Schätzis, es ist wieder mal so weit: Steffi startet eine (hoffentlich wundervolle) Herbstbergarbeitsferienwoche im Bündnerland! Erst grad gestern abend hier oben gelandet und noch ein bisschen durchgefroren, aber der Ofen ist angeworfen. Unseren Freunden, die diese Woche in unserer Stadtwohnung in Zürich verweilen und die schöne Schweiz entdecken, habe ich versprochen, dass ich sie hier auf Hey Pretty ein bisschen update in Sachen Alpen-Chic. Unter uns heisst das in Steffi-Sprache:

Prosecco und glutenfreie Nusstorte (die gibt’s, im Fall! Würkli, gugg hier und danke, Meierbeck!), skandalöse Klatschheftli lesen, meinen morgigen Geburtstag im Faserpelz feiern just kidding, ich würde NIE Faserpelz tragen und… naja, schreiben.

Aber in so gemütlicher Kulisse, dass ich mich jetzt richtig darauf freue!

Steffi_Huettenzauber

..

Das war alles bloss die Vorwarnung, dass ich es diese Woche möglicherweise ein bisschen ruhiger angehe hier im Blog, aber tägliche Updates wird es allemal geben, I promise.

Und genau so ein Update steht jetzt gerade an, denn heute kommt das wohl entzückendste Parfum des Herbstes in den Handel. Und mit «enzückend» meine ich natürlich den Flakon, denn hier hat Marc Jacobs echt was ganz Tolles gezaubert!

Marc Jacobs Decadence Eau de Parfum (30ml ab 106 Franken)

MarcJacobs_Decandence_FlakonmitBox

«Glamouröser Genuss. Spontaner Luxus.» ist die Hook, und der Duft hält sein Versprechen ein:

KOPFNOTE: Italienische Pflaume, Iris und Safran

HERZNOTE: Bulgarische Rose, Jasmin und Iriswurzel

BASISNOTE: Flüssiger Bernstein, Vetiver und Papyrus-Holz

«Decadence» wurde von Meisterparfumeurin Annie Bizantian kreiert (in Zusammenarbeit mit Marc Jacobs und Ann Gottlieb) und ist «eine Einladung, sich selbst zu Verwöhnen», was für mich jetzt grad e bitz anzüglich tönt, aber das ist sicher auch in Marc Jacobs’ Sinn, denn er ist ja ganz gerne so ein kleines bisschen Schamhaarblitzig-verrucht.

UI, SORRY, MOM! Ich hatte mir eigentlich vorgenommen, niemals Dinge wie «schamhaarblitzig» zu schreiben hier, aber… immerhin habe ich es jetzt seit dem Launch von Hey Pretty vor bald zweieinhalb Jahren noch nie gemacht. Ich hoffe, du kannst mir verzeihen.

EHM, WAS IST JETZT MIT DEM DUFT, STEFFI?

Sorry. Mal abgesehen vom wirklich rattenscharfen, hoch originellen Flakon im Handtaschen-Design ist der Duft sehr sexy und sehr «Nighttime» ausgefallen, wenn du weisst, was ich meine… Er ist sehr warm und opulent, aber auch originell genug, dass er nicht schwerfällig wirkt. Für mich persönlich ein bisschen zu üppig, aber wirklich cool für besondere Anlässe, die nach Push-Up-BHs und intensiven Lidstrichen verlangen.

ABER DER FLAKON!!!

Selbst Adriana Lima hält ihn fast nicht aus!

MarcJacobs_Screenshot_Youtube

Grad echli versext so für einen Montag. Aber wir sind froh, zieht Marc Jacobs in dieser Saison gleich an allen Registern, oder?

Ich wünsche dir einen guten Start in die neue Woche… und sonst starken Kaffee. Bis morn, Cara. Ich muss jetzt schnell Holz in den Ofen werfen (und das ist nichts Anzügliches, sondern Berg-Romantik, gäll)!

Marc Jacobs Decadence Eau de Parfum ist ab heute im Handel erhältlich, 30ml ab 106 Franken, passende Body Lotion zu 76 Franken (150ml) und Shower Gel (150ml) zu 72 Franken.

MarcJacobs_Decadence_Lineup

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.