Fun facts Wednesday! Hier gleich mal fünf Dinge über Steffi, die du nicht wusstest:

1.) Sie hasst Nutella und begreift nicht, wie diese gruusige Nusspampe die Welt erobern konnte

2.) Sie hat ihren ersten «richtigen» Freund geheiratet (dazwischen wurden jedoch auch noch ein paar Falsche probegefahren, sie ist ja nicht blöd!)

3.) Sie ist in der Lage, einen flüssigen Eyeliner dreimal zu entfernen und neu zu applizieren, bis er perfekt sitzt – was durchaus mal 20 Minuten dauern kann.

..

4.) Sie ist gelernte Buchhändlerin und kann an keinem neuen Kochbuch vorbeigehen, ohne es zu kaufen.

5.) Sie hat bisher einmal in ihrem Leben tatsächlich etwas aus ihrer riesigen Kochbuchsammlung nachgekocht. EINMAL. 

Aber weisst du was? Wir hören jetzt erst mal auf, in der dritten Person von uns selbst zu sprechen, sorry.

Du kannst dir einfach nicht vorstellen, wie glücklich es mich macht, Kochbücher anzuschauen. Das ist wie eine Art Yoga, oder Meditation. Andere gehen in den Wald und horchen an Bäumen, ich schaue mir eben meine Kochbücher an und stelle mir vor, wie unerträglich es wäre, wenn ich zu meiner Nahezu-Perfektion hin noch IMMER WIEDER NEUE REZEPTE AUSPROBIEREN WÜRDE.

Und auch wenn ich täglich für meine Familie koche und dabei auf ein Repertoire aus unzähligen auswendiggelernten Rezepten zurückgreife: Das Wissen, dass ich jederzeit in eines meiner schicken Kochbucher gucken könte, genügt mir!

Der heutige Post ist also eigentlich nur eine Art Rechtfertigung für meine Kochbuch-Kaufsucht. Aber immerhin hast auch du was davon, denn das sind lauter Neuerscheinungen aus dem Sommer und Herbst 2015, die auch dir auflauern könnten in der Buchhandlung deines Vertrauens – und hier auf Hey Pretty nun praktischerweise mit einer Verbraucherwarnung versehen werden.

You’re welcome.

Und: En Guete!

Kochbuch_Logo

  1. Hemsley und Hemsley «Natürlich gut essen» (Edel Verlag), 35.90 Franken

Kochbuch_Hemsley

Ich muss zugeben, meine Beauty-BFF Katrin Roth hat mir dieses Buch schon im Sommer wärmstens empfohlen, aber da war ich noch auf der «Ich-muss-noch-ganz-viel-glutenhaltiges-Junk-Food-essen-bevor-ich-nicht-mehr-darf-LASS-MICH-IN-RUHE-MIT-AVOCADO-BROWNIES»-Schiene. Inzwischen habe ich mir das Buch gekauft, weil es so schaurig schön ist und muss zugeben: Das alles sieht wirklich verdammt lecker aus, und gar nicht so krass «gesund».

FÜR WEN GEEIGNET: Für Hipster, die einfache, naturnahe Küche mögen, aber auch mal ordentlich Zucker, Fett oder auch (gasp!) Kohlehydrate schlemmen wollen.

2. Yvette van Bowen «Home Baked» (Dumont Buchverlag), 42.90 Franken

Yvette van Boven «Home Baked», Dumont Verlag, Review by Hey Pretty Beauty Blog

OMG, Yvette van Boven ist sowas wie die Nigella Lawson von Dänemark (oder die Annemarie Wildeisen von der Schweiz? Ehm, nei, vergiss‘ es) und führt nicht nur erfolgreich ein Restaurant, sondern bloggt und schreibt Kochbücher und Kolumnen und ist sicher total eine Lässige, mit der man Pferde stehlen oder ganze Kuchen essen könnte. In ihrem neuen Buch liefert sie unendlich viele tolle Leckereien aus dem Backofen, alle unglaublich Instagramwürdig in Szene gesetzt – und selbst bei superkomplizierten Rezepten hört sich ihre Anleitung so vernünftig an, dass selbst ICH vielleicht mal ein Schoggi-Brioche-Brot machen würde.

FÜR WEN GEEIGNET: Für deine beste Freundin, die sich immer mit ihrem selbstgebackenen, viel-zu-süssen Cupcakes in den Vordergrund drängt, der du mit diesem dicken, schönen Buch ganz ohne Worte sagen könntest, dass SIE.GAR.NICHTS.WEISS.

3. Donna Hay «The New Easy» (AT Verlag), 28 Franken

Kochbuch_HeyPretty_600x703

Shit, ich muss sofort mit meinen Kochbuch-Autorinnen-Vergleichen aufhören, denn Donna Hay wäre dann die Queen derer, und das wird mir alles viel zu kompliziert, selbst noch ohne Prosecco. Jedenfalls ist Donna eine Legende, mit ihren wunderschönen ich-helle-einfach-alles-auf-Foodbildern und den extrem einfachen Rezepten, die auch hier wieder ratzfatz gemacht sind und wirklich fancy aussehen… sofern du das Essen auf dem Teller dann auch so hübsch arrangieren kannst!

FÜR WEN GEEIGNET: Da finde ich jetzt wirklich für Jedermann, selbst Kochanfänger werden hier was finden. Eine prima Resource für die panischen Shit-Gäste-Kommen-Momente am Samstag mittag.

