beim Resultat immer „Ansätze: gut, Note: 3-4“. Gibt’s da unerlässliche Tipps?

    • Hoi Marianne! Aaaalso, ich hätte schon einen wichtigen Tipp für die Ränder: Ich fange immer in der Mitte des Nagels an, aber nicht ganz unten am Nagelhäutchen, sondern etwa 1 mm davor. Zuerst also quasi einen «Tupfer» setzen, aber den Pinsel nicht anheben. Dann ganz langsam und vorsichtig zum Rand (Nagelhäutchen) quasi «fürschi» lackieren. Dann halte ich kurz vor dem Nagelhäutchen an, und schiebe den Pinsel dann nach rechts oder links… dann quasi «normal» hoch Richtung Fingerspitze/Nagelrand.
      Dann erneut Farbe nehmen und wieder in der Mitte ansetzen, dann langsam und vorsichtig auf der anderen Seite: Wieder erst «Tupfer» ansetzen, dann fürschi… dann zur Seite und zur Spitze auftragen.
      MACHT DAS SINN? Ich glaube, ich muss ein Filmli machen, hihihi:-)
      Wichtig ist auch: Nie zuviel Druck geben, sondern nur ganz leicht über den Nagel «floaten». Vill Glück!!!

      • Danke für die Anleitung. Macht voll Sinn…aber Filmli wär natürlich immer super… Hab mir jetzt den „pool side service“ gekauft, die anderen, die ich wollte waren ausverkauft. Und hab gerade nach deiner Anleitung probiert. Ist nicht schlecht geworden. Braucht wohl noch etwas Übung… 🙂
        Danke numal und schöns Weekend!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.