Ich bin nicht so gerne dramatisch, aber mir geht es heute nicht so gut. Um ehrlich zu sein, geht es mir schon seit ein paar Wochen nicht so flippig. Gesundheitlich aber alles prima, keine Sorge! Es ist vielmehr so, dass ich zum ersten Mal seit mindestens einem Jahr…

KEINE EINZIGE REISE VOR MIR HABE.

Keine Pressereise, kein Ausflug an den Bodensee… NICHTS. Und das erfüllt mich mit der Sorte Fernweh, die keine Reise-Doku mehr mildern könnte. Denn da gibt’s echt nur eines: Eine Städtereise buchen, egal, was mein Post-Steuererklärungs-Schock-Budget gerade sagt!

Weil ich jetzt sowieso schüüli in Travelstimmung bin, gibt’s heute einen Fashion Flash der besonderen Art.

Das lüsterne «Scroll-Down»-Prinzip bleibt, doch heute mit lauter Dingen, die sich meiner Meinung nach schon fast aufdrängen bei einem Städtetrip!

Erst mal praktisch anfangen… Da ich eine bin, die am Flughafen zwischen Koffer einchecken und Boarding mindestens fünfmal einen Fast-Herzinfarkt hat, weil ich plötzlich meine Bordkarte oder meine ID oder mein Handy suche, habe ich mir früh angewöhnt, alle Reisedokumente an einem Platz aufzubewahren – und ich halte dieses in der Hand, bis ich im Flieger (oder Zug) sitze!

Und zwar richtig farbenfroh, damit ich es auch in der grössten Handtasche finde:

Love Rules Forever Clutch (18 x 25cm), 119 Franken bei En Soie Zürich

Die perfekte Städtereise mit Hey Pretty: Seiden-Clutch von En Soie

…doch ich gebe zu, dass auch günstiger geht. Und sogar auch praktischer. Guck, was ich auf Etsy gefunden habe?

Reisemappe aus Leder für Pass, Boarding Card etc., ca. 30 Franken bei Etsy-Händler BlanknoteShop

Städtereisen mit Hey Pretty: Reise-Mappe aus Leder von Etsy-Händler BlanknoteShop

Städtereisen mit Hey Pretty: Reise-Mappe aus Leder von Etsy-Händler BlanknoteShop

Nun zu der Kleiderwahl! Ich versuche immer, mindestens ein Outfit mehr einzupacken als ich eigentlich brauchen werde, weil ich mich vor Ort meistens noch umentscheide.

Ich versuche, für Städtereisen möglichst Kleidungsstücke einzupacken, die man untereinander kombinieren kann.

So reise ich fast immer mit einer Basic-Ausrüstung aus schwarzen Hosen, einem weissen Oberteil, einem schwarzen Blazer und einem schwarzen Top. Da kann ich auch kurzentschlossen etwas aufälligeres dazukaufen, wenn mich die Lust packt!

Was ich im Herbst und Winter ganz gerne mit dabei habe ist ein leichter Kaschmir-Strickjacke wie diese hier:

Cardigan aus reiner Kaschmirwolle, 55 Franken bei LaRedoute (im Sale!)

Packen für die Städtereise: Kaschmir Cardigan von La Redoute (Hey Pretty Fashion Flash)

Kaschmir ist nämlich federleicht und braucht kaum Platz im Koffer. Bonuspunkte dafür, dass man so eine Strickjacke auch unter eine (leichtere) Jacke anziehen kann, wenn es unerwartet kalt wird… und zwar ohne wie ein Michelin-Männchen auszusehen!

Hemdjacke mit Camoflage-Print, ca. 130 Franken bei J. Crew

Die perfekte Städtereise mit Hey Pretty: Camo-Jacke von J. Crew

Bevor du jetzt die Nase rümpfst: Diese leichte Baumwolljacke ist superleicht und lässt sich auch als Hemd tragen, kann aber auch mit einem warmen Schal zur Herbstjacke werden. Und sieht so mit ziemlich allem cool aus!

Ebenfalls perfekt für eine untereinander-kombinierbare «Capsule Wardrobe» ist ein einfaches, schwarzes Kleid:

COS Jersey Dress, ca. €70.00

COS Jerseykleid: Die perfekte Städtereise mit Hey Pretty

Knitterfrei, bequem und auch im schicksten Restaurant perfekt passend: Das kleine Schwarze muss mit! Mit Jeansjacke und Turnschuhen macht es auch jede Sightseeing-Tour mit, du brauchst keine Spanx darunter, weil so schön luftig… und falls auf dem Heimweg der Platz im Koffer eng wird weil du den halben Koffer mit neuen Beautyprodukten gefüllt hast, kannst du das Kleid auch auf dem Rückflug mit Jeans darunter anziehen.

