Montagsgrüsse, meine Liebe! Du glaubst es nicht, aber ich habe gestern schon FAST eine erste Frühlingsbräune geholt… war das schön, die Sonne wieder mal begrüssen zu dürfen! So habe ich auch gestern e bitz spontan beschlossen, dass diese Frühlingsstimmung nach einem duftenden Start in die neue Woche verlangt… und ich habe auch den perfekten Parfum-Launch dafür!

Sisley hat vor rund zwei Wochen seinen neuen Damenduft «Izia» präsentiert… und zwar als Pre-Launch bei Jelmoli in Zürich (wo er noch bis zum 26. Februar exklusiv erhältlich ist). Bei einem Frühstücks-Date im hübschen Café Fauchon in der zweiten Etage bei Jelmoli und mit fieser Sicht auf die ganzen schönen Frühlingsschuhe wurden sowohl das Parfum, die wunderschönen Visuals und die Frauen, die bei seiner Kreation federführend waren, präsentiert.

Sisley Izia Eau de Parfum Launch Schweiz (Jelmoli) #lovemyizia

Sisley Izia Duft-Launch bei Jelmoli (Review von Hey Pretty)

Sisley Izia Eau de Parfum Launch (Image by Hey Pretty)

Werbung

Und hier ist es, das rosige Objekt der Begierde!

Sisley Izia Eau de Parfum (50ml), 137 Franken

Sisley Izia Eau de Parfum (Review on Hey Pretty)

DIE GESCHICHTE:

Schono schön, wenn man sich eine «persönliche Duftsignatur» schaffen lassen kann, oder? Izia (das Z wird übrigens weich ausgesprochen, wie ein G in «Rouge») ist der polnische Kosename für Isabelle, und damit auch eine Art persönliche Handschrift von Sisley-Chefin Isabel D’Ornano.

Die Idee zum neuen Duft entstand aus einem Spaziergang durch den Garten des Familienschlosses in Frankreich, den Isabelle selbst mit Pflanzen und Sträuchern bepflanzt hatte… unter anderem auch mit genau der Rose, die heute zum Herz von Izia wurde.

Isabel brachte regelmässig Sträusse dieser Rosen mit nach Paris, und war von ihrem ganz eigenen Duft so begeistert, dass sie fünf verschiedenen Parfumeure damit beauftragte, ihn in einem Parfum einzufangen.

Die Vierte, die sich daran wagte, traf es für Isabel auf den Punkt: Amandine Clerc-Marie schaffte es, «das Zusammentreffen zwischen einem Blumenstrauss und einer Frau an einem Maitag in Paris» einzufangen.

Hier ist die ganze Story noch schöner erklärt, falls du jetzt mehr so chli in Luegistimmung bist:

Und nun zum duftenden «Bauplan» von Izia!

KOPFNOTE: Weisse Bergamotte, Freesien, rosa Pfeffer und Teenoten

HERZNOTE: Birne, Jasmin, Pfingstrose, Maiglöckchen und Angelika

BASISNOTE: D’Ornaro-Rose, Moschus und Zedernholz

Das Parfum startet unmittelbar mit Rose – einer Duftnote, die mir persönlich oft etwas zu romantisch ist. Aber bei Izia wird sie etwas unerwartet mit der Frische von Bergamotte und Pfeffer begleitet, sodass das Parfum auf der Haut erstaunlich lebendig wirkt. Nach ein paar Stunden wird der Duft im Drydown etwas weicher und sanfter… aber wird nie aufdringlich oder «klebrig».

DIE KAMPAGNE:

Was ich wirklich cool finde an diesem Duft, ist dass er quasi ein Gesamtkunstwerk ist, bei dem gleich fünf verschiedene Frauen das Sagen hatten. Nach der Inspiration von Mutter Isabelle und der Duftkreation von Amandine fand Tochter Christine d’Ornano dank ihrer Leidenschaft für zeitgenössische Kunst direkt zur englischen Künstlerin Quentin Jones, die Izia nicht nur als Visual zum Leben erweckte, sondern auch einen dazugehörigen Film schaffte.

Sowohl im Clip (ganz unten hier im Blogpost) kommt auch die fünfte im Bunde dazu: Sonia, die Grossnichte von Isabelle d’Ornano, posiert als Model und Gesicht des Duftes und verkörpert den «leichten, modernen Charme» perfekt:

Sisley Izia Eau de Parfum, Ad Visual (2017)

Du siehst also, it’s a family thing mit dieser Lancierung… und natürlich auch mit einer hoch romantischen Geschichte dahinter.

Aber ich bin persönlich derart begeistert von diesem Duft, der es schafft, gleichzeitig sehr süss und weiblich zu sein, aber trotzdem leicht und irgendwie «prickelnd» zu wirken, dass ich mich sehr gerne der ganzen Story hingebe.

Sisley Izia Perfume, Review and Image by Hey Pretty Beauty Blog

Sisley Izia Eau de Parfum, Mood Visual (PR Image)

Wenn ich irgendwelche Minuspunkte geben müsste in dieser Review, würde ich höchstens den Flakon erwähnen, den ich persönlich etwas altbacken finde, im Kontrast zu seinem Inhalt. Aber dafür gibt’s die wirklich blödsinnig schönen Visuals von Quentin Jones, die mir total den Kopf verdrehen!

All in all ein wirklich gelungener, schöner Frühlingsduft, der der Marke viele neue Fans finden könnte.

Und jetzt? Ich wäre parat für den ersten 14-Grad-Tag, um meine neue Sandalen spazieren zu führen. Oder bin ich da etwas gar voreilig? In any case: Starte gut in die neue Arbeitswoche, Darling!

Sisley Izia Eau de Parfum (ab 99 Franken, 30ml) ist bis 26. Februar 2017 exklusiv bei Jelmoli Zürich erhältlich, ab 27.2. in allen gut sortierten Parfumerien.

Kommentar verfassen