Welcome back, Bella! Heute steigen wir gleich mit einem Selbsttest in die neue Woche ein… und zwar mit einem Produkt, zu dem ich im Laufe meiner Bloggerkarriere unzählige Fragen beantwortet habe: Wimpernwachstumsserum!

Da es für mich selbstredend ist, dass wir alle schöne Wimpern wollen (und entsprechend bin ich auch ständig auf der Suche nach der nächsten, noch perfekteren Mascara), habe ich ja schon einiges ausprobiert zum Thema; darunter Wimpern-Lifting und Wimpernverlängerungen.

Was ich bisher aber ausprobiert, aber nicht verbloggt habe sind Wachstumsförderer, die längere und vollere Wimpern zaubern. Als mich BeautyLash angefragt hat, ob ich ihren «Growth Booster» testen wolle, war ich darum sofort parat!

DAS PRODUKT:

BeautyLash Eyelash Growth Booster (4ml), 142 Franken

BeautyLash Eyelash Growth Booster: Erfahrungsbericht und Test auf Hey Pretty

«Aktiviert auf natürliche Weise das Wimpernwachstum» steht auf der Verpackung… und Steffi horcht sofort auf. Ich habe schon mehrere Male Wimpernwachstumsseren ausprobiert, und das auch mit Erfolg… doch eher «privat», da ich die Produkte im Ausland kaufte.

Der Eyelash Grown Booster von BeautyLash wird in Österreich hergestellt und enthält einen natürlichen Extrakt der karibischen Koralle Plexaura Homomalla (Black Sea Rod Oil), welches das Wimpernwachstum nachweislich aktiviert und deren Wachstumsphase verlängert. Denn genau so funktionieren alle Wimpernseren: Sie können zwar das Wachstum fördern, aber die richtige Wirkung zeigt sich erst, indem sie den Lebenszyklus der einzelnen Wimper verlängern. Das heisst:

Mit einem guten Wimpernserum fällt eine Wimper nicht schon nach 60 bis 90 Tagen aus, sondern im Idealfall deutlich später. Und je später sie ausfällt, desto länger ist sie geworden!

Der Hersteller verspricht ein sichtbares Ergebnis nach 6-8 Wochen, und zwar «56% längere, vollere und kräftigere Wimpern», und durch seinen natürlichen Ursprung aus der Koralle ist der Wirkstoff bioverfügbar, und soll darum besser vom menschlichen Körper verwertet werden können als vergleichbare, synthetisch hergestellte Wirkstoffe.

Ich persönlich bin in der Regel keine, die bei Produkten die Inhaltsstoffe aufschlüsselt (nach INCI-Liste), doch in diesem Fall habe ich mich ein bisschen schlau machen wollen, weil es bei anderen Produkten, die ich fürs Wimpernwachstum angewendet habe, zum Teil auffällige mögliche Nebenwirkungen hätte geben können. Bei mir zum Glück nicht!

Der BeautyLash Eyelash Growth Booster enthält: Aqua, Sodium Hysluronate, Phenethyl Caffeate, Blac Sea Rod Oil, Panthenol, Biotin, Carpryl Glycol, Hydrolyzed Glycosaminoglycans, C12-15, Alkyl Benzoate, Acrylates/C10-30 Alkyl Acrylate Crosspolymer, Sodium Hydroxide, Alcohol Denat., Phenoxyethanol

Der einzige etwas bedenkliche Inhaltsstoff, den ich mit Hilfe vom Web darin entdecken kann, ist ein Crosspolymer, der Mikroplastik enthält (in diesem Produkt nicht als Peeling-Agent, sondern wohl eher als Filmbildner).

Doch bei einer Produktemenge von 4ml ist das für mich persönlich verantwortbar, und BeautyLash enthält kein Prostamid, Paraben oder Parfums. Ausserdem wäre wohl etwas heuchlerisch, das hier anzuprangern, wenn ich sonst auch selten auf Ingredienzen achte. Aber hey, ich appliziere mir das Zeug so nahe am Auge, dass ich wissen wollte, was drin steckt!

DIE ANWENDUNG:

Der Eyelash Grown Booster funktioniert wie ein Liquid Eyeliner.

Die farb- und geruchlose Flüssigkeit wird einmal täglich mit einem feinen Pinsel direkt am Wimpernkranz aufgetragen.

Ein Pinselstrich genügt, und man kann es sowohl oben, wie auch unten anwenden. Ich persönlich habe nur den oberen Wimpernkranz damit behandelt, weil ich meine unteren Wimpern sowieso nur selten tusche.

Bei mir hat sich jeweils unmittelbar nach dem Auftragen ein ganz kurzes, und auch nicht weiter schlimmes Brennen im Auge bemerkbar gemacht, welches aber innert Sekunden wieder verflogen ist – und ich habe im Gegensatz zu früheren Wimpernseren auch weder rote Augen davon bekommen, noch irgendwelche Verfärbungen der Haut.

