Eine der Fragen, die ich als Beautybloggerin richtig oft höre (neben «Möchten Sie noch ein paar Nüssli zum Prosecco?»), ist: «Wie finde ich die richtige Foundation?». Warum ich dann so in Zeugen-Jehovas-Wir-Müssen-Reden-Manier seufze, wird dir spätestens dann klar, wenn du wieder mal durch die Make-Up-Abteilung deines Lieblings-Warenhauses streifst.

Flüssig-Make-Up? Stick? Puder-in-Foundation, Cushion oder gar in Spray-Form? Es gibt so viele Make-Up-Arten, wie du Männer im Bett hattest. SORRY, DAS WAR TOTAL DANEBEN.

Falls aber du jetzt aber in Sachen Foundation noch immer auf der Suche nach dem Richtigen bist, habe ich während den letzten Wochen fleissig Neuheiten getestet – und hier fünf zusammengestellt, die (wie ich glaube) so ziemlich alle Bedürfnisse abdecken könnten. Manche davon buchstäblich!

Wir flowen darum nach Deckungsgrad von federleicht bis «Instagram-Make-Up-Artist». Ready? Make-Up-Flash… GO!

..

Coverage_1

Yves Rocher Pure Light Fond de Teint Cushion (in 6 Nuancen), 28 Franken

Yves Rocher Pure Light Fond de Teint Cushion Foundation

Manchmal frage ich mich, warum die Pflanzenkosmetik-Marke Yves Rocher so leicht zu übersehen ist, denn sie liefern immer wieder wirklich gute Produkte – besonders im Make-Up-Bereich! Der «Cushion»-Foundation-Hype hat auch den Weg in die Bretagne gefunden, und ist hier mit dem «Pure Light Fond de Teint Cushion» richtig gut umgesetzt worden!

Was ich daran mag: Die sehr flüssige, leichte Textur enthält nährendes Babassu-Öl – und die Formulierung kommt ohne Duftstoffe oder Parabene aus. Toll für alle, die Foundation nicht mögen, aber trotzdem ihre Haut gerne ein bisschen «perfekter» haben möchten.

Visual Yves Rocher Pure Light Fond de Teint Cushion

Coverage_2

MAC Matchmaster Shade Intelligence Compact (in 12 Nuancen), 52 Franken

MAC Matchmaster Shade Intelligence Compact Foundation

Yep, grad nomal Kissenparty! Für mich persönlich steht MAC schon seit Jeher für pefekte (sprich: deckende!) Foundations… doch mit der «Matchmaster Shade Intelligence Compact Foundation» zeigen sie, dass sie auch leichte, durchscheinende Formulierungen perfekt beherrschen!

Was ich daran mag: Die perfekte Abstimmung auf den natürlichen Hautton und das wirklich fast unsichtbare Auftragen dieser Foundation. Sie hebt eher den Teint hervor, als alles abzudecken, bietet aber trotzdem sichtbare Deckung. Aber SPOILER ALERT: Genau deshalb kommt die Foundation gleich mimt einem passenden Concealer, damit du punktuell Unebenheiten kaschieren kannst, ohne grad deinen schönen, natürlichen Teint dazu zu «opfern»!

MAC Matchmaster Concealer (in 12 Nuancen), 29 Franken

MAC Matchmaster Concealer

Und ein kleines P.S.: Der Matchmaster Compact ist nachfüllbar – der Refill kostet dann nur noch 34 Franken!Coverage_3

Manhattan 3 in 1 Easy Match Make Up (in 5 Nuancen), 11.90 Franken

Manhattan 3 in 1 Easy Match Make Up

Okay. Du magst die Deckkraft einer Liquid Foundation, willst aber immer noch ein natürliches Finish? Säda, Cara! Diese leichte, ölfreie Make-Up-Neuheit von Manhattan enthält einen «Weichzeichner-Puder», der Unebenheiten optisch verblendet, und auch Augenringe und leichte Rötungen optisch reduziert.

Was ich daran mag: Erst mal den Preis (hüstel), und dann die Tatsache, dass man das 3-in-1 Easy Match Make-Up entweder mit den Fingern – und allenfalls auch mit etwas Feuchtigkeitscreme gemischt – sehr leicht auftragen kann… aber auch richtig deckend mit Beautyblender. Und trotzdem wirkt es noch natürlich und nicht maskenhaft… und das noch mit SPF 20! Falls du schon Manhattan-Fan bist: Das ist ein Relaunch in neuem Flakon!

