Läck, dieser Produktename! Ein Glück, dass ich jetzt so schaurig geschmeidige Lippen habe, dass ich ihn auch dreizehn mal hintereinander aufsagen kann, sogar mit einem TRA LA LA dazu.

Denn ich habe nicht nur gerade den nagelneuen «bahnbrechenden» Estée Lauder-Lippenstift getestet. Nein, ich durfte vor einigen Wochen sogar nach London fliegen, um zum Launch derselben mit Topmodel und Estée Lauder-Gesicht Carolyn Murphy zu plaudern.

ICH WEISS. ICH HALTE DAS SÄLBER AMIGS FASCHT NÖD UUS.

Aber zuerst zur neuen Lippenstiftlinie «Pure Color Envy Sculpting Lipstick», die ab Ende Februar 2014 an die Counters kommt!

..

Clients|Estee Lauder

Die Pure Color Envy Sculpting Lipsticks sind in 20 Schattierungen erhältlich, die (erstmals für Estée Lauder) für jeden einzelnen Beauty-Markt komplett neu «massgeschneidert» wurden. Das heisst: Frauen in Korea oder Kapstadt haben zum Teil zwanzig völlig andere Farben zur Auswahl. Massgebend war vor allem, dass in der von Tom Pécheux entworfenen Kollektion von Nude bis WOW alles dabei ist – denn bei den neuen Envy Lipsticks hat Estée Lauder ein ganz neues Zielpublikum im Visier, nämlich…

UNS. 

Okay, also vielleicht eher DICH. Denn offenbar kaufen gerade die jüngeren Frauen (sprich: 20 bis 35 Jahre alt) weniger Lippenstift als früher und setzen viel mehr auf Gloss. Das will man ändern, in dem man eine ganz neue Formel entworfen hat, die eine hochintensive Farbe liefert, die bis zu sechs Stunden haftet – und dabei perfekte Feuchtigkeit bietet. Hier eine kleine Übersicht der Farbtöne:

PC_ColorChart

WAS DU ÜBER SCULPTING ENVY WISSEN MUSST:

Die Farbpigmente in diesen neuen Lippenstiften sind erstmals nicht rund (wie bisher), sondern eckig und haben die Form kleiner Diamanten. Diese Struktur ermöglicht eine ziemliche Farbdichte, die nicht verläuft. Du kannst dir das so vorstellen mit dem «skulpturieren»: Der Lippenstift hat mehr Körper als andere und die Konturen bleiben elastischer und «fester» als bisher.

DER HEY PRETTY GEBRAUCHSTEST BEWEIST:

Leuchtend rote Lippen sind fast immer läss. Ausser, du willst gerade jemanden abknutschen. Dann ists echli messy.

Hier der Selfie-Tester mit «Impassioned» (und ohne Filter, demit du die Farbe auch richtig siehst – auch mein grünlich-gelbes Haar, ahem)

ColorEnvy_Collage_Impassioned

Und fünf Minuten später (bei Sonnenschein, hallo?) dann das genaue Gegenteil der leuchtend roten Lippe: «Insatiable Ivory» – ein Nude-Ton, den ich im echten Leben NIE anfassen würde und jetzt ein bisschen widerwillig einräumen muss, dass das mit meinen Pigmentflecken gar nicht schlecht kommt…

ColorEnvy_Collage_InsatiableIvory

Drei Stunden und zwei Espressi (Espressos? «Espressi» tönt so streberig) später ist die Farbe wirklich noch genau da, wo sie hingehört, und zwar ohne Trockenheitsgefühl. GUET GMACHT, ESTÉE LAUDER-WISSENSCHAFTLER!

Und auch gut gemacht, Carolyn… die hier total mysteriös die Kampagne rockt:

Bei unserem Treffen in London trug Carolyn Murphy übrigens ebenfalls «Impassioned», mein absoluter Favorit aus der Kollektion:

UND JETZT: CAROLYN MURPHY IM HEY PRETTY Q&A!

CarolynMurphy_HeyPretty

Carolyn, was magst du an den neuen Pure Color Envy Sculpting Lipsticks? was ich damit meine: AUSSER DEM VIELEN GELD, DAS DU DAFÜR KRIEGST, UM MIT MIR DARÜBER ZU REDEN?

«Einfach alles! Nein, was ich besonders gut finde, ist dass man keinen Lipliner braucht, um ihn perfekt aufzutragen. Und die Verpackung ist fantastisch wegen des Magnetverschlusses: Erstens kann man den Lippenstift bedenkenlos einfach in die Handtasche werfen, ohne Angst zu haben, dass er sich öffnet. Und dann macht es auch total Spass, mit diesem Schnappverschluss zu spielen. Ich bin ganz schlimm darin!»

