Sorry für den Titel. Aber ich weiss gar nicht genau, wo ich anfangen soll. Denn zum Schweizer Launch der «organic body oil blends» der österreichischen Marke «max and me» bin ich so ein kleines bisschen nichtsahnend nach Winterthur (ICH WEISS! DAS ARTET JETZT ECHLI AUS MIT DEM WINTERTHUR!) gereist, um mir im Showroom der auf Bio-Pflegeprodukte spezialisierten Biomazing die Körperöle zeigen zu lassen.

Mit dabei? Freundin Nina, die jede noch so dumme Idee von mir immer begeistert unterstützt und drum auch ganz mutig nach Winterthur mitkam. Alles so weit ganz easy. Und ganz hübsch, findest du nicht auch?

MaxandMe_Mood1
«max and me»: Jedes der sieben Körperöle trägt eine eigene Elfe. Das ist nur der Anfang.

Während ich es jeweils ganz spannend finde, mich im Vorfeld eines solchen Events nur im Groben über die dabei gezeigten Produkte zu informieren, wäre es in diesem Fall vielleicht strategisch klever gewesen, ich hätte mich in der S8 vor Winterthur kurz auf der «max and me»-Website umgeschaut, anstatt mich mit Nina über die Vorzüge meines neuen Louis Vuitton-Portemonnaies (man wird nur einmal 40gi, oder?) zu unterhalten.

Denn dort, wo sonst Produkte-Infos stehen, zum Beispiel: «Erlösung für trockene Haut» oder «Sexy in drei Sekunden» steht:

..

«Alle Körperöle aus der max and me Serie tragen hochschwingende Beziehungsenergie in sich und verstärken die Fähigkeit, tiefe Verbindungen einzuhen.»

Und so hätte ich auch gewusst BEVOR ich das Gründerpaar von Max and Me, Tanja Gruber und ihr Ehemann… äh, Max, kennenlernte, dass diese beiden zwar unglaublich nett und umgänglich sind, aber SEHR, SEHR SPIRITUELL SIND.

Oder, wie sie es auf ihrer Homepage ihrer duftenden Körperöle oder auch in der Image-Broschüre formulieren: «Max und Tanja wollen Menschen auf der ganzen Welt mit ihrer Naturkosmetik berühren, sie auf einem Weg des Leuchtens und der wahren Schönheit begleiten und sie zu einer tiefen, liebevollen Beziehung zu dem gesamten Universum, in dem wir leben, auffordern.»

MaxandMe_Nina_Collage
Hey Pretty-Assistentin Nina erkennt sofort, dass bei «max and me» Elfen helfen…

Wir kamen direkt von Shopping-Tour durch Winterthur, mit tief schwingendem Salamisandwich im Bauch. Und begegneten grad sofort zwei unglaublich «gschpüürigen» Menschen, die mich in die Welt ihrer hochschwingenden Pflegeöle einführten, währenddem Nina von der «max and me»-Therapeutin Shinobu eine energetische Handmassage mit dem von ihr auserwählten Öl erhielt.

MaxandMe_MaxTanja
Die Liebesgeschichte, die die hochschwingenden Öle inspiriert hat: Max (gross) plus Tanja (zart) gleich HOCHSCHWINGEND im Doppelpack.

Die Körperöl-Linie ist aus der Liebesgeschichte zwischen Tanja und Max entstanden. Zuerst erklärten sie mir grundsätzlich, dass alles schwingt, auf der ganzen Welt und auf allen Ebenen. Die Öle, die Tanja und Max in ihrem Atelier (Zuhause am Stadtrand von Wien, wo sie mit ihren FÜNF Kindern leben) selbst herstellen, werden aus feinsten Trägerölen und hochschwingenden ätherischen Ölen komponiert.

Das Ziel: Sie sollen die Haut zum Leuchten bringen und diese in ihrer ganzen Schönheit zeigen.

Die Körperöle wirken aber «weit über das äussere Erscheinungsbild hinaus» mit ihren hohen reinen Schwingungen auf den gesamten  feinstofflichen Körper (das wäre die Aura) und auf die Energiezentren (judihui, die Chakras).

MaxAndMe_Gruppe

Und Spätzlis… they kind of lost me at «Aura» und «Chakra». ICH WILL HIER ÜBERHAUPT KEINE URTEILE FÄLLEN, aber ich bin nun mal nicht sehr spirituell. Und da muss ich halt schon ein bisschen leer schlucken, wenn ich gerade ein Körperöl in die Hand reibe während man mir erklärt, dass die Wirkung jetzt so sei, «als würde ich in einem funkelnden weissen Licht baden».

