So, jetzt ist es raus. Die Katze aus dem Sack. Oder besser… das dicke Kätzchen? Ich, Steffi Hidber, Beautybloggerin, Journalistin und Influencer (tee hee) bin PLUS SIZE. Das heisst, dass ich zwar oft auch in «normalen» Shops wie Zara, H&M und dergleichen in ein XL passe, weil ich keinen Riesenbusen habe, doch meine «wahre» Konfektionsgrösse liegt je nach Label im Schnitt bei 48 oder 50.

Also klar im Übergrössenbereich.

Warum ich das jetzt hier so kund tue, obwohl du mich ja ständig auf Selfies siehst hier im Blog und schon längst weisst, dass ich nicht schlank bin?

WEIL ICH GENUG HABE. GENUG VON HÄSSLICHER ÜBERGRÖSSEN-MODE!

..

giphy-1

Wer jemals einen Fuss in eine Filiale der einzigen einigermassen verbreiteten Plus Size-Modemarke Ulla Popken gesetzt hat, wird sofort wissen, was ich meine. Wer hat eigentlich beschlossen, dass jede Frau, die Grösse 44 und darüber trägt, absolut nicht an Mode interessiert ist? Dass sie am Liebsten «pflegeleichte» Polyester-Zelte trägt, die weder mit Schnitt noch mit Stoff begeistern, aber sicherlich total einfach waschbar sind auf dem Campingplatz im Industriequartier, in dem sie sich ganz offenbar versteckt und den ganzen Tag Süssigkeiten isst?

Keine einzige Plus Size-Frau, die ich persönlich kenne, würde jemals in einem so hässlichen Fummel herumlaufen! Und die, die ich als gut angezogen empfinde, werden offenbar – wie ich – richtig kreativ, wenn es darum geht, sich Fashion (und damit meine ich wirklich «schöne, aktuelle Mode») zu besorgen. Und das tut sie dann halt online. Wie ich.

Weil ich eingebildeterweise glaube, dass ich mich relativ gut anziehen kann «trotz» Übergrösse, und ab und zu auch gefragt werde, wo ich denn einkaufen gehe, gibt’s heute einen langen Sonder-Post zum Thema, mit all meinen Tipps für curvy girls, die tolle Kleider tragen möchten!

PlusSize_Logo

INTERNATIONALE SHOPS MIT PLUS SIZES, DIE IN DIE SCHWEIZ LIEFERN:

ASOS – deren «Curve» Kollektion ist riesig. RIESIG. Und genau das, was ich unter «guter Plus Size Mode» verstehe. Hoch modisch, Trends werden sofort umgesetzt, fast täglich Neuheiten… und weisst du was? Hier gibt’s vornehmlich einfach genau dieselben Modelle, wie ASOS in Normalgrössen anbietet, einfach… halt grösser.

Ich bestelle trotz extrem hoher Zollkosten und Rücksende-Gebühren von zwischen 20 und 50 Franken regelmässig bei ASOS Curve. Weil sie gopfertelli die Besten sind auf dem Gebiet. Tipp: Über ASOS.de bestellen, statt ASOS in England – und sich halt ein Postfach im Schweizerisch/Deutschen Grenzgebiet zutun (Steffi, los dir sälber zue!).

Hier ein paar meiner aktuellen Faves…

ASOS Curve Pyjama Floral Print Blouse und Wide Leg Trouser, 52 und 58 Franken

Plus_ASOS_FlowerSuit

Boohoo Plus Embroidered Bomber Jacket, 38 Franken

ASOS_Curve_Boohoo_Jacket

Und Ladies… dieser «Wiggle Dress» ist PURE MAGIE: In der Curve-Linie gibt es den Schnitt in etlichen Farben und Stoffen, aber auch in der «normal size»-Kollektion. Ich habe das Kleid in Schwarz und es ist einfach gopfertelli SEX ON A STICK. Derart schön geschnitten und aufreizend, ohne irgendetwas wirklich zu zeigen.

Ich lieeeeebe es!

