So. Ich verrate jetzt etwas, das ich noch nie einer Menschenseele gesagt habe: Ich hätte glaubs Locken. GLAUBS. Denn so genau kann ich das gar nicht sagen, denn es geschieht nur etwa einmal pro Jahr, dass ich meine Haare an der Luft trocknen lasse. Und dann stecke ich sie sowieso zu einem Dutt zusammen, weil ich dann ziemlich sicher irgendwo in den Badeferien bin und ein Schlumpf-Glacé schlürfen möchte, bevor ich wieder ins Wasser springe.

Würde ich meine Haare nicht immer trocken föhnen, dann hätte ich die neue Locken-Pflegelinie von Paul Mitchell mit Garantie selbst getestet.

Aber weil meine Freundin Nadia a.) besser kocht als ich und ich sie deswegen auch regelmässig ächten muss und b.) die schönsten Locken hat, die ich kenne…

…und c.) wir uns während dieser Covid-19-Krise einigermassen regelmässig zum 2-Meter-Abstand-einhalten-Lauf getroffen haben, habe ich ihr die neue Paul Mitchell-Haarpflege-Linie Tea Tree «Lavender and Mint Curl zum Testlauf überbracht.

Spoiler alert: Sie sind läss!

WAS DU ÜBER TEA TREE LAVENDER MINT WISSEN MUSST:

Dass lockiges Haar spezielle Pflege braucht, weiss man glaubs. Sie mögen: Feuchtigkeit. Sie hassen: Übermässige Hitze und Bürsten jeder Art. Das weiss auch die Haircare-Marke Paul Mitchell – und bringt mit der Tea Tree Lavender Mint-Kollektion erstmals eine komplette Linie heraus, die sowohl für krauses Haar, welliges Haar wie auch für fast-gerades-würde-sich-aber-Wellen-Haar (äh, wie Steffi) eignet.

..

Eine der grössten Herausforderungen bei richtig lockigem Haar?

Wer seine Locken glätten möchte, benützt in der Regel zu viele Produkte dafür… und wer seine Naturlocken mit Diffusor stylen möchte, benützt in der Regel eher zu wenig Produkt, um das Ergebnis nachhaltig und un-frizzig hinzukriegen.

Da springt die neue Lavendel-Minze-Kollektion in die Lücke… und schmöckt dazu auch noch schaurig fein!

Die neue Linie umfasst insgesamt 12 Produkte, die sich aber untereinander individuell kombinieren lassen, je nach Haartyp. Vom klassischen, aber intensiv feuchtigkeitsspendenen Shampoo über Conditioner bis zu Cowash (mehr dazu gleich!), Haarmilch, Haaröl und Stylingprodukte gibt’s hier für jede «Lockenstärke» eine ideale Kombo.

Key Players der Linie sind die ätherischen Öle aus Lavendel und Minze, die für den frischen Duft und beruhigende – respektive erfrischende Wirkung sorgen. Wie alle Paul Mitchell-Produkte ist auch die neue Linie tierversuchsfrei, Parabenfrei und (so weit ich feststellen konnte) alle auch Produkte der Linie vegan.

EIN PAAR «LOCKEN ROCKEN»-PRODUKTE-HIGHLIGHTS DER LINIE:

Tea Tree Lavender Mint Cowash (500ml), 50 Franken

Shampoo und Conditioner? Die gibt’s in der neuen Linie auch. Aber richtige Locken-Fans setzen auf einen intensiv befeuchtenden «Cowash», also auf einen Reinigungs-Conditioner, der ganz ohne Schaum für sauberes Haar sorgt, das nie austrocknet.

Tea Tree Lavender Mint Moisture Milk (100ml, 37 Franken) und Nourishing Oil (50ml, 36 Franken)

Frizz ist der grösste Feind von Naturlocken, und mit der sanften Pflege- und Stylingmilch lässt sich das Haar bändigen, ohne es zusätzlich zu beschweren. Wer es doch etwas intensiver möchte: Das Öl der Linie ist ein Multitalent. Es ist super, um die Locken vor Luftfeuchtigkeit zu schützen, es nährt trockenes Haar und bändigt Frizz.