Ich finde die Idee und der Spirit dahinter tatsächlich wunderschön, kam mir aber da beim «intuitiven Aussuchen «meines» persönlichen max and me-Öls schon ein bisschen vor wie ein Hochstapler... doch auch die oberflächlichste, tiefschwingendste Beauty-Journalistin kann aus aus den sieben verschiedenen Ölen ihren Favoriten aussuchen. Ich wählte nach kurzem Beschnuppern das Körperöl «überirdisch» aus:

MaxandMe_Ueberirdisch

«Hauterleuchtend und hochschwingend» ist der Catchphrase dazu. In der vertieften Produktebeschreibung heisst es: «Das Körperöl «überirdisch» hat die Begabung, sich sanft mit der Energie des Trägers zu verbinden, um sie auf eine höhere Schwingungsebene zu bringen. Das macht intuitiver, kreativer, lebenslustiger.». 

Und ich kann weiss Gott noch e bitz Lebenslust brauchen, wie man diesem Foti von meinem 80’s-Geburtstags-Fez vom letzten Samstag unschwer erkennen kann…

MaxandMe_Partybild
Auf diesem Bild ist niemand nicht angetrunken. Und merke dir: Schulterpolstern sind NICHT fotogen.

Shit. Kein Wunder, hat Max während unseres ganzen Gesprächs seine Frau Tanja schützend an den Schultern umklammert. Meine Schwingungen sind glaubs TOTALLY OUT OF CONTROL!

Aber zurück zum stimmigen Event: Ich schliesse ja total nicht aus, dass ich auf spirituell vorgegebenem Weg diese Komposition ausgesucht habe – denn wer «max and me» ohne Hilfe seiner Nase aussucht, ALSO IM WEBSHOP, kann sich laut Tanja und Max auch voll und ganz auf die jeweils passende gezeichnete Elfe verlassen.

MaxandMe_Mood2
Man sollte sich «sein» eigenes max and me-Öl intuitiv aussuchen. Ich war grad abgelenkt.

Was aber bei allen sieben «max and me»-Körperölen gleich ist: Sie werden in kleinen Mengen behutsam handgemischt und handabgefüllt. Dabei wird auf eine liebevolle, friedvolle Umgebung geachtet. Mantras werden gesungen, und es sollen auch schon Elfen dabei gesehen worden sein. Alle Körperöle sind in ultravioletten Flaschen abgefüllt, so werde der Inhalt energetisch verstärkt und geschützt. 

ICH SÄGS NOMAL: ICH BIN NICHT SPIRITUELL, DAS STEHT DA IN DER PRESSE-DOKU. UND ICH FINDE DAS JA EIGENTLICH GANZ TOLL. Und Tanja und Max sind unglaublich liebe Menschen, das merke sogar ich als Ungschpüürige.

Ob du nun auch «überirdisch» bist, kannst du hier in der Bildgalerie abchecken: Die wichtigsten Eigenschaften der Öle findest du auch grad deet. SO BINI DÄNN:

Die «max and me»-Körperöle gibt  es für je 75 Franken (100ml) neu zu bestellen bei Biomazing – einem schönen Webshop mit nachhaltigen Bio-Beautymarken aus der ganzen Welt wie Dr. Sponge, Safeas oder Stark Skincare.

Wenn du also Bio-Beauty liebst, solltest du unbedingt mal bei Biomazing vorbeischauen. Und wenn du dich in dein eigenes Bad mit energetisch hochstehendem Bodyoil werfen möchtest (man kann damit auch wunderbar massieren, als Körperpflege benützen oder einfach daran schnuppern), ist Max and Me absolut DEIN DING.

Ich gehe jetzt glaubs schauen, ob ich bei Zara höher schwinge als dihei vor dem Laptop. ICH VERMUTE IRGENDWIE «JA».

4 KOMMENTARE

  1. ich kann dich sowas von fühlen in diesem text die öle transportieren dich stark überirdisch.
    hab sie alle ausprobiert und dasjenige welches mich angeschwingt hat stank für meine nase irgendwie nach alten socken.. die elfen sind irgendwie herzig aber dafür bini zu selten bekifft..

  2. Hey Steffi, ich verfolge deinen Blog seit unserer Begegnung am La Roche-Posay Dinner, ja das im 7 Mio Dollar äh Franken-Flat.

    Der Beitrag ist wieder mal grandios geschrieben. Ich war auch an diese Event bei max&me. Auch ich hätte mich wohl vorher bissel mehr informieren sollen. 😉 ich habe mich intuitiv (oder auch nicht, wer weiss, das schon) für „höhere energie“ entschieden. In diesem Sinne, ich versuch mich mal Mantra-singend im höher Schwingen. Happy sunday!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.