ASOS Curve Plain Wiggle Cut Out Back Dress, 65 Franken

Plus_ASOS_Wiggle

BODEN – Die britische Modemarke liegt preislich eher im höheren Bereich, doch was mir gefällt: Ihre ebenfalls leicht retro-angehauchte Damenmode ist durchgehend bis UK-Grösse 20, oder gar 22 erhältlich – was einer europäischen 50 entspricht. Also nicht richtig Übergrössen, aber immerhin grösser als andere. Genau so geht das doch, oder? Hübsche Mäntel und tolle Shirts, im Winter auch viel Kaschmir.

Pippa Tunic Dress, ca. 90 Franken

Plus_Boden_PippaDress

Sophia Shirt Dress in Vintage Denim, ca. 100 Franken

Plus_Boden_SophiaDress

Cross Tie Tunic (auch in anderen Farben), ca. 28 Franken

Plus_Boden_Tunic

HAPPY SIZE – Ja, es gibt auch hier grüselige Nylon-Fummel. Aber trotz des doofen Namens gibt’s hier erschwingliche schlichte Teile wie Blusen, T-Shirts oder Sommerröcke. Dafür muss ich Happy Size wirklich mögen für die Aktion «Body Love Tour», aus der dieses Bild stammt. Body positive vom Feinsten!

Bodylove_PRBild

Skandal! Halbblutte Weiber mit Bauchspeck und Cellulite! I LOVE! Und hier ein paar Steffi-approved Kleider bei Happy Size:

Gestreiftes Shirt von Angel of Style, 48 Franken

Plus_HappySize_Streifenshirt

Kimono mit floraler Stickerei von Janet & Joyce, 109 Franken

Plus_Happy_KimonoJunarose Etuikleid aus Spitze, 55 Franken

Plus_Happy_Junarose_Spitzenkleid

NAVABI – So gerne ich diesen «high end» Online Shop mögen möchte, finde ich Navabi e bitz eine Mogelpackung: Sie deklarieren zwar (auch), dass sie Mode für modebewusste Frauen ab Grösse 42 anbieten, aber ihr Sortiment besteht für mich zu 70% ebenfalls aus unförmigen Ulla Popken-esken Fummeln, die dann aber auch dazu noch richtig teuer sind. Es lohnt sich aber trotzdem, sich durch den Webshop zu kämpfen für die echten Highlights. Aber 500 Euro für ein Kleid? Autsch!

Trotzdem gefunden (und fürs grosse Portemonnaie super):

Manon Baptiste Jumpsuit mit Palmen-Print, 270 Franken

Plus_Navabi_ManonBatiste_Jumpsuit

White Label Rofa Fashion Jacquard-Blazer, im Sale für knapp 300 Franken

Plus_Navabi_Fransenjacke

Manon Baptiste Schluppenbluse, ca. 190 Franken

Navabi_Manon_Schluppenbluse

MODCLOTH – Der US-Onlineshop hat sich vor ein paar Monaten einen Namen gemacht mit der Ankündigung, den Begriff «plus size» gar nicht mehr zu benützen, und ihre «extended sizes» nur noch als separaten Menupunkt beim Suchen benützen. Da gibts in den Grössen XS bis 4XL sehr hübsche, teils verrückt bedruckte und meist retro-angehauchte Kleider, Blusen und eine tolle Auswahl an Bademode.

Think Zooey Deschanel in «New Girl»… einfach ein bisschen runder!

Painted Love Dress (in Grössen 32 bis 56 erhältlich!), ca. 120 Franken

Plus_Modcloth_PaintedLoveDress

Birdlandia Cardigan, ca. 40 Franken

Plus_Modcloth_Cardigan

East Beach Engagement Dress, ca. 150 Franken

Plus_Modcloth_EastBeach

HEY GORGEOUS – Fast «Hey Pretty», nicht wahr? Ich habe diesen Shop erst kürzlich entdeckt und noch nicht alles anschauen können, geschweige denn, etwas bestellt. Sieht aber recht vielversprechend aus, insbesondere die High-End «

Hamptons Flyaway Top, ca. 180 Franken

Plus_Gorgeous_Shirt

Beth Ditto Lola Ruched Pencil Skirt, ca. 160 Franken

Gorgeous_Ditto_Skirt

Lura Cropped Jumpsuit, ca. 290 Franken

Plus_Gorgeous_Jumpsuit

Aaaaah, dä Jumpsuit!

Keine Sorge, es gibt auch Läden, in denen du grosse Grössen tatsächlich anprobieren kannst.

