Ich bin echli traurig heute, Leute. Denn ich habe gemerkt, dass ich Sandra wohl nicht mehr lange den wunderbaren Titel «The World’s Best Intern» geben darf… weil ihr Praktikum eigentlich im Mai zu Ende ist…

…aber jetzt hab‘ ich euch echli reingelegt, denn SIE WIRD BEI MIR BLEIBEN!

Als vollwertige (wenn auch teilzeit-ige, weil sie noch studiert) Mitarbeiterin wird sie mit mir und Claudia zusammen das Hey Pretty-Team so richtig offiziell rocken. Und ich freue mich riesig darüber! High Five, äh nei… die Nägel sind doch frisch lackiert!

Steffi Hidber und Sandra Gimmel von Hey Pretty Beauty Blog

So, genug Ausrufezeichen für einen Dienstag, jetzt lassen wir The World’s Best Soon-To-Be-Employee aber ran, denn sie hat sich Make-Up-mässig total ins Zeug gelegt für uns heute, und zwar mit einem Roundup von fünf neuen High Coverage Foundations!

***

Obwohl Steffi und ich beide nicht die grössten Fans von stark deckender Foundation im Alltag sind, sehen wir trotzdem ihre Vorteile. Ob für ein Fotoshoot, eine Party bei schummriger Beleuchtung oder um hin und wieder auftauchende Unregelmässigkeiten (auch nur partiell!) abzudecken – es ist nie schlecht, auf jegliche Eventualitäten vorbereitet zu sein.

Und weil es auch nie schlecht ist, nicht direkt zu den High End Marken zu rennen, sondern sich vorher die günstigeren Alternativen anzusehen, haben wir für euch fünf neue Foundations ausprobiert, die gut decken und das Bankkonto nicht zu sehr belasten. Schliesslich brauchen wir noch ein paar Batzen für die immer näher rückenden Sommerferien, oder? Und es ist immer besser, ein paar Cocktails Glacés mehr kaufen zu können.

Let’s go!

5 High Coverage Foundations im Roundup: Sandra Gimmel for Hey Pretty Beauty Blog

Catrice 24h Made To Stay Make Up (30ml), in 4 Nuancen erhältlich zu je 8.95 Franken

Catrice Made to Stay 24h Make Up (Full Coverage Foundation Roundup auf Hey Pretty)

Seit Anfang Jahr ist die neue Flüssigfoundation von Catrice erhältlich. Und die hat es in sich! Sie soll gut decken, ein mattes Finish geben, bis zu 24 Stunden halten UND sie enthält auch noch Antioxidationen! Und das alles zum unschlagbaren Preis unter 10 Stutz.

Hey Pretty findet: nicht schlecht! Sie deckt wirklich gut und bleibt dabei matt. Die 24 Stunden-Geschichte haben wir nicht getestet, weil NIEMAND sollte sein Make-up so lange auf dem Gesicht lassen. Ausser die Party bei schummriger Beleuchtung dauert so lange… soll ja schon vorgekommen sein.

COVERAGE-RATING: 4

Revlon PhotoReady Insta-Fix Makeup Stick (6.8g), in 5 Nuancen erhältlich zu je 22.90 Franken

Revlon PhotoReady Insta-Fix Makeup Stick (Full-Coverage Foundation Roundup auf Hey Pretty)

Was für ein Name! Revlon trifft damit natürlich den Zeitgeist und bietet mit den neuen Foundation Sticks schnelles und effektives Abdecken. Die Formulierung enthält Lichtfiltertechnologie, die die Haut besonders schön aussehen lassen soll. Ausserdem ist SPF 20 drin! Die Stiftform ist wirklich sehr praktisch und toll für unterwegs. Die Deckkraft ist nicht übermässig, aber doch ausreichend um ein schönes Hautbild zu erzeugen. Die dunkleren Farben wären übrigens toll zum Konturieren für hellere Hauttöne!

COVERAGE-RATING: 3

Max Factor Lasting Performance (35ml), in 4 Nuancen erhältlich zu je 25.90 Franken

Max Factor Lasting Performance (Full-Coverage Foundation Roundup auf Hey Pretty)

Dies ist strenggenommen keine Neuheit, sondern eine Neuauflage der «Soft Resistant» Foundation. Sie soll makellose Haut zaubern und dabei langanhaltend und trotzdem natürlich sein. Der matte Effekt wird übrigens mittels Öl absorbierendem Puder erreicht. Von allen vorgestellten Foundations ist sie die flüssigste und gleichzeitig die mit der leichtesten Deckkraft. Sie schmiegt sich aber schön an die Haut, bleibt matt und kann bei Bedarf aufgebaut werden.

