Skincare Nerds, aufgepasst! Heute gibt’s nämlich eine ziemlich ausführliche Review der neuen Anti-Aging-Hautpflegelinie Liftactiv Specialist von Vichy, inklusive ehrlichen Feedbacks von drei mutigen Hey Pretty-Leserinnen… und einen recht seltenen «WTF?»-Moment seitens Steffi. And it’s all going down right now!

Ich hatte das grosse Glück, dass ich schon vor der Lancierung der neuen, straffenden Gesichtspflege von Vichy die Möglichkeit bekommen habe, im Rahmen einer bezahlten Kooperation die Produkte schon im Vorfeld auszuprobieren und dabei auch noch ein paar von euch mit an Bord zu holen.

Auf meinen Tester-Aufruf im August haben sich grad Dutzende von euch gemeldet… «ausgewählt» habe ich dann Barbara, Barbara (sorry, war ein Zufall!) und Renate. Die drei Ladies haben nun – paralell zu mir – die drei Produkte ausprobiert und mir ihre Feedbacks kürzlich mitgeteilt… aber falls du erst gerade aufgestanden bist und wissen willst, worum es geht:

Die kurze Antwort: Um straffere Haut!

Vichy Liftactiv Specialist Linie (PR Bild): Collagen Specialist, Hyalu Maske und Micro Hyalu Pads – Erfahrungsbericht auf Hey Pretty

DAS VERSPRECHEN DER NEUEN LIFTACTIV SPECIALIST-LINIE:

Definieren wir doch grad schnell mal die Ausgangslage für Vichy als ausgewiesenen Anti-Aging-Spezialist, der im Apotheken-Pflegebereich gaaaanz oben mitspielt:

«Hautalterung» ist nicht bloss die Frage, ob man sichtbare Falten hat, sondern eine Kombination aus Falten, Straffheit, Ausstrahlung und einem einheitlichen Teint.

Beim Bekämpfen von diesem fiesen Rudel möchten Frauen heute (äh, und natürlich auch Männer) Resultate sehen. Aber das möglichst ohne irgendwelche invasiven Eingriffe, sprich: Injektionen.

Die «next generation» der straffenden, ich-sag-jetzt-das-verbotene-Wort-verjüngenden Hautpflege setzt demnach auf kombinierte Therapien wie Ultraschall, Radiofrequenz oder Laser, um die natürliche Kollagenproduktion der Haut anzuregen – die einzige wirklich effiziente Art, die Haut sichtlich aufzupolstern.

Mit der neue Liftactiv Specialist-Linie, die vor rund zwei Wochen lanciert wurde, setzt Vichy darum nicht nur auf hoch effiziente Wirkstoffe und neue «Transportsysteme», sondern stellt sich auch dem Challenge, dass die drei Anti-Aging-Produkte nicht nur wirksam, sondern auch noch sehr verträglich sind.

DIE PRODUKTE:

Liftactiv Collagen Specialist (50ml), 55 Franken

Vichy Liftactiv Collagen Specialist – Review and Image by Hey Pretty Beauty Blog 2018

Diese reichhaltige Intensivpflege ist eigentlich als Tagescreme formuliert, kann aber auch wunderbar in der Nacht verwendet werden. Der Collagen Specialist enthält eine sehr hohe Konzentration an aktiven Wirkstoffen, darunter Bio-Peptide, Vitamin C, Eperuline (ein anti-oxidativer Entzündungshemmer) und stärkendes Vichy-Thermalwasser.

DIE TESTER-FEEDBACKS:

«Duft und Textur finde ich sehr gut, das Hautgefühl nach dem Auftragen ebenso» meldet Barbara F.

Sowohl Barbara F. wie auch Steffi finden die Creme sehr schön in der Anwendung, aber etwas zu reichhaltig für den Alltag. Genau dieses üppige Hautgefühl hat dafür Renate begeistert: «…nach dem Auftragen ist das Gefühl von praller, gepflegter Haut lange noch spürbar, sodass ich am Morgen nach dem Aufstehen mich immer noch fast wie eingecremt fühlte». Und für Barbara S. war die Creme toll, aber sie hätte sich eine noch nährendere Textur gewünscht.

Da sieht man, wie unterschiedlich die Präferenzen bei einer Feuchtigkeitspflege sind, oder?

Beim Duft sind wir uns dafür alle einig: Diese leichte, «frischer Wäsche»-Parfümierung ist top!