Hier bei Zalon findest du übrigens noch viele gute Ideen und Outfit-Vorschläge für Städtereisen… go have a look!

Bevor wir uns in Gepäck und Accessoires stürzen, noch mein letztes Travel-Must-Have: Ein richtig luxuriöses Pyjama!

Cotton Nightshirt gestreift von The Sleep Shirt, ca. 250 Franken*

Die perfekte Packliste für Städtetrip: Baumwoll-Nachthemd von The Sleep Shirt

Ein Sleepshirt braucht weniger Platz im Koffer und dürfte auch beim Feueralarm-um-zwei-Uhr-morgens-vor-dem-Hotel-auf-der-Strasse-stehen (ist mir schon passiert!) eine gute Falle und ist aus traumhaft feingewobener Baumwolle.

*Ja, ich weiss. Aber dieses Nachthömmli hält dafür ewig, und dann ist es schon wieder günstig! Deine Enkelinnen werden noch damit auf den Mars reisen!

Oh, a propos Mars… Du weisst grad gar nicht, wohin?

Da gibt’s ein Buch dafür! Mein Lieblings-Schmöker of all times:

The New York Times 36 Hours – Europa von Barbara Ireland (Taschen Verlag), 39.90 Franken

Städtetrip mit Hey Pretty: 36 Hours Europa (New York Times), Taschen Verlag 2017

Diese «125 Wochenenden in Europa» sind top recherchiert und sehr, sehr anmächelig präsentiert. Das Buch kann man übrigens auch gut herumliegen lassen, sodass dein potenzieller Reisepartner buchstäblich darüber stolpert. Rächt subtil!

In Sachen Reisegepäck bin ich dank meinen grossartigen Freundinnen perfekt ausgerüstet: Vor zwei Jahren haben sie alle zusammengelegt und mir zum Geburtstag meinen Traum-Koffer von Rimowa geschenkt!

Da ich jetzt total verwöhnt bin von seinen geschmeidigen Rollen, will ich mir dann zum nächsten Geburri (bald!) die kleinere, handgepäck-taugliche Version davon leisten:

Rimowa Salsa Cabin Multiwheel (37 Liter), 480 Franken

Die perfekte Städereise: Rimowa Salsa Koffer (Hey Pretty)

Ich behänge meine Koffer übrigens immer mit auffälligen Gepäck-Tags, damit ich ihn am Gepäckband auch erkenne.

Alternativ tue ich mir einfach einen auffälligen Koffer zu, den man kaum verwechselt. Zum Beispiel dieser hier, der aussieht wie ein Storm Trooper aus Star Wars:

Samsonite Neopulse Hartschalenkoffer (38 Liter), 270 Franken bei Manor

Städereise mit Hey Pretty: Samsonite Neopulse Hartschalenkoffer

In einer Galaxie weit, weit weg… oder doch Lissabon? Oder Dublin?

Beautytechnisch habe ich natürlich auch ein paar Ideen für deinen Koffer, Bella! Zwar habe ich hier schon mal schöne Necessaires zusammengestellt für dich, aber ich bin persönlich immer noch nicht fündig geworden diesbezüglich!

Hast du mir einen Geheimtipp?

Alternativ wählst du einfach schon ein fixfertiges Reiseset, zum Beispiel…

Pai Skincare Travel Anywhere Essential Kit, 26 Franken bei Bio Beauty Boutique

Städtereise mit Hey Pretty: Pai Travel Anywhere Kit (Bio Beauty Boutique)

Die wunderschöne Naturkosmetik-Marke Pai hat hier quasi auf kleinstem Raum das ideale Gesichtspflegeset parat… und das auch noch zu einem tollen Preis!

Oooh, ich habe gerade entdeckt, dass Clarins online einen ziemlich coolen Service hat: Necessaire auswählen und dann direkt mit vier Travel Size-Pflegeprodukten füllen, die du selbst auswählen kannst!

Clarins Reise-Kit (in vier Farben), 29 Franken inklusive vier Travel-Minis

Für die Städtereise packen mit Hey Pretty: Clarins Reise-Kit

Steffi-Tipp: Der Clarins-Augen-Makeup-Entferner ist super!

Für die Haarpflege finde ich dieses Set von John Masters toll… und auch da wieder: 100% organic!

