Zwei neuen Gesichtsmasken kämpfen um den Titel «Hey Pretty’s Fabulous Friday Favourite»… doch es kann nur EINEN geben! Weil wir alle so aufs Weekend ein bisschen Drama brauchen können machen wir heute Probleme, wo es bisher gar keine gab. Denn Gesichtsmasken sind, simmer ehrlich, eigentlich immer etwas total nettes, oder?

Nicht bei mir, Baby! Total aggro schicken wir zwei Neuheiten in den Ring und läuten den Kampf um schöne, erholte Haut ein. ARE YOU READY TO RUMBLE?

Auf in den Masken-Battle: Glamglow vs. Kiehl’s!

In der rechten Ecke: Liliane, total chnuschperpuschper* und fantastisch frisiert, obwohl es schon 22 Uhr ist.

..

*für meine deutschen Leserinnen: bedeutet «fit und aufgekratzt»

Kiehls_Lil

DIE AUSGANGSLAGE:

Liliane hat ziemlich normale Haut, die eher zu Trockenheit neigt. Darum hat sie sich dieses angeblich schaurig Feuchtigkeit spendende Pflegewunder geschnappt UND GEHT MIT IHM INS BETT!

«Ultra Facial Hydrating Overnight Masque» von Kiehl’s (125ml), 45 Franken:

Kiehls_Masque

DIE MASKEN-MERKMALE:

Diese parfumfreie Gesichtsmaske ist so konzipiert, dass man sie abends aufträgt… und dann damit schlafen geht. Laut PR-Text verbessert die Kiehl’s Ultra Facial Overnight Hydrating Masque «auf Anhieb die Fähigkeit der Haut Feuchtigkeit aufzunehmen und sie mit einer nachhaltigen Wirkung zu speichern».

Die Feuchtigkeitsreserven der Haut werden also über Nacht wieder aufgefüllt, und wir sollten am Morgen dann weichere, glattere und vitalere Haut haben.

DIE WICHTIGSTEN INHALTSSTOFFE:

Die Wüstenpfanze Imperata cylindricaSqualan (aus Olivenöl) und ordentlich Hyaluronsäure – der wohl beste Feuchtigkeitsspender überhaupt.

Liliane_Collage

DAS FAZIT?

«Die Maske hat mich total animiert, zuerst das Gesicht gründlich zu reinigen. Sie fühlt sich total kühl und frisch an beim Auftragen, die Textur ist eher wie ein Gel als wie eine Creme. Sie riecht sehr neutral, nach dem Auftragen glänzt das Gesicht ziemlich und es fühlt sich ein bisschen klebrig an. Deshalb habe ich mich dann auf dem Rücken ins Bett gelegt, damit mein Gesicht nicht am Kissen klebt.

Meine Sorgen waren aber umsonst – am Morgen hatte ich also keinerlei Rückstände auf dem Kissen.

Dafür war ich echt erstaunt: Meine Haut hatte einen richtigen Feuchtigkeitsschub! Sonst fühlt sich meine Haut eher trocken an, wenn ich aufstehe. Ich finde sie MEGA!»

Und nun in die linke Ecke:

Steffi – leicht übernächtigt und offenbar TOTAL DEHYDRIERT, wie der Haut-Knautsch-Test beweist: Dafür einfach die Haut in der Mitte deiner Wange von oben und unten leicht zusammendrücken. Siehst du Fältchen, solltest auch du gleich zwei Gläser Wasser exxen, sofort dein Geburtsdatum um sechs Jahre nach unten korrigieren und ein bisschen weinen. Nein, tu‘ das nicht, das trocknet dich noch weiter aus.

Glamglow_Steffi

Weil blosses Wasser trinken aber nicht sofort und sichtbar schön macht ich mich vom Stichwort «Hollywood» IMMER blenden lässt, greife ich zur

«Glamglow Tingling & Exfoliating Mud Mask» (69.90 Franken, u.a. bei Globus und Jelmoli erhältlich):

Glamglow_Mask

DIE MASKEN-MERKMALE:

Dehydrierte Haut hin oder her verkauft sich die Glamglow Mud Mask als «ein bewährter Liebling Backstage bei Filmproduktionen und auf Mode-Shootings», da sie im Handumdrehen für «eine sichtbar glattere und straffere Haut» sorge… und für einen strahlend schönen Teint, of course.

DIE WICHTIGSTEN INHALTSSTOFFE:

Feingemahlenes VulkangesteinTonerde (die «Schlammbasis») aus Südfrankreich, «Teaoxi» – ein Grüntee-Extrakt mit Squalan (wie die Kiehl’s-Maske!), Gurke und Kampher.

Steffi_Collage_daeda

DAS FAZIT?

«Diese Maske enthält nicht bloss Grüntee, sondern… GANZE BLÄTTER-STÜCKE. Die dann sichtbar auf meinem Gesicht lagen und mich während den ganzen 15 Minuten der Einwirkzeit gruusten. Dabei verfärbt sich die Glamglow-Maske beim Trocknen und kribbelt ziemlich. Nach dem (eher aufwändigen) Abwaschen mit warmem Wasser dann der Wow-Effekt.

Meine Haut fühlt sich fast furchteinflössend straff und «mentholisiert» an.

Fast schade, sich jetzt einfach schlafen zu legen. Das nächste Mal mache ich die Maske am Morgen, oder vor dem Ausgehen: Das ist wie Spanx fürs Gesicht!»

Findest du es nicht super, wie ich mich das SELBST ZITIERE? Sollte ich ab sofort alles, was ich sage oder denke schräg stellen?

Oder ist das die Vorstufe des Wahnsinns und ich spreche ab Montag nur noch in der dritten Person von mir?

ICH HAN AU ANGSCHT.

Ich gehe jetzt mal «Spanx fürs Gesicht» googeln. Möglicherweise machen mir die Suchresultate aber noch mehr Angst als die Blätterstücke in der Maske.

Happy Friday, darling – and may the mask be with you!

P.S.: Hier findest du noch weitere Hey Pretty-Favoriten in Sachen Gesichtsmasken…

Winners

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.