Tea Tree Lavender Curl Refresher Foam (100ml, 35 Franken) und Tea Tree Lavender Mint Taming Cream (100ml, 32 Franken)

Dieser Schaum ist fürs Re-Styling formuliert, das heisst: Nach 1, 2 oder 3 Tagen kann man etwas Schaum reingeben und die Haare dann wieder aufföhnen für einen frischen, nicht-frizzigen Look. Mit der Styling-Creme lassen sich insbesondere sehr krause Locken prima formen und mit Feuchtigkeit versorgen.

Tea Trea Lavender Mint Defining Gel (200ml), 32 Franken

Wer – wie Nadia – etwas mehr Kontrolle und Defintion mag, wird das Gel schätzen, welche für klare Formen ohne «crunch» sorgt.

Tea Tree Lavender Mint Overnight Therapy (100ml), 37 Franken

Ich liebe eine gute Overnight-Pflege – und dieses Doppelmoppel-Produkt ist gleichzeitig Haarpflege und Einschlafhilfe! Die Schäfchen musst du aber trotz des feinen, entspannenden Lavendelduftes aber selber zählen, gäll?

Zum Schluss noch etwas Styling-Nachhilfe für all euch Lockenköfe:

In diesem Clip hier wird – wie ich finde – total gut aufgezeigt, wie ein Hairstyling-Profi ans Styling geht, und zwar mit der «LOC-Methode». Das steht für «Leave-In»-Produkt, Oil und eine definierende Cream!

Die wichtigsten beiden Takeaways aus diesem kleinen Locken-How-To?

1.) Locken wollen Feuchtigkeit. Und dann auch Produkte, die ihnen helfen, den Haarschaft zu schliessen und ihre natürlichen Formen (aka «festgelegte Biegung im Haar») zu festigen und als «Erinnerung» festzulegen.

2.) Beim Styling von Locken gilt: Vorbereiten, kneten… und dann möglichst nicht mehr anfassen, weder beim Trocknen mit dem Diffusor noch beim Lufttrocknen!

Zurück zu meiner anfänglichen Beichte: Eigentlich wäre diese Stay-at-Home Zeit nun perfekt gewesen, um meine Locken-Stärke ein für alle mal zu testen, so in den eigenen vier Wänden. Aber nicht mal dann kriege ich es hin, meine feinen Haare einfach ihrem eigenen Schicksal zu überlassen. So föhne ich sie weiter und freue mich darüber, dass Nadia ihre perfekte Lavender-Mint-Locken-Kombo heraustüftelt und sich weiter an den – ich zitiere – «e bitz Chupferwullebascht-Duft» gewöhnt.

Also, lasst eure Locken rocken und ich geh‘ jetzt e bitz in mich hineinein, warum ich meinen keinen freien Lauf lasse. WICHTIGE FRAGEN FÜR EINEN DUNNSCHTIG.

Have a lovely day, Bella! Oh übrigens: Die morgige Make-Up-Challenge lautet THINK PINK. Mach‘ auch mit!

Die «Tea Tree Lavender Mint» Curls Collection von Paul Mitchell ist neu im Coiffeur-Fachhandel erhältlich zu Preisen zwischen 4.30 und 50 Franken.

*Die Produkte sind mir von der Marke oder deren PR-Agentur kostenfrei zur Verfügung gestellt worden. Dieser Post enthält ausserdem Affiliate Links, mehr dazu im «about me».

6 KOMMENTARE

  1. Wie gsehts denn us mit silikon in dena produkt? Jo und teatree schmöckt scho kli speziell. Han i amigs au gfunda bi dena bodyshop produkt mit teatree. Mini locka werdend am besta wenn i d hoor lufttröchna lohn. Liabi grüass und an schöna tag

  2. @Bettina Offiziell haben sie nichts dazu kommuniziert – aber ich habe bei den allermeisten Produkten die INCI-Liste schnell durchgelesen und es sind unterschiedliche Silikone darin. Laut US-Website «the newest-generation silicones», aber trotzdem: Ja, sie enthalten Silikone! Und Teebaumöl ist glaubs so eine «love it or hate it»-Sache: Entweder man liebt den Duft oder man findet ihn ebe echli «Kräuterhexig»:-) Dir auch en schöne Tag, Cara. Und lang dini Locke nöd aa:-)

  3. Super Produkte! Ist auch für die Kopfhaut ein kleines Wellnesserlebnis 😉 Ich stelle mir Locken bei dir super vor!😎

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.