It’s Foodie Thursday, tra la la! Ich gebe ehrlich zu: Ich habe diesen Beitrag bereits am Mittwoch abend geschrieben… und sitze jetzt, während du das liest, eventuell schon in meinem Lieblings-Café, dem «Bill’s» in Covent Garden. London-Weekend mit meiner Freundin Claudia ist angesagt – und ich werde definitiv versuchen, auf Instagram und Facebook ein paar Updates zu liefern. Aber irgend etwas sagt mir, dass du es auch durchaus zwei Tage ohne «Live-Steffi» aushältst, oder?

Denn: Ich bin schon so lange nicht mehr ohne Laptop und Blog-Update-Pflichten verreist (ich schreibe auch für andere Online-Medien, darunter den Styleblog von Jelmoli und als Profi-Mom für den Family-Blog der Allianz Versicherung), dass schon gar nicht mehr weiss, wie es sich anfühlt, offline zu sein.

200

ICH WEISS, JUSTIN. My life is so, so sad. Komm‘, wir trösten uns gegenseitig.

..

Offline und in London? Da muss keiner weinen, aber wünsch‘ mir Glück dabei… ich weiss noch nicht genau, ob ich das wirklich aushalte.

Was ich ausserdem nicht aushalte, ist in eine Buchhandlung zu gehen und KEIN KOCHBUCH zu kaufen. Immerhin hast du auch etwas davon, denn du darfst von meiner Sucht mitprofitieren… und jetzt ein bisschen in dieser entzückenden Neuerscheinung blättern:

Theresa Baumgartner: «Theresas Küche – Kochen mit Freunden» (Zabert & Sandmann Verlag), 29.90 Franken

Theresas Küche, Bild-Copyrights: Zabert Sandmann/NDR

WARUM GERADE DIESES KOCHBUCH?

Weil ich eine totale Stadttussi bin und Theresa Baumgartner so aussieht, als würde sie ihr ganzes Leben in Gummistiefeln und Zöpfen verbringen und bestimmt am allerliebsten draussen in der Apfelplantage ist. Das fasziniert mich, weil ich wahrscheinlich nach zwei Stunden in einer Apfelplantage weinend am Boden (iik) liegen  und mich nach meiner neusten Lidschattenpalette sehnen würde. Aber vielleicht waren es auch einfach Theresa’s Zöpfe, die mich faszinierten.

Theresas Küche, Bild-Copyright: NDR

Ausserdem hat sie eine eigene Kulinarik-Sendung im NDR Fernsehen sowie eine tolle Website, gugg hier. Ich habe keine Theresa-artige Freundin, also kann ich mir jetzt die schönsten Naturmädchen-Profiköchin-Freundschaftsgeschichten dazu ausdenken, denn Theresa und ich… wir wären sowas von BFFs. Ausser die Sache mit dem Dreck und der Natur, aber das würde ich schon hinkriegen.

Wo war ich? ACH JA, ihr neues Kochbuch!

Theresas Küche, Bild-Copyrights: Zabert Sandmann/NDR

«Hi! Du bist doch Theresa von Theresas Küche! ICH BIN D’STEFFI. Darf ich mich setzen? Ooooh, das sieht aber lecker aus!»

Blätter, blätter…

Yum, sage ich zu «Davids unglaubliches Veggie-Curry»…

Theresas Küche, Bild-Copyrights: Zabert Sandmann/NDR

…würde vielleicht e bitz Fleisch reintun, but that’s just me.

Ooh, das Geschirr:

Theresas Küche, Bild-Copyrights: Zabert Sandmann/NDR

…da würde ich auch dauernd Tea Parties schmeissen. Mit Blumenkronen. WÜRKLI!

Theresas Küche, Bild-Copyrights: Zabert Sandmann/NDR

REZEPT, DAS MIR SELBST NACH ZWEI PANCAKES APPETIT MACHEN WÜRDE:

Rote-Beete-Muffins mit Zitronencreme – leicht abgewandelt aus «Theresa’s Küche» (Zabert Sandmann Verlag, 2015), Rezept auch online auf der NDR-Homepage.

