Yay! Wir haben es tatsächlich geschafft, so dicht vor Weihnachten eine Tool Time-Review hinzulegen! Also… wenn ich ehrlich bin, war es auch gar nicht so anstrengend, denn ich habe währenddessen Toffifee gefuttert und auch noch e bitz «The OA» geschaut. Mein Leben ist furchtbar anstrengend im Moment.

Dafür sind meine Haare schüüli glatt, dank dieser Discobürste hier:

Babyliss Heiz- und Glättbürste HSB100E, ca. 80 Franken

Babyliss Glättbürste im Test

In anderen Märkten (und auch auf der Verpackung) auch «Liss Brush 3D» genannt, soll die Babyliss Glättbürste HSB100E im Handumdrehen für glattes, glänzende Haar sorgen.

..

Haarglätter Babyliss

DIE TECHNISCHEN DETAILS:

Kann ich hiermit wirklich einen Styling-Schritt sparen? Die Glättbürste wird auf gewaschenem, trockenen Haar angewendet und verfügt über drei verschiedene Temperaturstufen: 160°, 180° und 200° Celsius.

Dank der grossflächigen Bürstenfläche kann sie besonders viele Haare gleichzeitig glätten.

So soll man viel schneller den Sleek Look hinzaubern können… mit «viel schneller» wohl im Vergleich zum klassischen Haarglätter.

Die insgesamt 126 Borsten (offenbar viel mehr, als man bisher geschafft hat in vergleichbaren Geräten und eine Zahl, die du gerne beim nächsten Christmas-Cocktail-Gespräch wiederholen kannst, wenn dich dein Gegenüber langweilt) sind ziemlich klever designt worden…

CLOSEUP TIME!

Babyliss Glaettbuerste, Review by Hey Pretty

Die steifen schwarzen Plastikborsten an der Aussenseite bereiten die Haare aufs Glätten vor und entwirren sanft. Die Reihe hellgrauer Silikon-Stopper positioniert die Haare so nahe wie möglich an die wärmenden Partien, doch schliesslich ist es die Keramik-Bürstenplatte mit Keramikborsten, die fürs «perfekte Glättungsergebnis» sorgen, indem sie die Wärme gleichmässig verteilt.

Dazu sorgt ein doppelter Ionengenerator dafür, dass sich die Haare beim Styling nicht statisch aufladen (wie auch bei dieser Bürste hier).

SO, genug Produkte-Info.

Wir möchten wissen, wie (und wie gut) sie funktioniert, oder?

Das ist die Ausgangslage: Steffi, mit frisch gewaschenem und geföhntem Haar und ganz viel Attütide im Gesicht.

Babyliss Glättbürste 1: Ausgangslage (Hey Pretty)

Babyliss Glättbürste 2: Einschalten (Hey Pretty)

Ich wähle für mein stark blondiertes, trockenes Haar die kühlste Stufe 1, was rund 160° entspricht.

Babyliss Glättbürste 3: Einschalten (Hey Pretty)

Gemäss Anleitung soll man die Haare mit einer Hand an den Spitzen halten und spannen… und dann mit der Bürste von unten und vom Haaransatz her bürsten.

Babyliss Glättbürste 4: Start Anwendung (Hey Pretty)

Babyliss Glättbürste 5: Anwendung (Hey Pretty) babyliss_glaett_06_straehnefastfertig

Es klappt natürlich tadellos – und mit meinem feinen Haar wirklich sehr schnell. Aussergewöhnlich ist, dass ich da ganze Haarpartien auf einmal glätten kann. Ob das mit dickem Haar auch so leicht geht?

Babyliss Glättbürste 6: Test fertig (Hey Pretty) babyliss_glaett_08_fastfertig

Ehm, ja. Vier Minuten später? WALA:

babyliss_glaett_09_resultat babyliss_glaett_10_swing

DAS HEY PRETTY FAZIT:

Die Babyliss-Glättbürste ist ein tolles Tool für den Alltagsgebrauch, wenn dir das Herausföhnen mit Rundbürste UND noch separates (in Strähnen abgeteiltes) Glätten mit einem Straightener zu aufwendig ist.

Der Sleek Look lässt sich damit wirklich deutlich schneller hinlegen als bisher, und dank der wählbaren Temperatur scheint mir die Bürste etwas schonender zu sein für meine Haare.

Ganz so ratzfatz geht es bei dickerem oder stark gewelltem Haar übrigens nicht: Bei Tochter Lily, die recht dickes, lockiges Haar hat ging es einiges länger und mit deutlich mehr «Zug» von den Haarspitzen her, bis die Haare einigermassen gerade waren… dafür sah es auch etwas natürlicher aus und nicht so kerzengerade wie mit dem Haarglätter.