Und hier käme dann der Punkt der Review, an dem ich dich auffordern muss, GEDULD ZU HABEN, denn ein Wimpernwachstumsserum wirkt nicht sofort!

Beim BeautyLash hat es bei mir knapp über zwei Monate (9 Wochen) gedauert, bis ich das Gefühl hatte, dass meine Wimpern nun deutlich länger geworden sind. Aber… sie sind es geworden!

VORHER/NACHHER BILDER, STEFFI.

Und zwar ungeschminkt und ungetuscht (mit «t», gäll?) und mit seltsamem Schriftzug am Nasennrücken!

BeautyLash Eyelash Growth Booster: Vorher-Nachher-Bilder von Hey Pretty Beauty Blog nach 10 Wochen Anwendung

DAS HEY PRETTY FAZIT:

This stuff works. Und das tun nicht alle Wimpernwachstums-Förderer!

Da dies ein gesponsorter Post ist (das heisst, der Hersteller hat mich kontaktiert mit der Anfrage, ob ich das Produkt gegen Bezahlung testen und reviewen würde), habe ich in diesem Fall ausgehandelt, dass ich erst, wenn ich mit der Wirkung happy bin, darüber schreiben würde. Und ich kann das jetzt mit gutem Gewissen behaupten!

Meine Wimpern sind so deutlich länger und voller geworden, dass ich in den letzten Wochen schon mehrfach gefragt wurde, ob ich Extensions habe machen lassen.

Hier noch zwei Pics von gestern, mit getuschten Wimpern:

BeautyLash Eyelash Growth Booster: Vorher-Nachher-Bilder von Hey Pretty Beauty Blog nach 10 Wochen Anwendung, mit getuschten Wimpern

Erfahrungsbericht BeautyLash Eyelash Growth Booster: Vorher-Nachher-Bilder von Hey Pretty Beauty Blog nach 10 Wochen Anwendung, mit getuschten Wimpern

Und für mich der wichtigste Gradmesser? Dass ich meine Brille deutlich tiefer auf dem Nasenrücken tragen muss, weil meine getuschten Wimpern sonst das Brillenglas berühren: Vielleicht eine der unerwarteten Nebenwirkungen einer Behandlung, höhö!

Der Eyelash Growth Booster kann zwar laut Packungsbeilage auch an den Augenbrauen angewendet werden, aber inzwischen gibt’s auch ein eigenes Produkt von BeautyLash dafür, mit demselben Grundwirkstoff – dem «Black Sea Rod Oil» – aber noch pflegenderen Ingredienzen. Falls spärliche Brauen dein grösseres Beauty-Issue sind, nehme ich aufgrund meiner Erfahrung mit dem Wimpernprodukt an, dass auch dieses wirkt!

Ich verwende den Eyelash Growth Booster übrigens nun nicht mehr jeden Abend, sondern jeden Zweiten, um das Ergebnis möglichst zu halten. 

Bei früheren «Wachstumskuren» habe ich das jeweils auch so gemacht, quasi langsam die Anwendung gedrosselt, und schliesslich (als die Tube leer war) ganz aufgehört. Und ja, dann geschieht es, dass die schönen langen Wimpern naa dis naa ausfallen und man wieder kürzere, feinere Wimpern hat, was kein besonders tolles Gefühl ist.

Wer aber die Zeit und auch das nötige Budget dafür hat, kann aber das Produkt auch nahtlos weiter anwenden: Eine Flasche reicht in der Regel für 4 bis 5 Monate.

Ich hoffe, dass du diesen Erfahrungsbericht informativ gefunden hast, und wenn du noch Fragen zum Ergebnis hast oder zum BeautyLash Eyelash Growth Booster selbst, einfach einen Kommentar hinterlassen!

Ich gehe jetzt mit meinen Turbowimpern klimpern, um die Wäsche trocknen, höhö. Happy Monday, Cara!

Der BeautyLash Eyelash Growth Booster (4ml) ist für 142 Franken online bei Beautylash.ch erhältlich, sowie im ausgewählten Beautyfachhandel. 

BeautyLash Eyelash Grown Booster: Wimpernwachstumsserum im Test auf Hey Pretty

Dieser Post wurde gesponsort: Werbung auf Hey Pretty!

4 KOMMENTARE

  1. Wow Steffi! Bin zutiefst beeindruckt über das Ergebnis. Da auch ich meine Wimpern als nie lange genug empfinde, muss ich dieses Produkt zwingend ausprobieren. Merci für deine Review und gutenWochenstart du Liebe 🙂

  2. Uhuu Claudia! Haha, ich kenne keine Frau, die von ihrem Wimpern sagt: Jesses Gott, diä sind z’lang! Kann es also wirklich empfehlen! Liebe Grüsse und dir auch einen wunderbaren Wochenstart!

  3. Tönt super, Steffi! Könntest Du eine Rabattcode für uns heraushandeln? Ich würde jetzt gerne mit den Wimpern klimpern zu dieser Frage, aber dazu sind sie einfach noch zu spärlich…

Kommentar verfassen