Sorry, aber was will man an einem solch verschneiten VERREGNETEN Donnerstag noch mehr? Tolle Fotografie, eine Spendenaktion mit rosarotem Flavour… und dann auch noch eine neue Frisur? MAD Hairstyling legt ab nächster Woche mit einer Charity-Aktion los, die mir – aber irgendwie auch jeder Frau – am Herzen liegt:

Brustkrebs-Prävention.

Bereits zum dritten Mal engagieren sich Marc Menden und sein Team mit Hilfe von mad-Kundinnen und Kunden mit der Ausstellung «Pretty in Pink», für die zehn Schweizer Fotografen erneut wunderschöne Unikate geschaffen haben, die bei mad ART beim Stauffacher bewundert und natürlich auch gekauft werden können.

***Fun break für ein GIF meines liebsten 80s-Films, tra la la!***

..

200-1

Marc, der übrigens ein Freund ist von mir und ein feiner Kerl, sagt zur Aktion:

«Für Brustkrebs gibt es rund um den Globus viele Aktionen wie etwa den internationalen Monat für die Solidarität mit Brustkrebs-Betroffenen im Oktober. Ich möchte dieses Bewusstsein das ganze Jahr über erhalten, denn ich bin durch meinen Beruf immer wieder mit Betroffenen konfrontiert.

Mit dieser Aktion in unseren Geschäften haben wir die Möglichkeit, dieses Anliegen medial zu verbreiten und einen Beitrag zur Vorsorge zu leisten. Dank der Unterstützung durch die Fotografen und Mitarbeitenden gelingt es uns, zum Spenden zu animieren und einen Beitrag zu leisten. Wir wollen mit dieser Aktion ein Zeichen setzen und uns engagieren, denn das Schicksal Betroffener ist uns nicht gleichgültig.»

Die Fashion-Fotografin Ellin Anderegg hat vor drei Jahren zusammen mit Marc die Aktion ins Leben gerufen und hat nun dieses wunderschöne Visual geschaffen:

Ellin Anderegg Pretty in Pink Charity Aktion 2016

«Too Much of Everything» von Ellin Anderegg

Auch die weiteren Fotografen, nämlich: Thomas Buchwalder, Charles-Elie Lathion, Maximilian de Vree, FBM Studio, Geri Krischker, Alessandro Fischer, Mirjam Kluka, Eduard Meltzer und Alois Jauch haben allesamt auf eine Gage verzichtet.

Von ihren verkauften Unikaten werden 40% des Verkaufspreises ebenfalls an die Krebsliga des Kantons Zürich gespendet, die dort für die Früherkennung von Brustkrebs eingesetzt wird. Nähere Infos zum Thema findest du hier.

Monika Burkhalter, die Leiterin der Prävention der Krebsliga Zürich, sagt dazu:

«Brustkrebs kann jede Frau treffen. Frauen können aber dazu beitragen, dass ihr Brustkrebsrisiko möglichst gering bleibt und,dass im Fall einer Erkrankung, Brustkrebs möglichst früh entdeckt wird. Bei einer frühzeitigen Diagnose sind die Chancen auf eine erfolgreiche Behandlung im Allgemeinen höher.»

Aura Maximilian De Vree, Pretty in Pink Charity Aktion 2016, MAD

«Aura» von Charles-Elie Lathion

«Courage», Pretty in Pink Charity Aktion MAD Hairstyling, Image Copyright: Maximilian de Vree

«Courage» von Maximilian De Vree

Tolle Bilder, nicht wahr?

Für dich, lieber Spatz, heisst das jetzt aber konkret:

pinkfriisae

In der Woche vom 18. bis 23. Januar 2016 zahlt man bei mad Hairstyling für seinen Haarschnitt/Farbe/Crazy-Blowout so vie man will. Und 10% vom Dienstleistungs-Umsatz werden an die Krebsliga des Kantons Zürich gespendet!

Als Kickoff der Ausstellung gibt’s am 18. Januar eine Vernissage bei mad ART an der Zweierstrasse ab 18 Uhr und ja, es git Prosecco. ‚NUFF SAID.

Pretty in Pink Charity Aktion 2016, Mad Hairstyling

Eine wirklich gute Sache, von guten Leuten, mit guten Fotos und für einen guten Zweck. Und das erst noch alles in ROSA!

Alle-Löv-Emojis-dieser-Welt-einsetzen, bitte. Und dir einen zauberhaften Donnerstag, Cara!

Die Charity-Aktion «Bezahle soviel du willst» läuft vom 18. bis 23. Januar in allen mad Hairstyling-Geschäften.

Die Vernissage der «Pretty in Pink»-Ausstellung ist am Donnerstag, 18. Januar ab 18 Uhr bei mad ART an der Zweierstrasse 22, 8004 Zürich – die Ausstellung dauert bis 16. März 2016 und wird mit einer Finnisage und Checkübergabe abgeschlossen. 

MAD_Flyer_Closer

2 KOMMENTARE

  1. oh ja,gute sache !! neui friisä,fehlt mir noch der mut dazu 😉 ! aber den film „pretty in pink “ werde ich mir nächstens mal wieder ansehen !!!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.