Liftactiv Hyalu Mask (50ml), 55 Franken

Vichy Liftactiv Hyalu Mask – Review and Image by Hey Pretty Beauty Blog 2018

Maskenfans, rejoice: Diese federleichte Gel-Maske enthält mit einem «Hyaluronsäurerekord» von 1% die höchste Dosis Hyaluronsäure von niedrigem Molekulargewicht von allen bisherigen Vichy-Produkten, für eine noch intensivere, aufpolsternde Tiefenwirkung. Die Hyalu Mask enthält dazu Agavenextrakt (welches die körpereigene Hyaluronsäureproduktion anregt) und Süssholzwurzel, welche dann den Abbau von Hyaluronsäure hemmt.

Und ich glaube, ich habe noch nie in einem einzigen Abschnitt so oft «Hyaluronsäure» geschrieben aber GOPF ES IST ZAUBERZEUG!

Closeup Textur Vichy Liftactiv Hyalu Mask – Review and Image by Hey Pretty Beauty Blog 2018

Die Maske wird idealerweise 2-3 Mal pro Woche abends aufgetragen. Nach fünf Minuten (ja, nur fünf!) mit einem feuchten Wattepad abnehmen und das Gesicht nicht mehr waschen.

DIE TESTERINNEN SAGEN DAZU:

«Ein solides Produkt, das ich sehr gerne benütze und mir ein frisches Hautgefühl gibt», sagt Renate zur Maske… allerdings mit dem Hinweis, dass man ein bisschen vorsichtig sein soll damit, wenn man wunde Haut hat: Als sie erkältet war und eine etwas gerötete Nase hatte, brannte das Gel ein bisschen. Good to know!

«Von der Maske bin ich total begeistert; die nützt wirklich (…) Die Haut ist aufgepolstert und prall und das allgemeine Hautbild ist total eben. Ich habe eine kleine Zornesfalte und nach dieser Maske ist die Falte fast verschwunden; wirklich top!» meldet Barbara S. dazu.

Und für mich ist die Maske ein cooler Booster, wenn ich schnell frischer aussehen möchte. Ich gebe aber zu, dass ich nach der Anwendung das Gesicht trotzdem schnell wasche, weil ich das leicht klebrige Hautgefühl vor dem Make-Up-Auftragen nicht so mag. Aber abends ist das für mich kein Problem!

Liftactiv Micro Hyalu Patchs (1 Paar), 42 Franken

Review der neuen Vichy Liftactiv Micro Hyalu Pads für die Augen (Image: Hey Pretty Beauty Blog)

Für mich sind waren Augen-Patches der Liftactiv-Linie ganz klar das grosse «huhWHAAAT?»-Produkt, denn nachdem ich diese kleinen, gummigen Dinger präsentiert bekommen habe, dachte ich ganz ehrlich: Ist das bequem?

PR Bild Vichy Liftactiv Micro Hyalu Pads für die Augen (Erfahrungsbericht auf Hey Pretty Beauty Blog) – Werbung

Die weichen Pads sind nämlich je mit 160 «Mikro-Kegeln» aus 100% reiner, fragmentierter Hyaluronsäure bestückt, die den Wirkstoff direkt (und offenbar ziemlich tief) in die Haut einschleusen. Die spitzen (!) Kegel lösen sich beim Tragen auf und wirken dabei wie eine Art Microneedling, welches dafür sorgt, dass sich die Hyaluronsäure in der Dermis verteilen kann, um sichtbar aufzupolstern. Der Clou ist, dass sich die Wirkstoffe über Nacht – also mindestens 4 Stunden, idealerweise 8 Stunden die Pads tragen – so intensiv entfalten können, dass Vichy von einem «Lifting-Effekt in nur einer Nacht» spricht.

Fun fact: Die Patches können auch an der Nasolabialfalte, oder auch an Stirnfalten verwendet werden!

Vichy Liftactiv Micro Hyalu Pads für die Augen (Erfahrungsbericht auf Hey Pretty Beauty Blog) – Werbung

DIE HEY PRETTY-RÜCKMELDUNGEN:

Vichy, ihr müsst jetzt stark sein… denn die Patches hatten unter uns vier Testerinnen eine ziemlich polarisierende Wirkung! Für Renate waren sie unangenehm, und klar zu teuer als «Schönheits-Treat». Während Barbara F. die Patches zwar angenehm fand im Tragen («sie haben beim Schlafen überhaupt nicht gestört»), schienen ihr ihre Augenringe oder Schatten am Morgen nicht wirklich gemildert.

