Gaggi. Aber sowas von. Am Samstag waren wir an eine Hochzeit eingeladen (ja, wir haben noch Freunde, die sich trauen! Danke, Andrea & Gianpaolo, dass ich meine Discoschüeli ausführen durfte!) und ich habe mich seit Wochen darauf gefreut. Und dann… pünktlich zum monatlichen Hormonschub, nicht bloss ein gemeiner kleiner Pickel, sondern gleich DREI.

Spoler alert für alle U-30-jährigen Leserinnen: MANCHMAL WÄCHST SICH DAS NICHT AUS, IM FALL.

Natürlich war der Abend trotzdem fabelhaft – mein Mann, meine drei Pickel und ich haben uns bestens amüsiert. Rückwirkend bereue ich jedoch, dass ich

a.) die Ein-Glas-Wasser-für-jedes-Glas-Wein-Regel missachtet und

..

b.) das frisch gelieferte«Clear Difference Targeted Blemish Treatment» von Estée Lauder erst am Sonntag morgen ausgepackt habe!

Mit der unreinen Haut «im Alter» ist es nämlich so eine Sache: Wer mit 40 Pickel kriegt, greift oft zu viel zu angriffigen Anti-Pickel-Produkten, die eigentlich für sehr junge Haut formuliert wurden: Clearasil und Co. sind in erster Linie dafür da, überschüssigen Schmutz und Talg zu entfernen und die hauteigene Ölproduktion einzudämmen.

Das Problem: Wer nicht mehr in der Pubertät ist sollte keine Miley Cyrus-Konzerte besuchen und auf die 30, geschweige denn 40 zusteuert, hat oft nicht mehr ölige Haut, sondern Mischhaut – oder gar trockene Haut, allenfalls mit glänzender T-Zone, SO WIE ICH GLÜCKSPILZ. Und solche Haut wird noch weiter ausgetrocknet von zu aggressiven Reinigungsmitteln und braucht einfach mehr Feuchtigkeit.

Trommelwirbel für Estée Lauder’s neues «Clear Difference»-Pflegesystem, welches speziell für die zu Unreinheiten neigende Haut von Nicht-Mehr-Teenagern formuliert wurde.

ClearDifference_Visual

Falls du jetzt das liest und so selbstgefällig denkst «ach, ich hatte schon EWIG keinen Pickel mehr», dann bitte ich dich jetzt, zum Schluss dieses Posts zu scrollen und ich wünsche dir wenigstens ein bisschen Cellulite dafür dir meinen Montags-Songtipp anzuhören.

Für alle anderen:

Das «hochwirksame, schnell wirkende» Pflegesystem von Estée Lauder besteht aus drei gezielten Produkten, die Hautunreinheiten auf sanfte Art reduzieren sollen und den Teint sichtbar klären – und das «schon nach einer Woche!».

Clear Difference Advanced Blemish Serum (30ml), 90 Franken (50ml gibt’s für 130 Franken)

ClearDifference_Serum

Das neue, ölfreie Serum trocknet die Haut nicht aus, wirkt sanft gegen Irritatinen und kontrolliert die Talgproduktion. Key Player dabei ist – wie immer bei solchen Produkten – Salicylsäure, die jedoch sehr sanft dosiert wurde. Zusammen mit Glukosaminen (hochkonzentrierte Zuckerderivate), die die Haut verfeinern und Extrakten von Meeresalgen, die die Talgproduktion normalisieren und Poren verfeinern, bekommt die Haut ein «frisches, natürliches Finish». LÄCK, DÄ SATZ. UND DAS NOCH VOREM GIPFELI. Aufgetragen wird das Serum übrigens morgens und abends vor der normalen Pflege.

Im Akutfall (also Steffi-am-letzten-Samstag) geht dieser findige SOS-Helfer ans Werk:

Clear Difference Targeted Blemish Treatment (4.5ml), 48 Franken

ClearDifference_Targeted

Wenn du unter Pickeln leidest (ob gelegentlich oder regelmässig), wirst du bestimmt schon so einen Pickel-Stift haben. Was diesen hier anders macht ist die hohe Konzentration an Wirkstoffen, die aber dank einer milden Formel die Haut nicht «veräzt», wie es andere Pickelstifte tun können. Weisst du, was ich damit meine? Der Pickel verschwindet zwar nach zwei oder drei Tagen Behandlung… doch dann schält sich die Haut an der Stelle, und zwar sichtbar. ANYWAY, das soll mit diesem Produkt nicht passieren. I’ll let you know!

Abgerundet wird das neue Pflegesystem mit der

Clear Difference BB Crème (30ml), 50 Franken

ClearDifference_BB

Ja, ich weiss: Eine «Blemish Balm» ist eigentlich sowieso für unreine, eher fettige Haut formuliert… aber diese BB Cream wirkt noch intensiver talgregulierend und ist auch für Aknehaut geeignet. Der Hautton wird ausgeglichen, die Haut wird befeuchtet und farbkorrigierende Pigmente neutralisieren Rötungen und kaschieren Aknenarben und andere Makel. Klar, darf ein SPF von 35 nicht fehlen.

So, jetzt wären wir eigentlich gerüstet gegen Hautunreinheiten und Pickel – und zwar auf erwachsene Art. ICH WEISS, ICH FINDS AU MEGA.

Aber vielleicht bin ich einfach glücklich, dass ich keine Post-Wedding-Party-Kopfschmerzen mehr habe. Dafür noch Blasen an den Füssen vom Tanzen in meinen zauberhaften neuen Sandalen (119 Franken bei Zara), gugg doch:

Partyshoes

Voll Mad Men Meets… my Feet, nicht wahr? Zum Schluss gibts noch einen kleinen Musiktipp: Mein aktueller Lieblingssong? «Another Story» von The Head and the Heart.

LÖV und einen grossartigen Wochenstart wünsche ich dir… hoffentlich pickelfrei und in Partyshoes!

Die «Clear Difference» Pflegelinie ist neu bei Estée Lauder-Depositären erhältlich. 

ClearDifference_Group

 

 

 

 

 

1 KOMMENTAR

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.