4. Isabel Lezmi/Lisa Reinermann «Yemek – Rezepte aus Istanbul» (Edel Verlag), 26.90 Franken

Izabel Lezmi, Lisa Reinermann «Yemek», Edel Verlag, Review by Hey Pretty Beauty Blog

Dieses Kochbuch wurde mir kürzlich von einer entzückenden Freundin geschenkt CLAUDIA ICH WEISS DU LIEST DAS, quasi als Inspiration für mein frisch Zwangs-Glutenfreies leben, da viele Rezepte aus der türkischen Küche auch ohne Weizen und Co. auskommen. Es löst aber auch totales Fernweh aus, also Vorsicht, wenn du dazu Prosecco trinkst und dann wahllos auf Ebookers Luxusferien in Istanbul googelst.

Oder mache nur ich das amigs?

FÜR WEN GEEIGNET: Natürlich für Heimweh-Istanbuler und alle, die exotische Küche mögen. Wer es verschenkt, signalisiert sofort «ich-bin-total-offen-für-alles», was bei deiner neuen Liebelei entweder positive, oder sehr sehr erschreckende Auswirkungen haben könnte, nur so zum säge.

5. Nigel Slater «Einfach geniessen» (Dumont Buchverlag), 35.90 Franken

Nigel Slater «Einfach geniessen», Dumont Verlag, Review by Hey Pretty Beauty Blog

Scho e bitz en Abtörner, dieser bärtige Klugscheisser auf dem Cover, oder? Keine Sorge, der Nigel Slater ist ein feiner Typ und ganz lustig – sonst hätte er sich niemals eine meiner Lieblingsjournalistinnen Esther Walker als Ehefrau krallen können. Jedenfalls ist der Nigel in England eine Riesennummer als Gastrokritiker – und lieferte hier schon 2006 einen totalen Bestseller mit einem super-basic Kochbuch für alle, die von Grund auf etwas gutes, handfestes auf den Tisch bringen wollen. Auch toll zum einfach so lesen!

FÜR WEN GEEIGNET: Für Rollkragenpulliträger, die glauben, dass sie schon alle Küchentricks kennen. Oder auch für alle, die sich Basics vernünftig aneignen möchten. Für die etwas unstabile Taschenbuchausgabe dieser Auflage gibt’s aber von Steffi ein paar Abzugspunkte… dafür ist es echt günstige für den Inhalt!

5. Luise Vindahl/David Frankiel «Die Grüne Küche auf Reisen» (Knesebeck Verlag), 48.90 Franken

Frenkiel/Vindahl: Die Grüne Küche auf Reisen, Knesebeck Verlag, Review by Hey Pretty Beauty Blog

Den Foodblog «Green Kitchen Stories» kennen wahnsinnig viele schon – besonders die, die sich bewusst ernähren. David Frenkiel und seine Frau Luise schaffen es aber wenigstens, nicht arschig rüberzukommen auf ihrer Suche nach möglichst gesunden vegetarischen Gerichten… Um ehrlich zu sein habe ich hier drinnen nicht viele «ui MUSS ich mal machen»-Rezepte gefunden, aber vielleicht liebst du Gemüse mehr als ich. Jedenfalls ist die Aufmachung schön, und die Love Story zwischen David und Luise zieht sich dank Erinnerungsfotos von ihrer Weltreise mit ihrer kleinen Tochter durch das ganze Kochbuch. Herzig!

FÜR WEN GEEIGNET: Gesundheitsbewusste Vegetarier und Veganer, die Neues ausprobieren möchten. Auch ein super Gastgebergeschenk!

6. Aran Goyoaga «Familienrezepte glutenfrei» (AT Verlag), 34.90 Franken

Aran Goyoaga «Familienrezepte glutenfrei», AT Verlag, Review by Hey Pretty Beauty Blog

ICH WEISS. Du brauchst das gar nicht! Nur knapp 1% aller Menschen haben Zöliakie und müssen sich konsequent glutenfrei ernähren. I’M SO LUCKY! Aber da ich noch immer recht frisch diagnostiziert bin und erst seit rund sechs Wochen glutenfrei esse, habe ich mir etliche Kochbücher beschafft zum Thema… und finde dieses hier echt super!

Die Autorin ist eine Starköchin aus Portugal, deren erstes Kind Zöliakie hatte – worauf sie ihre ganzen Feinschmecker-Rezepte neu formulierte… und dabei feststellte, dass sie auch so total fein wurden. Ich habe es hier mit reingenommen, weil du vielleicht auch Freunde hast, die Zöliakie haben. Oder weil du mich mal zum Essen einladen möchstest, tra la la.

FÜR WEN GEEIGNET: Für alle, die Steffi zum Essen einladen möchten. Just kidding. Glutenfrei und so, du weisst.

Also, Bella. Du wärst jetzt gerüstet für die nächste Kochbuch-Kaufsucht-Attacke. Vielleicht kennst du das eine oder andere Kochbuch hier schon – oder hast auch mir ein paar Tipps für neuen Stoff?

Kommentare herzlich willkommen! Und nun: Ran an die Töpfe. Happy Wednesday, Darling!

Alle hier aufgeführten Kochbücher sind 2015 erschienen und im gut sortierten Buchhandel erhältlich.

Kochbuecher_Closer

2 KOMMENTARE

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.