Barbara S. hat die Tatsache, dass sie die ganze Nacht drauf sein müssen, «ein bisschen Mühe gemacht». Sie fand die Patches nicht bequem, also hat sie sie nach ein paar Stunden Schlaf weggenommen. Dafür war sie dann vom Resultat begeistert: «feine Linien waren aufgepolstert und alles sah ein bisschen frischer aus.»

Steffi bricht dafür bei den Patches in leicht verwunderte «WAS HÄND IHR DA DRII DAA»-Lobeshymnen aus. Als ich die Pads montierte, fragte ich mich wirklich, wie ich damit schlafen sollte, denn die «Kegelchen» spürt man tatsächlich e bitz. Ich schlief trotzdem wunderbar ein, und am nächsten Morgen dann die erste Überraschung:

Als ich sie entfernte, war die Partie darunter wirklich krass und sichtbar geglättet. Die zweite Überraschung dann beim Feststellen, dass dieser aufgepolsterte Effekt sagenhafte drei Tage anhielt!

DAS HEY PRETTY-FAZIT:

Ich glaube, je älter man wird, desto besser kennt man seine Haut. Und auch je klarer werden auch die eigenen Vorlieben bezüglich Textur, Duft und Hautgefühl. Vichy ist ein grosser, erfahrener Brand, der echt keine halben Sachen macht in Sachen Skincare – und deshalb überrascht es mich auch überhaupt nicht, dass sie die Liftactiv Specialist-Linie nicht nur sehr sorgfältig entwickelt, sondern auch ausgiebig getestet haben.

Die verträglichen Formulierungen, die trotzdem Wirkung zeigen und die «massentauglichen», unaufdringlichen Düfte der Linie finde ich wirklich gelungen.

Und mit Ausnahme der Augen-Patches, die schon rein im bisherigen Sortiment eine ziemlich gewagte Lancierung darstellen für Vichy, ist die Linie sehr «tragbar», wenn du weisst, was ich meine.

Dass genau das mutige Produkt für mich das Bahnbrechendste ist, was den Effekt betrifft, finde ich ehrlich gesagt besonders cool.

Also: Wer sich in Sachen Hautglätte und «Prallheit» etwas Neues leisten möchte, liegt mit der Liftactiv Specialist-Linie sicherlich richtig. Und wer das auch richtig schnell möchte, sollte die Maske unbedingt testen (die sich auch für «jüngere» Haut eignet, finde ich!).

Well done, Vichy… und danke, dass wir dieses Projekt hier auf Hey Pretty verwirklichen durften!

Die drei neuen Vichy Liftactiv Specialist-Produkte sind neu in Apotheken und Drogerien erhältlich, u.a. bei Manor.

Vichy Liftactiv Specialist Gesichtspflege: Erfahrungsbericht und Testresultate auf Hey Pretty Beauty Blog (Werbung)

Dieser Post wurde gesponsort: Werbung auf Hey Pretty!

2 KOMMENTARE

  1. Liebe Steffi
    Vielen Dank für den interessanten Artikel!
    In einer anderen Besprechung der Produkte wurde erwähnt, dass recht viel Silikon und andere eher problematische Inhalte darin enthalten seien. Siehst du dies auch so – du kennst die verschiedenen Bezeichnungen wahrscheinlich sehr viel besser als ich (es durch googeln könnte).

  2. Liebe Coco! Uuu gerne geschehen – und danke DIR für deine Frage. Ich «kämme» die sogenannten INCI-Listen jeweils nicht streng durch, weil es für mich persönlich nur wenige problematische Inhaltsstoffe gibt, von denen ich die Finger lasse.

    Silikone sind in der Gesichtspflege tatsächlich recht weit verbreitet, weil sie a.) günstig sind, b.) gut verträglich und c.) für eine geschmeidige Textur sorgen.

    HAVING SAID THAT enthält die Gesichtscreme tatsächlich auch Silikon (Dimenthicone), sowie – deutlich weiter unten in der Ingredienzenliste – einige Inhaltsstoffe, die z.B. Codecheck rot markiert, also «nicht empfehlenswert».

    And having said THAT, stuft Codecheck eine ganze Reihe von Inhaltsstoffen so ein… auch in einigen meiner absoluten Lieblingsprodukte!

    Es ist also eine Ermessensfrage: Wenn es dir nicht wohl ist beim Anblick der Inhaltsstoffe, oder deine Haut negativ auf Silikone reagiert, würde ich mich vielleicht eher in der Naturkosmetik umsehen nach einer neuen Creme… Der «neue» Konsument ist immer besser informiert, und das kriegen Beautybrand aus allen Sparten durchaus zu spüren:-)

    Hope this helps und liebe Grüsse!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.