Geständnis: Ich bin kein Fan von Online-Magazinen. Irgendwie macht mich das einfach nicht so glücklich, auf iPad oder (iiii, Arbeit!) Laptop Mode und Interiors «durchzublättern», wie wenn ich an den Kiosk meines Vertrauens laufe und mir die neuste Ausgabe von In Style USA oder «Living Etc.» gönne. FÜR GEFÜHLTE TAUSENDE VON FRANKEN UND MEIST MINDESTENS FÜNF WOCHEN NACH ERSCHEINEN, WOHLBEMERKT. Und weil ich weiss, dass ich da total retro bin und mich ja sonst auch immer im Web informiere, habe ich neulich beim Interiors- und Stylemagazin «Rue» kurz innegehalten… und den Sprung ins Heft-am-Bildschirm gewagt.

Und LÄCK, will ich da grad hineinkriechen!

Rue_ColorAmber

Mit dabei in der aktuellen Ausgabe? Ein kurzer Besuch im ultra-coolen Studio der kalifornischen Designerin Kelly Wearstler, die nicht gruusig ist:

..

KellyWearstler

Wearstler ist die Frau, der ALLE Stars die Dekoration ihrer «ich-bin-so-laid-back»-Hütten anvertrauen und die den perfekten Mix zwischen Boho, Retro und einfach gemütlich hinkriegt…

Rue_Wearstler_2

Ebenfalls ziemlich cool: Der «Rue Shop Guide», diesen Monat mit tollen Design- und Concept Stores in San Francisco. Mit dabei, unter anderem: Blu Dot an der Valencia Street, wo es so uusgseet…

Rue_BlueDot_SF

Was ich ausserdem total mag: Die sorgfältig (man könnte auch sagen «extrem-schon-fast-zwanghaft») durchdachten Produkteseiten mit Mode, Beauty und natürlich Interior-Accessoires. Die man, da ONLINE, natürlich alle gleich kaufen kann. ZUM GLÜCK KANN ICH MIR KEIN SOFA AUS CHICAGO LIEFERN LASSEN, IHR PRETTIES!

I love «military chic»…

Rue_Military_Chic

oder auch die Editor’s Picks, die einfach… ach, du gseesch ja sälber…

Rue_EditorsPicks

Und obwohl wir die (meisten) der gezeigten Produkte bei uns nicht – oder nur für uuuu viel Geld – bestellen können, finde ich Rue eine wunderschöne Inspirationsquelle.

Und das immerhin GRATIS UND FRANKO.

Auch wenn man immer wieder merkt, dass das «Blatt» (darf man das noch sagen?) in Los Angeles zuhause ist, wo eine «Fall Fête» draussen steigt und so aussieht:

Rue_FallFete

Ehm… Bei mir hinter’m Haus, jetzt so Anfang November? Nasse Blätter, ein paar Zigarettenkippen und mein kaputtes Velo, wääk. Aber träumen? Immer. Und mit Rue einfach schaurig, schaurig schön!

Hier kannst du die nagelneue November-Ausgabe von Rue Magazine lesen, und zwar in voller Länge. Und Farbe. Und… seufz…

RueMag_Nov_Cover

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.