COVERAGE RATING: 2

Essence Instant Matt Make-Up (30ml), in 3 verschiedenen Nuancen erhältlich zu je 5.30 Franken

Essence Instant Matt (Full-Coverage Foundation Roundup auf Hey Pretty)

Die neueste Foundation von essence soll nicht nur «super long-lasting» sein, sondern mattiert die Haut zudem mit einem Mix aus mineralischen Puderpigmenten. Die Haut erscheint nach dem Auftragen zwar matt, aber nicht leblos, sondern natürlich und ausgeglichen. Ein überzeugendes Produkt zum wirklich günstigen Preis! (Ich weiss, dass ich mich anhöre wie eine der Damen in diesen Dauerwerbesendungen, aber die Foundation ist wirklich gut!)

COVERAGE-RATING: 4

L’Oréal Infaillible Total Cover (35g), in 4 Nuancen erhältlich zu je 16.90 Franken

L'Oréal Infaillible Total Cover (Full Coverage Foundation Roundup von Hey Pretty)

No jokes mit dieser Foundation! Sie soll für 24 Stunden krass abdecken (ich finde grad keine anderen Worte dafür): Akne, Narben, Rötungen, Hyperpigmentierung und sogar Tätowierungen sollen unsichtbar gemacht werden und dabei natürlich aussehen…!

Das mit den Tattoos klappt ziemlich sicher nur, wenn vorher die «Infaillible Total Cover Camouflage Concealer Palette» angewendet wurde, aber trotzdem! Erwartungsgemäss ist die Deckkraft sehr hoch. Auf der Haut fühlt sie sich etwas silikonig an, ist dadurch aber auch glitschiger und lässt sich besser verteilen.

COVERAGE-RATING: 5

EIN PAAR TIPPS ZUM SCHLUSS:

Grundsätzlich gilt für alle Foundations mit höherer Deckkraft: Die Formulierungen sind dickflüssiger und verlangen etwas mehr Zeit zum einarbeiten und ausblenden. Ich persönlich mag sie am besten, wenn sie nur auf den etwas problematischeren Stellen aufgetragen werden, also beispielsweise bei Rötungen, Unreinheiten oder Pigmentstörungen nur lokal angewendet werden, damit kein maskenhafter Look entsteht.

Teils können die High Coverage Foundations sogar den Concealer ersetzen, vor allem wenn der Rest des Make-ups eher natürlich gehalten wird. Bei schwerwiegenden Unreinheiten oder Pigmentstörungen oder zum Abdecken von Tattoos empfiehlt sich aber in jedem Fall die Verwendung eines farbkorrigierenden Produkts unter der Foundation.

Ausserdem würde ich empfehlen, nicht allzu viel Puder zum Fixieren zu verwenden, da alle vorgestellten Produkte bereits sehr mattierend sind.

Was ich aber generell bei «günstigen» Foundations wirklich schade finde, ist dass sie jeweils nur in so wenigen Nuancen erhältlich sind und diese oft auch ziemlich rosa ausfallen – was nicht jedem Teint schmeichelt. Wer also mit seinem Hautton aus diesem Rahmen fällt, muss dann eben doch zu teureren Marken greifen, die (wie Bobbi Brown, MAC oder auch Lancôme) Foundations dann in dutzenden von Farben erhältlich sind.

***

Steffi’s Nachbemerkung zum Schluss (weil sie immer was zum Nachbemerken hat, ahem): Sandra ist ausgebildete Make-Up-Artist und ist im Fall meeega-kritisch mit Foundations, weil sie sich viel besser damit auskennt als Steffi, die sich ziemlich alles ins Gesicht klatscht und «uuuuu schön!» sagt, währenddem sie einen Schluck Prosecco nimmt.

Also, wenn du auf der Suche bist – oder einfach mal Lust hast auf einen etwas intensiveren Make-Up-Look, wirst du mit diesen fünf Babies fündig, ohne dein Bankkonto zu strapazieren.

Danke, Sandra… und einen wunderbaren Mittwoch euch allen!

Alle fünf vorgestellten Foundations sind neu im Fachhandel erhältlich, u.a. bei Coop City oder Manor.

5 High Coverage Foundations im Roundup: Sandra Gimmel for Hey Pretty Beauty Blog

Kommentar verfassen