Happy Humpday, Bella! Ich finde zwar immer, dass das e bitz anzüglich klingt, aber heute passt es einfach. Sandra und ich sind total excited, da wir heute Abend mit einigen von euch Sommer-Beauty-Apéro-Party feiern werden! Das grosse Problem mit dem heutigen Arbeitstag? Dass wir uns nur bedingt auf die Arbeit konzentrieren… dabei haben wir so viele schöne Produkte-Lancierungen zum Besprechen!

Ich versuche jetzt trotzdem, einen auf «gschaffig» zu machen:

Die neue Nagellack-Kollektion «Iceland» von OPI ist schon letzte Woche gelandet und Sandra und ich konnten uns schon beide durch-swatchen!

OPI nimmt sich seit Jahren immer eine Stadt oder ein Land an die Brust, um die zweimal jährlichen Kollektionen zu entwerfen, und diesmal kriege ich ganz, ganz harte «Game of Thrones»-Vibes!

Iceland by OPI (Fall/Winter 2017 Collection), PR Visual

..

Also gut, vielleicht bin ich jetzt einfach auch grad e bitz besessen. Aber diese nordische, eisige Farbpalette ist derart schön, und derart winterlich, dass mein Herz grad echli einen Hüpfer gemacht hat… denn mit meiner hellen, ziemlich rosa-stichigen Haut passt das einfach perfekt!

Iceland by OPI (Fall/Winter 2017 Collection): Review and Swatches by Hey Pretty

Die «Iceland by OPI»-Kollektion für den Herbst/Winter 2017 ist vor einer Woche offiziell lanciert worden und enthält zwölf ganz neue Farbtöne, die es sowohl in der «klassischen» Version gibt, wie auch in den OPI-Linien Infinite Shine und Gel Color (bei den Profis).

Checken wir doch gleich mal die neuen Farben ab, shall we?

OPI Iceland Fall Winter 2017 Collection, Varnish Dots

v.l.: Icelanded in a Bottle of OPI (Beige-Grau), That’s What Friends Are Thor (cremiges, sattes Braun) und Krona-logical Order (ein ziemlich tragbares Graubraun)…

OPI Iceland 2017: Icelanded in a Bottle of OPI, That's What Friends Are Thor, Krona-logical Order

Hier sind Suzi & The Arctic Fox (kaltes Schwarzblau), Turn On the Northern Lights (ein tiefes Lila-Blau) und This Isn’t Greenland (ein gewagtes Moos-Gelbgrün):

OPI Iceland 2017: Suzi & The Arctic Fox, Turn On the Northern Lights!, This Isn't Greenland

Weiter geht’s mit dem erstaunlich schicken, tiefen Graublau Less is Norse, Check Out the Old Geysirs (kühles Eisblau) und I’ll Have a Gin & Tectonic (zartes Lachs-Nude):

OPI Iceland 2017: Less is Norse, Check Out the Old Geysirs, I'll Have a Gin & Tectonic

…und mit drei dann doch eher femininen Tönen wird die Iceland-Kollektion abgerundet: v.l. One Heckla of a Color! (aufregendes Hell-Lila), Reykjavik Has All the Hot Spots (ein rauchiges Mauve) und Aurora Berry-alis (tiefes, leicht staubiges Pink):

OPI Iceland 2017: One Heckla of a Color!, Reykjavik Has All the Hot Spots, Aurora Berry-alis

Es gibt übrigens einen guten Grund, warum ich bei OPI-Kollektionen so darauf erpicht bin, die Namen der Farben so auszudeutschen… denn sie sind IMMER LUSTIG! Das liegt auch an OPI-Chefin Suzi Weiss-Fischmann, die sich auch als Multimillionärin im Halb-Ruhestand offenbar noch einen Spass daraus macht, bei der Namensgebung mitzumischeln…

WÜRDE ICH AUCH, HÄTTE ICH NAGELLACK-EMPIRIUM AUFGEBAUT!

So, wir werfen alle Lacke jetzt ins Bett… und schnappen uns dann so echli im Wundertüten-Style zwei zum Swatchen, okay?

Iceland by OPI (Fall/Winter 2017 Collection): Review and Swatches by Hey Pretty

Sandra’s eleganten Eisköniginnenhände sehen mit dem sanften Aurora Berry-Alis noch viel edler aus, findest du nicht auch? UND WER HAT IHR DIESES PERFEKTE HAND-POSING BEIGEBRACHT? NÖD ICH!

OPI Fall/Winter 2017: Iceland Collection – Aurora Berry-alis, swatched by Hey Pretty

Steffi wählt derweil hartes Spätsommer-Licht und das tiefe Graublau Less is Norse:

OPI Fall/Winter 2017: Iceland Collection – Less is Norse, swatched by Hey Pretty

DAS HEY PRETTY-FAZIT:

Die Iceland by OPI-Kollektion ist eine meiner Lieblinge seit Langem von OPI!

Zwar finde ich ehrlich, dass sich der Brand ein bisschen auf seinen Lorbeeren ausgeruht hat in Sachen Formulierungen (es gibt inzwischen einige Marken, die ebenfalls super Pinsel haben und mehrmals pro Jahr neue Farbkollektionen herausgeben), und die OPI-Lacke sind für mich zwar im ersten Moment immer ein bisschen zu dickflüssig… aber läck, sie verhebbed einfach immer noch in Sachen Deckkraft.

Ja, OPI ist immer noch relativ teuer, aber die Lacke sind es – wenigstens noch – auch Wert!

So, Sandra und ich gehen jetzt einander die Haare zöpfeln und schreien noch ein bisschen hysterisch herum, wer jetzt den Prosecco hätte kühlstellen sollen. Aber heute Abend gibt’s nur noch eines: FÄSCHT. MIT EU.

Happy Mittwoch!

Die «Iceland by OPI» Fall/Winter Collection 2017 ist neu im ausgewählten Fachhandel erhältlich zu je 19.90 Franken*.

*Die besprochenen Produkte sind mir als PR-Samples von der Marke oder deren PR-Agentur zur Verfügung gestellt worden, und dieser Post enthält zudem Affiliate Links… mehr dazu unter «About me»!

1 KOMMENTAR

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.