SHOPS MIT BRAUCHBARER MODE IN GRÖSSEN 44 BIS 54 IN DER SCHWEIZ:

H&M – grössere Filialen führen auch grosse Grössen (höhö). Für mich eigentlich die einzige wirkliche Anlaufstelle für Basics, auch wenn ich die Kollektion jeweils ein bisschen langweilig finde. Meh Trends bitte, H&M!

MANGO VIOLETA – Unerklärlicherweise gibt es diese recht schöne Plus Size-Linie in der Schweiz in keiner einzigen Filiale, sondern nur online! Als ich in München war, habe ich mich einmal quer durch die Kollektion «anprobiert» – leider standen mir die Schnitte irgendwie nie, aber immerhin war die Mode… modisch.

Ja, zwei Läden. BOOM.

Und das waren sie, meine ganzen Kleidergeheimnisse für curvy girls. Happy Shopping und auf ein wunderbares Weekend, Cara. Egal, welche Grösse du trägst. YOU’RE BEAUTIFUL!

Closer_Plus

17 KOMMENTARE

  1. Ich feiere Dich Steffi!
    Ich trage Gr. 42/44 und habe dazu Schultern wie ein Kasten. D.h. ich bin jedes Mal knapp daneben an den „normalen“ Grössen. Der Frust kann somit noch grösser sein, weil man irgendwie die Illusion hat, doch noch reinzupassen.
    Da besteht wirklich ein grosser Nachholbedarf in der Schweiz.
    LG
    Cinzia

    • Hi Cinzia! Das kenne ich auch! Es hilft schon, seinen «Körperbau» zu kennen – ich sehe ziemlich schnell schon, ob mir etwas passt oder nicht… aber gerade mit den Ärmeln ist es manchmal gar nicht einfach! xoxo und Happy Weekend!

  2. Danke für diesen Post! Ich trage genau gleich wie Du, Cinzia, 42/44 je nach Marke und Tagesform;-) und damit ist man immer zwischen Stuhl und Bänken. Und das Onlineshopping wird somit genau deswegen etwas schwierig…
    LG Daniella

  3. mein tipp, samoon von gerry weber. für grosse frauen gibts auch hosen in länge 84 und für kleine kurzgrössen. ist auch nicht sehr günstig, aber bezahlbar.

  4. So öppis vo High Five für dich Steffi!!! Merci, merci, merci. Ich bin mit 44 mängmal scho am Aschlag und ich han Riesemöps däzue ane …… I love Asos ….. (und wenn frau unter ca. CHF 60.00 bleibt, kommt’s ohne Zoll -im schlimmsten Fall Einzelbestellungen, ist ab CHF 30.00 sowieso gratis) und stimmt, La Redoute isch au guet ….
    Happy Weekend!

  5. Danke liebe Steffi für die Tipps!

    Und ja, sich in Plus Size modisch zu kleiden ist extrem schwierig.
    Mein Favorit ist auch Samoon, manchmal haben die tolle Sachen, manchmal aber auch grauenhafte Prints, so richtig grosimässig.
    Viele Sachen sind aus Viskose oder auch Leinen, was ich mag.

    Man muss halt immer mal wieder reinschauen, die Kollektionen wechseln recht häufig.
    Ich bin ja aber schon älter, Girliemode muss ich nicht haben, am liebsten mag ichs eher klassisch mit einem gewissen ‚Twist‘.
    Und peppe dann mit tollen Schals/Taschen auf 👜
    Gute Schnitte und Materialien sind mir wichtig.

    Triangle von Esprit möcht ich noch erwähnen, da wurde ich auch schon fündig.

    Happy Shopping allerseits! ☺

  6. I’ll probably get a lot of stick (no pun intended) for commenting on this as a size XS ‚who cannot relate‘, but I just think fashion should tailor to all sizes. Small, big and everything in between. We all want to look good and fashionable and it just doesn’t make sense that some sizes are ‚excluded‘ from looking trendy. Looks like you found some great fashionable plus-size pieces here!

  7. Hey steffi.ganz toller post.ich war früher so verzweifelt als jugendliche weil ich immer bei vögele einkaufen musste:(zum glück hat sich da was getan.gut sind auch top shop und forever 21(nicht nur für junge hüpfer;))haben beide eine gute plus size abteilung.abr halt leider auch wieder nur im ausland.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.