Gadget-Glück am Donnerstag! Seit bald drei Monaten warte ich sehnsüchtig darauf, dass die «bahnbrechende» (meint jedenfalls Allure Magazine) Make-Up-App von L’Oréal endlich auch bei uns in der Schweiz erhältlich ist… und gestern Nachmittag kam die offizielle Meldung: «Makeup Genius» ist endlich live!

Makeup_Genius_1

Da ich total aufgeregt bin und natürlich SOFORT das Ding downloaden musste, um dir schnellstmöglich eine Review zu liefern, musst du mir heute bitte die nicht-ganz-perfekten Fotos verzeihen, in Ordnung?

WAS DU DARÜBER WISSEN MUSST:

..
  • L’Oréal hat sich von der «Augmented Reality»-Technik inspirieren lassen, die bis jetzt der Filmindustrie vorbehalten gewesen sei.
  • So ermöglicht Makeup Genius den Frauen «mit ihrem Mobiltelefon oder ihrem Tablet Make-Up-Produkte durch den virtuellen Spiegel zu testen».
  • Der Algorithmus, der dafür von L’Oréal entwickelt wurde, macht es möglich, eine «extrem realistische Farbwiedergabe in Echtzeit berechnen zu können», und zwar über die Photokamera eines iPhones.
  • Makeup Genius gibt’s sowohl für Apple-Produkte – hier downloaden im App Store, sowie für Androids – hier geht’s zum Download auf Google Play.

So.

Ich warte jetzt schnell, bis du das Ding heruntergeladen hast (ist natürlich gratis!). Denn glaube mir…

DU WILLST DIR DAS DING DOWNLOADEN.

Bist du so weit und hast dich beim nächsten Termin abgemeldet und/oder deinem Chef gesagt, dass du jetzt zwei Stunden beschäftigt bist? Guuuut, dann kalibrieren wir mal…

MakeupGenius_2

Ehm… nein, Steffi…. nicht so.

Sobald du es geschafft hast, deinen Kopf gerade in die Kamera zu halten, darfst du wählen, ob du einen kompletten Look oder einzelne Produkte testen möchtest:

MakeupGenius_4

ALL OR NOTHING, AMIRIGHT?

Und jetzt kommt der krasse «augmented Reality»-Teil der Geschichte, Schatz. Denn während es schon längst andere Applikationen gibt, mit denen du einen Make-Up-Look auf einem Foto von dir erstellen kannst, macht Makeup Genius den Look LIVE an dir.

Bewegtbild, bunt, solzäge.

Und so schnell geht’s: Ich habe mir zuerst den Look «Caresse» von L’Oréal Makeup Artist Karim Rahman ausgewählt. Und eine Millisekunde später…

MakeupGenius_6

Whoa! Okay, ich gebe zu, der Effekt wäre noch stärker, wenn du darunter nicht schon geschminkt wärst (ABER ICH MUSSTE DIR DAS SOFORT ZEIGEN, SORRY!)… aber den fertigen Look kannst du – wie oben im Screenshot ersichtlich – sowohl speichern, wie auch direkt teilen auf Facebook.

Und jetzt… auf zu den weiteren Looks!

Burgunderfarbener Lidstrich und Nude Lips? Hmmm…

MakeupGenius_7

Okay, der «So Couture»-Look wäre noch klassisch, aber irgendwie wollen die Lippen bei mir nicht so recht «passen»… ein Effekt, der im Bewegtbild noch viel lustiger aussieht:

MakeupGenius_8

…NOW WE’RE TALKING: Der «Kawai Look» setzt auf Maxiwimpern und Cat Eye-Lidstrich, den ich sowieso schon (darunter!) trage!

MakeupGenius_9

WHOAAAH!

MakeupGenius_11

Okay, jetzt

MakeupGenius_12

Okay, du weisst jetzt glaubs, was hier passiert: Mindestens fünfzehn Minuten deines Lebens verbringst du jetzt damit, alle Looks auszuprobieren und die, die dir gefallen, auf deinem Smartphone zu speichern.

Das Coolste für mich? Dass man natürlich zu jedem Look die «benutzten» Produkte abrufen kann – und dann auch selbst andere Produkte hinzufügen kann. Liquid Eyeliner dazu… und noch einen coolen Gloss?

MakeupGenius_Eyeshadow

Ehm, auch im virtuellen Leben gilt: THERE IS TOO MUCH OF A GOOD THING:

MakeupGenius_13

Zwischendurch kann man auch bei den «How To»-Clips checken gehen, wie man den Look tatsächlich nachschminkt…

MakeupGenius_HowTos

Und wenn man dann fertig gespielt hat mit den Farb-Optionen, kann man schliesslich einen Look speichern (und allenfalls gleich mit Freunden teilen).

Okay, damit bin ich happy: CRAZY EYELINER PARTY!

MakeupGenius_Look

…und somit erlöse ich dich von den endlosen Steffi-Selfies und gebe dich frei, damit du selbst damit loslegen kannst!

Leider wird die Kaufen-Option der App bei uns in der Schweiz noch nicht unterstützt, aber es ist ja dann nicht mehr viel Arbeit, die «getesteten» Produkte beim L’Oréal-Händler deines Vertrauens kaufen zu gehen.

DAS HEY PRETTY FAZIT:

«Makeup Genius» ist natürlich ein brillantes Marketing-Tool von L’Oréal – und eine wirklich innovative Art, Make-Up-Produkte an die Frau zu bringen. Ausschlaggebender für uns ist aber, dass die App wirklich sehr viel Spass macht und somit heute offiziell zum THURSDAY TIME WASTER gekürt wird.

Believe me, that’s a good thing!

Geniess‘ den Tag in deinem virtuellen Eyeliner – und entschuldigst du dich noch bei deinem Chef für mich? Ach, egal… ist ja bald Weihnachten, höhö.

Die Makeup Genius App von L’Oréal ist ab sofort kostenlos downloadbar, sowohl auf iTunes wie auf Google Play.

 

6 KOMMENTARE

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.