John Masters Essential Travel Kit for Dry Hair, 35.95 Franken bei Greenlane

John Masters Essential Travel Kit Dry Hair (Greenlane): Hey Pretty Städtetrip Packliste

Ganz ehrlich: Nur, wenn ich in eine 5-Sterne-Hotel einquartiert sein werde, nehme ich keinen eigenen Haartrockner mit, denn diese billigen, an-der-Wand-festgeschraubten Hotel-Föhn-Luschen verwandeln sonst mein Luxushaar in Stroh. Okay, es WAR schon Stroh, aber sie helfen nicht!

Die ghd-Version des Reiseföhns ist für mich einfach ideal… und er ist federleicht:

ghd Wanderlust Flight Hairdryer, 79 Franken bei Perfecthair

Städereise mit Hey Pretty: Reiseföhn Wanderlust Flight Hairdryer von ghd

Beim Make-Up rede ich dir nicht ins Kosmetiktäschli, Darling… ausser, um dir zu sagen, dass es sowohl bei [email protected], wie auch bei MAC immer handgepäck-taugliche Reisegrössen deiner Lieblinge zu kaufen gibt.

Dafür gehört ein Schminkpinsel-Set definitiv ins Gepäck, und hier gibt’s gleich ein superherziges:

essence Hello Happiness Pinselset, zwischen 2 und 5 Franken (u.a. bei Manor oder Coop City)

Für die perfekte Städereise packen: essence «hello happiness» Reisepinsel (Hey Pretty)

Wie herzig sind diese bunten Pinsel von essence? Die «Hello Happiness»-Collection ist als limited edition bis Ende September erhältlich und umfasst sieben Pinsel, eine reisefertige Pinselseife und sogar noch ein Roll-Etui dafür (4.24 Franken).

Wenn wir schon bei Beutel und Etuis sind: Ich habe gelernt, mit Wäschebeuteln zu packen. Schuhe sind darin schmutzsicher verstaut, und im Hotel kannst du dann laufend deine Schmutzwäsche darin versorgen.

Als ich letztes Jahr nach Nizza geflogen bin, habe ich im Flughafenshop der französischen Duftmarke Fragonard dieses herzige Set gekauft und lieeebe es immer noch heiss und innig!

Fragonard Beutel-Set aus Baumwolle, ca. 40 Franken

Die perfekte Städtereise mit Hey Pretty: Wäschebeutel von Fragonard

Man sieht es auf dem Bild schlecht, aber sie sind total schön bestickt!

Zum Schluss gibt’s noch drei ganz praktische Tipps:

Vergiss‘ nicht, vor deiner Abreise eine sogenanne Offline Map aufs Smartphone zu laden, sonst können ganz schön steile Roaming-Gebühren anfallen, wenn du dich in einer neuen Stadt orientieren willst.

Ich benütze selbst CityMaps2Go (gibt’s für Android und iOs): Da gibt’s weltweit mehr als 6000 Städte, die parat sind zum Herunterladen, und du kannst auch Sehenswürdigkeiten und Points of Interest dazunehmen. Die App kostet zwar einmalig, aber die Investition lohnt sich aber wirklich!

Dann der zweite Praktisch-Tipp? Kaufe einen gute Reise-Adapter mit USB-Anschluss und bewahre diesen dort auf, wo du auch Pass und Fremdwährungen hast. So denkst du immer daran, ihn mit einzupacken und erlebst keine doofen Überraschungen mit fremden Stromsteckern!

Und das bringt uns zum abschliessenden Steffi-Supertipp für Städtereisen:

BRING BEQUEME SCHUHE MIT!

Adidas Originals Stan Smith Sneaker, 109 Franken bei Jelmoli Shop

Fashion Flash: Städtereise mit Hey Pretty - Adidas Stan Smith Sneaker

Ich weiss… ich trage meine Stan Smiths schon so lange und so oft, dass sie eigentlich schon ihren eigenen Instagram-Account bräuchten, aber er ist stylish genug, dass man ihn auch mal zu einem Kleid tragen kann und total bequem.

Ich bestücke meine Stans übrigens immer mit speziellen Gel-Einlagesohlen aus dem Sportgeschäft, damit das Fussbett noch ein bisschen mehr Support gibt.

So, und damit wäre ich am Ende der heutigen Ladung News, die… wenn ich jetzt ehrlich bin, meinem Fernweh in keiner Art und Weise geholfen haben. Ich habe zum Schreiben dieses Beitrags übrigens fast fünf Stunden gebraucht, weil ich dazwischen immer wieder auf Last Minute-Reiseseiten surfen gegangen bin.