Hast du eine Lieblingsfarbe in der Kollektion?

«Ich habe noch nicht alle ausprobieren können, das ist schwierig… sie sind alle so schön! Wenn ich jetzt wirklich EINEN auswählen müsste, wäre es «Envious», das wäre wohl meine erste, intuitive Wahl.»

Was ist deine früheste «Beauty-spezifische» Kindheitserinnerung?

«Oh, eine schöne Frage! Als ich klein war, hatte meine Grossmutter einen speziellen «Powder Room» im unteren Stock. Da war ihr Schminktisch und in der Schublade hatte sie Haarklammern, eine Bürste und etliche Estée Lauder-Lippenstifte in dieser gerillten goldenen Hülle mit einem kleinen Spiegel an der Seite. Meine Oma liess mich damit spielen und selber ausprobieren. Sie war eine sonst ziemlich ungeschminkte Frau… aber abends, wenn sie Gäste hatte, trug sie IMMER rote Lippen. Das ist meine früheste Erinnerung an sie – und an Lippenstift.»

Du hast in deiner über 20-jährigen Karriere als Model bestimmt einige tolle Beauty-Tricks gelernt, oder?

«Auf jeden Fall! Ich durfte mich von so vielen tollen Leuten schminken lassen und mit den ganz Grossen gearbeitet. Tom Pécheux, zum Beispiel (das ist der Farbzauberer bei Estée Lauder) brachte mir vor vielen Jahren schon bei, dass ich meine Oberlippe etwas «pushen» muss an der Seite – weil ich sonst einen richtigen Entenschnabel habe. Oder auch der weisse Kajal am inneren Augenlid, wenn man müde ist…

Macht man überhaupt noch «Beauty-Fehler»?

Wahrscheinlich habe ich weniger mit Make-Up herumexperimentiert  als andere Frauen, weil es mir «richtig» beigebracht wurde und zu meinem Job gehörte. Der beste Ratschlag ist aber: Bleib‘ bei dem, was du kennst. Und es ist viel einfacher und schneller, einen tollen Lippenstift aufzutragen als zum Beispiel einen raffiniertenSmoky Eye zu kreiieren.»

Die Estée Lauder «Pure Color Envy Sculpting Lipsticks» (20 Farbtöne) sind neu für je 44 Franken an allen Estée Lauder-Counters erhältlich.

Begleitet werden die neuen Lippenfarben übrigens mit einer kleinen, limitierten Kollektion von «Pure Color Envy» Nagellacken mit klangvollen Namen wie Red Ego, Impassioned, Envious, Insolent Plum und Tumultuous Pink (je 44 Franken)…

PC Envy_Nail

…die alle total tragbar sind, findest du nicht auch?

So, und ich gehe jetzt weiter an meiner Autobiografie schreiben, die den Arbeitstitel: «Lass‘ dich nie neben einem Supermodel fotografieren» trägt. 

DAS WIRD EIN BESTSELLER. UND DER LIPPENSTIFT AUCH.

ColorEnvy_Group

4 KOMMENTARE

  1. Also normal verschiebe ich ja immer alle Newsletters in meinen Newsletter-Unterordner und lese die dann mal Nachmittags aber DEINEN lese ich immer sofort und freue mich daran! Danke, dass du mir morgens ein Lächeln auf die Lippen zauberst (na ja, manchmal muss ich auch laut rauslachen). Wollt ich einfach mal gesagt haben. Ach ja, und übrigens: ICH WILL AUCH EINEN POWDER ROOOOOOOOOOOM!!!

  2. ich habe mir gestern am Frankfurter Flughafen die Farbe Tumoultios Pink (oder so ähnlich) gekauft. Eigentlich habe ich aufgehört konventionelle Lippenstifte zu kaufen und bevorzuge Naturkosmetik, da gibt es mittlerweile genug luxuriöse und fantastische Marken. Aber dieser ist mir aufgefallen, weil ich diese Envy Reihe noch überhaupt nirgendwo gesehen habe (kein Wunder, scheint in Deutschland eigentlich noch nicht gelauncht zu sein). Und dann habe ich ihn ausprobiert. Ein Widerstehen war überhaupt nicht mehr möglich. Er sah dann auch nach 4 Stunden (inklusive einem Essen und mehrfach Kaffee/Wasser trinken) fast wie frisch aufgetragen aus. Unglaublich.
    Bin nicht sicher, ob ich es aushalte, keine weiteren Nuancen mehr zu kaufen 🙂

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.