Theresas Küche, Bild-Copyrights: Zabert Sandmann/NDR

Zutaten für ca. 20 Stück

Für die Muffins:

  • Butter für das Muffin-Blech (oder Papier-Muffinförmchen)
  • 250g rote Beete (rohe Randen), geschält und am besten Bio
  • 2 Birnen
  • 200g Weizenmehl
  • 100g geschälte, sehr fein gemahlene Mandeln
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Natron (in Drogerien erhätllich)
  • 1 TL Zimtpulver
  • ½ TL Ingwerpulver
  • 4 Eier
  • 275g brauner Rohrzucker
  • 250ml Pflanzenöl (z.B. Sonnenblume)

Für die Zitronencreme

  • 75g kalte Butter
  • 150g Puderzucker
  • Zest von 1 Bio-Zitrone
  • 200g Doppelrahmfrischkäse (z.B. Philadelphia)
  • 50g Griechischer Joghurt
  • 2 TL Zitronensaft

Zubereitung:

Den Backofen auf 180° Celsius vorheizen und die Vertiefungen eines Muffinblechs einfetten oder Papierförmchen hineinsetzen. Die rote Beete auf der Gemüsereibe fein raspeln. Die Birnen vierteln, schälen und die Kerngehäuse entfernen. Anschliessend in feine Scheiben hobeln.

Mehl, Mandeln, Backpulver, Natron, Zimt und Ingwer in eine Schüssel sieben und vermischen. Die Eiern und den Zucker mit dem Handmixer cremig rühren. Nach und nach das Öl unterrühren. Die Mehl-Mandel-Mischung unterrühren. Dann rote Beete, Birnen, Zitronenzesten und Rosinen unterheben, bis ein gleichmässiger Teig entsteht. Den Teig zwei Drittel hoch in die Vertiefungen des Muffinblechs füllen und in der Ofenmitte etwa 30 Minuten backen.

Für die Zitronencreme die Butter in kleine Stücke schneiden. Mit dem Puderzucker und den Zitronenzesten mit der Küchenmaschine oder mit den Quirlen des Handrührgeräts zu einer cremigen, homogenen Masse schlagen. Den Frischkäse, den Joghurt und den Zitronensaft unterrühren und die Creme ca. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Die Muffins aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Dann jeden Muffin waagrecht halbieren, die untere Hälfte mit Zitronencreme bestreichen und mit der oberen Hälfte bedecken. Die Muffins bleiben mehrere Tage frisch, die restliche Creme gut abgedeckt im Kühlschrank aufbewahren und die Küchlein immer nach Bedarf damit dekorieren.

***

SUPERFEIN, oder? Ich glaube, die werde ich nach meiner Rückkehr mal machen. Das heisst, wenn ich nicht einen halben Koffer voll Scones mitbringe und deshalb meinen Carb- und Kalorienbedarf bis Mitte 2015 gedeckt habe.

Aber ein superschönes Kochbuch, und Theresa, falls du das hier liest: Lass‘ uns Freundinnen sein! Ich schenke dir auch regelmässig Lipgloss, ich versprechs!

En Guete, Bella… und einen tollen Donnerstag wünsche ich dir!

«Theresas Küche – Kochen mit Freundin» von Theresa Baumgärtner (Zabert Sandmann Verlag) ist für 29.90 Franken im Buchhandel erhältlich. 

Theresas Küche, Bild-Copyrights: Zabert Sandmann/NDR

(Alle Bilder-Credits: Zabert Sandmann Verlag (Claudia Gödke) und NDR)

 

 

3 KOMMENTARE

  1. Liebste Steffi,

    ich habe gerade deinen Beitrag entdeckt und musste soo schmunzeln, du schreibst ganz wunderbar!!! Vielen Dank für deine Buchvorstellung! Ja, ich liebe es mit Gummistiefeln im Garten zu graben und genauso liebe ich es morgens bereits mit rotem Lippenstift aus dem Haus zu gehen ! Lasst uns also Freundinnen sein! Wusstest Du, dass Joe Malone mein Lieblingsparfum ist?

    Alles Liebe aus Luxemburg,

    Deine Theresa

    • OMG! I’m starstruck… IT’S THERESA! Hahaha, ich freue mich sehr, dass du an der Review Spass hattest UND BIN JETZT DEINE BESTE FREUNDIN!!! Und ich lieeebe Jo Malone auch! Luxemburg-Zürich-BFF-Löv! Liebeliebe Grüsse!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.