SO, ich hoffe, dass dir diese Review e bitz weitergeholfen hat – oder vielleicht auch grad noch ein bisschen Inspiration geliefert hat für ein Last-Minute-Weihnachtsgeschenk.

Wenn schon Elektrogeräte schenken, dann bitte COOLE wie diese, Jungs!

Happy Thursday, Cara… und hoffentlich nicht allzu viel Stress heute!

Die Babyliss Heiz- und Glättungsbürste HSB100E ist neu für rund 80 Franken im Fachhandel erhältlich; aktuell zum Spezialpreis von 69.90 Franken bei Manor erhältlich.

Babyliss HSB100E Glättbürste Erfahrungsbericht Hey Pretty

Die besprochenen Produkte sind mir als PR-Samples von der Marke oder deren PR-Agentur zur Verfügung gestellt worden, und dieser Post enthält zudem Affiliate Links… mehr dazu unter «About me»!

Zusammenfassung
product image
Meine Bewertung
1star1star1star1stargray
Kategorie
3 based on 22 votes
Marke
Babyliss
Produkt(e)
HSB100E Heiz- und Glättbürste
Preis
CHF 80
Verfügbarkeit
Available in Stock

8 KOMMENTARE

  1. Klingt gut, aber brauche ich leider nicht. Ich wünschte so sehr, ich hätte Locken. Man spricht immer vom Penis-Neid, aber nie vom Locken-Neid. 😉

  2. Hoiii Steffi, ich habe eher dickeres und krauseres Haar. In einem Verkaufsvideo habe ich zwar mal gesehen, dass sie sogar Afrokrauses Haar mit dieser Glättbürste strecken können… huh! Meinsch, könntest Du dem zustimmen? Ich vermute diese Bürste verheddert sich in meiner haarigen Wolle ;-))

    • Uhuu, Nici! Du, ganz ehrlich… ich glaube nicht, dass die richtig krauses Haar wirklich «schafft»: Ein bisschen gebändigt wäre es sicher, aber ebe – ganz glatt müsste man glaubs immer noch auf das gute alte Streckeisen setzen!

  3. Hoi Steffi-Schätzelchen. Danke für dä super Bricht. Für mini Fädehaar isch das sicher gnuäg stark. Ev. git das no äs Wiehnachtsgschenk a mich selber…. Mal schauen….
    Aber apropos Haar: Bim Inionma häsch du ja dini Haar ellei innert Minute wunderschön mit dä Rundbürschte gföhnt. Chöntsch nöd mal än Blogbiitrag mache so à la „Blowdry mit Rundbürste for Dummies“?
    Aja, und weisch scho, obd wieder än Post machsch über downloadbari, for free Printable Calendars for 2017? Du findsch eifach immer diä Schönschte im Internet…. Ich fänds ganz toll. =)

    Sooli, etz ab go Gschenk iipacke. Ganz än guäte letschte Arbetstag morn am Friitig vor Wiehnacht.

    Liäbi Grüäss, Fabienne

    • Uhuu, Fabienne! Uuu gern gscheh – und jaaaa, die Bürste sollte gut passen bei deinen Haaren – und SO LUSCHTIG GSII mit inioma! Ich so «diä känni vo irgendwo»… und wenn du schon findest, dass ich da Halbprofi-Fähigkeiten habe mit dem Rausföhnen, würde ich das im Fall SOFORT machen als Blogbeitrag!

      Und jaaaaa, als ich gestern die Free Printables für Weihnachten raussuchte, dachte ich auch grad, dass ich die Kalender auch machen müsste! Plane ich also super ein, danke für den Input! AAAALSO, jetzt noch echli Schreiben und dann würkli Geschenke einpacken! Dir auch en wundervolle Tag und Merry Christmas!

  4. Ich habe diese Bürste auch….aber bei mir hilft sie gar nicht obwohl ich alles genau so mach wie in der Beschreibung. …ich hab zwar Naturlocken (starke) aber eine Freundin hat Afroo haare und bei ihr funktioniert es perfekt…

    • Hi Marie! Danke für dein Feedback! Das ist aber wirklich spannend… ich hätte gedacht, dass sie bei starken Naturlocken vielleicht «zu schwach» ist… aber dass deine Freundin damit klar kommt mit Afrohaaren? Naja, ich habe gelesen, dass afrikanisches Haar zwar stark gelockt, aber auch relativ fein ist (das einzelne Haar) – vielleicht liegt es daran? Jedenfalls musst du wohl (weiterhin?) auf Glätteisen setzen – das streckt sicherlich intensiver! Liebe Grüsse und einen tollen Sonntag noch!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.