ICH WILL WEG! Aber nicht grad heute oder morgen… denn wir haben noch was zu Feiern zäme, morn in Züri.

Happy Reisefiebering und bis morn, Cara!

Dieser Post wurde gesponsort: Werbung auf Hey Pretty!

*Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links, mehr dazu in «über uns».

14 KOMMENTARE

  1. super tipps steffi, danke! das pinselset isch denn herzig! sorry, aber niemals würde ich ein camouflage hemd kaufen. gefällt mir gar nicht, ist aber geschmackssache. ich habe meiner schwester mal ein gutes necessaire bei ademas in winterthur gekauft bei dem man die produkte alle reinstellen kann. weiss leider die marke nicht mehr. meistens fülle ich meine beautyprodukte in reisefläschchen ab, braucht weniger platz. übrigens hotel riva in konstanz, ja teuer, aber schon 2 nächte sind so erholsam wie eine woche ferien und man kann in konstanz super lädala…..

    • Morgä, Bettina! Gell, die Pinsel sind herzig (wenn auch e bitz kitschig)? Jaaa, Camoflage ist total Geschmacksache, ich musste gestern abend mit meinem Camo-Hemd auch viele Sprüche erdulden:-) Ich glaube, ich schaue mich jetzt auch um nach einem Necessaire mit Zugkordel, aber irgendwie finde ich die nur online? Jedenfalls auch danke für den Riva-Tipp, die habe ich schon länger auf meiner Liste und ein Trip an den Bodensee wäre auch wieder mal schön! Liebe Grüsse und schöne Tag!

    • Hi Anette! Ich habe auf Reisen eigentlich immer zwei Taschen dabei: Eine grössere – meist ein Beutel – mit langem Riemen, damit ich ihn auch «hands-free» diagonal tragen kann und in dem auch mal ein Heftli oder eine Wasserflasche platz hat. Und dann im Koffer immer noch eine kleine Clutch (auch mit Riemen) für den Abend. Aber ich packe platzsparend: Die Clutch fülle ich immer mit sauberen Socken oder Unterwäsche:-)

  2. Wie schön hab ich noch Ferien vor mir. Hab mir auch pack bags besorgt, für ein super organisiertes Kofferinnenleben; vor allem wenn man an mehrere Irte reist, sehr praktisch! 🍀☀️ Bon voyage

    • …Anette, leider gibt’s das Night Shirt nicht bei uns! Ich habe schon lange herumgeschaut nach einem ähnlichen Modell, finde aber irgendwie nichts (oder sie sehen dann aus wie Opa’s Pischi). Ich glaube, ich werde mich auf meinen Geburtstag hin überwinden müssen und eine Bestellung machen:-)

  3. Ich freue mich immer auf Ferien, aber ich HASSE Packen!
    Gute Tipps, Steffi, Danke!
    Tipp für ältere Beauties: Vergrösserungsschminkspiegel mitnehmen.
    So einen, den man mit Saugnäpfen an glatten Flächen befestigen kann.
    Zum Beispiel an der Fensterscheibe statt am Spiegel im evtl. düsteren Badezimmer ohne Tageslicht.
    Ohne Vergrösserungsspiegel bin ich aufgeschmissen.
    Der Föhn sieht super aus, ich glaube, ich muss den haben.
    Mein Mann wird die Augen verdrehehen (ich und mein Föhn – das ist Symbiose pur, ohne geh ich nirgends hin) aber dieser ruft ganz laut nach mir, ich höre es deutlich 🎈🎈🎈

    Noch ein Tipp: ich nehme immer etwa vier Schals mit.
    Damit kann ich meine schwarze Grundgarderobe immer wieder anders tragen.
    Und sie leisten gute Dienste wenns irgendwo zieht.
    So ein weicher, warmer Seide/Kaschmirschal ist wunderbar und ersetzt im Sommer abends ein Jäckli.
    Necessaires müssen immer mehrere mit.
    Lieber vier kleinere, mit denen man Kofferecken füllen kann als ein Riesenteil.

    Meinen Traumrimova habe ich von meinen Töchtern auf den 60. bekommen.
    Bald darf er mit in die Toscana, juhuu!

  4. @Maja
    Ich hab damals geschrieben, dass meine Haut jedes Zuviel ablehnt.
    So ist es immer noch, ich bleibe bezgl. Hautpflege Minimalistin.
    Ich denke, es war Eva (mit grossem E) die viele Fragen hatte und einige Tipps von dir bekommen hat🌸

Kommentar verfassen