Hey, Cara! Schön ausgeschlafen und im perfekten Ausmass traumatisiert von den Schoggieili gestern? Gut. Genau so sollte ein Ostermontag sein! Ich liefere dir heute deshalb 100% kalorienfreie Make-Up-News… aber süss sind sie trotzdem, im Fall.

Mach‘ dich parat für eine der coolsten Lancierungen des Frühlings: Der Juicy Shaker landet nämlich Anfang April an den Lancôme-Counters und macht RICHTIG ARG SPASS.

Lancôme hat schon mal eine Lipgloss-Revolution losgetreten, und zwar im Jahr 2000 mit dem herzigen Juicy Tubes… und nun ist es an der Zeit, wieder e bitz für Make-Up-Furore zu sorgen.

Gar nicht so leicht, sage ich.

Und bin darum doppelt überrascht, dass ich wirklich sagen kann, dass ich noch nie so etwas gesehen habe!

Lancôme Juicy Shaker (in 14 Nuancen), 29 Franken – hier in «Vanilla Pop»:

Juicy_VanillaPop_Freisteller

Shake it! Die ganz neue Zweiphasen-Formel aus Pigmenten und ultra-pflegenden ölen ist wirklich cool… und der Applikator mit dem kleinen, spitzen Schwämmchen macht einfach unglaublich Spass.

Inspiriert wurde der neue Juicy Shaker aber nicht nur von den Juicy Tubes-Lipglosses mit feinen Aromen, sondern auch vom «Shaker» einem der ersten  Bestsellerprodukte des Hauses Lancôme: 1946 entwickelte nämlich Lancôme-Gründer Armand Petitjean einen LIppenstift mit einer «ziemlich avantgardistischen» Silhouette (ja, dem Cocktailshaker).

Die Visuals dazu sind ganz einfach umwerfend! Hier «Lemon Explosion» ein satter Rosenholzton, der irgendwie nach Energy Drink schmeckt:

Lancome Juicy Shaker Visual Lemon Explosion

«Cherry Explosion» ist so e bitz selbsterklärend:

Lancome Juicy Shaker Visual Cherry Explosion

Und geschmacklich, wie auch vom Namen her einer meiner Favoriten: «Apri-cute»:

Lancome Juicy Shaker Visual Apri-Cute

In den neuen Juicy Shakers stecken in der ersten Phase vor allem eine Mischung aus «seidigen» Ölen – darunter Pfirsichkernöl, Süssmandelöl und Moosbeerenöl, welches reich an Omega-Fettsäuren ist.

Die zweite Phase trägt fein dosierte Pigmente, die sich individuell aufbauen lassen: Eine Schicht eines frisch geschüttelten Juicy Shakers verleiht hübsche, glänzende Farbe… wer mehr aufträgt, kriegt auch mehr Farbe!

Weil ich gestern noch zwischen zwei Schoggi-Osterhasen noch etwas Zeit hatte, habe ich zwei meiner Favourites noch geswatched:

Meli-Melon, ein helles Pinkrot mit (duh) leichtem Melonenaroma…

Lancome Juicy Shaker Swatch Meli-Melon, Image by Hey Pretty Beauty Blog

Lancome Juicy Shaker Closeup Swatch Meli-Melon, Image by Hey Pretty Beauty Blog

Berry in Love, ein lila-stichiges Pink, das lecker nach Brombeere schmeckt:

Juicy_Swatch_BerryOohLancome Juicy Shaker Swatch Berry in Love, Image by Hey Pretty Beauty Blog

Berry_Closeup

Was mir am Juicy Shaker persönlich fast am Besten gefällt, ist der Schwämmchen-Applikator, der irgendwie immer genau die perfekte Menge Produkt aufnimmt – und dank der konischen Form überraschend genau aufträgt.

Lancome Juicy Shaker Closeup Applicator, Image by Hey Pretty Beauty Blog

All in all ein super-spassiges Produkt mit Kultfaktor. Wenn du superleichte Glosses liebst, könnte das total dein Ding sein. Und die Tatsache, dass die Farben nicht so intensiv sind und sich die feinen Öle bei Quatschen und Trinken und LEBEN relativ schnell verflüchtigen, ist eigentlich good news… denn so kann man ihn unverfroren alle halbe Stunde auftragen.

Shake-Faktor Zehn!

Und jetzt darfst du noch etwas Eier tütschen gehen, Cara. So lässt sich der Montag doch total aushalten, findest du nicht auch?

Der Lancôme Juicy Shaker ist ab April 2016 in 14 Nuancen zu 29 Franken erhältlich.

Lancome Juicy Shaker Visual Berry In Love (Image Copyright: Eric Sauvage)

Visual_Juicy_Cherry

Visual_ApriCute

Zusammenfassung
Datum
Produkt
Lancôme Juicy Shaker
Bewertung
51star1star1star1star1star

3 KOMMENTARE

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.