Hier dein schicker Guide zum perfekten «Match» für dich:Manhattan_ShadeFinder

Coverage_4
YSL Le Teint Touche Éclat (in 16 Nuancen), 71 Franken

YSL Touche Eclat Le Teint

Okay, das mit dem reisserischen «8 Stunden Schönheitsschlaf in einem einzigen Tropfen»-Claim der neuen YSL «Le Teint Touche Éclat»-Foundation kann ich jetzt nicht hundertprozentig unterschreiben, weil: Prosecco-Weekend.

Aber die neu formulierte Foundation, die ursprünglich 2012 lanciert wurde und erstmals den zauberhaften Effekt des «Touche Éclat»-Highlighters in Make-Up-Form lieferte, schenkt wirklich schnell Ausstrahlung!

Was ich daran mag: Hier merkt man einfach, dass Teint-Experten am Werk waren! Dieses Make-Up ist trotz der recht hohen Deckkraft immer noch leicht, und wirkt sehr lebendig und wie von innen beleuchtet. Das ist eine ideale Foundation, wenn du zwar decken willst und ein «Airbrush»-Finish magst, aber keinen ultra-matten Kylie Jenner-Look willst. Und der dazu passende neue «Y»-Pinsel (du trägst die perfekte Menge Foundation genau in der Y-Aushöhlung auf und buffst sie ein) ist einfach schaurig sexy:

YSL Le Teint Touche Éclat Foundation Brush (exklusiv in Warenhäusern), 99 Franken

YSL Le Teint Touche Eclat Foundation Brush

Coverage_5

Rodial Airbrush Make-Up (in 4 Nuancen), 48 Franken

Rodial Airbrush Make-Up

Whoa. Dieses Zeug macht keine halben Sachen! Das neue «Airbrush Matte Make-Up» von der britischen Marke Rodial ist ultra-deckend dank einer wirklich pasten-artigen Konstistenz, die Verfärbungen, Unebenheiten und dunkle Schatten 100% verschwinden lässt. Wenn man das Make-Up mit Pinsel einarbeitet, gibt’s ein kamerataugliches, mattes Finish… doch man kann es auch mit etwas Pflegeöl vermischen für etwas Transparenz.

Warum ich es mag: Weil wir hier ganz kurz vor dem Camouflage-Make-Up sind – aber immer noch mit natürlich wirkenden Nuancen arbeiten. Es gibt bei mir zwar nur wenige Gelegenheiten im Alltag, an denen ich einen so krass «gefinishten» Look brauche, aber wenn, dann bin ich UUHUERE PARAT.

So, Spätzibätz. Das war ein ganz schön ausführlicher Roundup von Foundations, nicht wahr? Ich bin mir ziemlich sicher, dass für dich hier was dabei wäre, falls du auf der Suche nach einem neuen Make-Up bist.

Und sonst ist die BB Cream-Neuheiten-Liste auch schon in Planung, tra la la!

Ich wünsche dir einen grossartigen Tag, Cara. Falls du in Zürich bist: Schöns Sächsilüüte. Für alle anderen, hier gibt’s die Erklärung zum Feiertag mit dem überdimensionalen explodierenden Schneemann!

Die fünf neuen Foundations von Yves Rocher, MAC, Manhattan, YSL und Rodial sind neu im Handel erhältlich.

INSTA_Foundations_Closer

6 KOMMENTARE

  1. Wann kommt eigentlich der Teint Idole Stick von Lancôme? Danke für die sehr schöne Zusammenstellung und die klare Zusammenfassung.

  2. ach du meine güte !! wie oft bin ich schon von marke zu marke gewandert,habe dieses und jenes gekauft,dann doch nicht benutzt,weil doch nicht zufrieden (zu maskenhaft ,zu unnatürlich,zu matt,zu glänzend,usw…)…nun bin ich bereits seit jahren ohne make up unterwegs und hätte trotzdem gerne eins ! ich werde mich also wieder mal auf die suche machen….das von yves rocher könnte was für mich sein,merci für den tipp !!

  3. Liebe Maja! Ich habe gerade von Lancôme Antwort bekommen: Es ist momentan leider nicht geplant, den Teint Idole Stick hier in Europa zu lancieren… gibt’s nur in den USA! Aber hey: Ein Trip wäre doch cool! xoxo Steffi

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.