So läss… es ist schon Donnerstag! Der viertschönste Tag der Woche will gefeiert werden, und zwar einerseits mit einer Hairstyling-Review von lovely Intern Sandra… und andererseits mit einem meiner aktuellen Lieblingsvideos! But first things first mit einem kleinen, feinen Launch der Kultmarke Moroccanoil, die mit einem neuen Styling-Trio auf Textur setzt!

giphy

WAS DU ÜBER MOROCCANOIL WISSEN MUSST:

Die Geschichte von Moroccanoil begann, als Mitbegründerin Carmen Tal in Israel auf die Essenz der Marke, das Arganöl stiess. Bei einem Friseurbesuch wurden ihre vom Blondieren geschädigten Haare mit besagtem Öl behandelt und sie war vom Ergebnis total begeistert. So entstand die Firma Moroccanoil, die all ihre Produkte um das vitamin- und mineralreiche Arganöl, das zudem reich an Antioxidatien, essentiellen Fettsäuren und Vitamin E ist, kreiert.

..

AUF IN DEN KITSCHIGEN (ABER DOCH ECHLI INFORMATIVEN) ARGAN-CLIP!

Inzwischen hat der Brand dutzende von Haarpflege- und Stylingprodukte lanciert, sowie eine eigene Body-Kollektion (lies hier mehr dazu). 2017 ist offenbar sowohl im Backstagebereich der grossen Modeschauen, wie auch im Coiffeurgeschäft um die Ecke vermehrt der Ruf nach texturiertem Haar laut geworden, sodass Moroccanoil eine neue Texture Collection auf den Markt gebracht hat.

Um eben diese zu entdecken, habe ich Praktikantin Sandra knallhart an ihren ersten Event alleine geschickt… und sie hat es wirklich prima gemacht. Take it away, Cara!

Moroccanoil Texture Event 2016

Moroccanoil Texture Collection Launch

Vor zwei Wochen durfte ich beim Presseevent dem wirklich sehr ansehnlichen Angelo Fraccica, Moroccanoil Creative Design Team Educator (das ist wirklich der offizielle Titel), lauschen und die drei neuen Produkte ausprobieren: Es handelt sich dabei um ein Beach Wave Mousse, ein Dry Texture Spray und ein Texture Clay. Eine ziemlich übersichtliche Kollektion, was ich wiederum sehr sympathisch finde.

Die Idee ist, einfache Looks zu schaffen, die alle ein wenig unfertig und etwas zufällig wirken – was ich natürlich wunderbar finde, denn vor allem im Bezug auf meine Haare bin ich ziemlich faul (Ja ich weiss… das ist, wie Steffi sagen würde, so truurig!). Ausserdem ist die Textur enorm wichtig fürs Styling, also sozusagen die Grundlage dazu. Was lernen wir daraus? Ohne Textur nix los!

DIE NEUE TEXTURE-KOLLEKTION :

Moroccanoil Beach Wave Mousse (175ml), 35 Franken

Morrocanoil Texture Collection 2016

Das Beach Wave Mousse kommt, anders als die bekannten Meersalzsprays, ohne Salz aus und trocknet somit das Haar nicht aus. Die Formulierung mit Arganöl sorgt ebenfalls für einen gut gepflegten, strukturierten Ich-komme-direkt-vom-Strand-Look (auch bei Null Grad in einer überfüllten Zürcher S-Bahn).

Der Selbsttest zeigt: man braucht wirklich nur ganz ganz wenig vom Mousse! Ich habe es gemäss Anleitung ab der Haarmitte bis in die Spitzen verteilt und dann an der Luft trocknen lassen (weil faul). Meine Naturlocken, respektive –wellen wurden schön betont und hielten den ganzen Tag. Zum Beweis ein Zugselfie und man entschuldige das nicht mehr so frische Make-up – das war nach Feierabend!

moroccanoil_zug

Moroccanoil Dry Texture Spray (175ml), 35 Franken

Morrocanoil Texture Collection 2016

Das Dry Texture Spray ist ein sehr feines Spray, das Volumen und Struktur ins trockene Haar zaubert, ohne zu Verkleben oder zu beschweren. Für Tage an denen ein schneller, müheloser Undone-Look benötigt wird – also so wie die coolen Pariserinnen immer aussehen. Die einfache und schnelle Anwendung machen das Spray zu einem echten Liebling hinter den Kulissen der grossen Fashionshows und auch in meinem nicht unbedingt glamourösen Badezimmer macht es eine durchaus gute Figur!

Moroccanoil Texture Clay (75ml), 35 Franken

Moroccanoil Texture Collection: The Clay

Last but not least schauen wir uns noch den Texture Clay an. Dieses Haarwachs ist das bisher stärkste der gesamten Moroccanoil-Linie und soll kurzem und langem Haar zu Definition und Halt verhelfen. Es enthält Betonit, was furchtbar klingt, aber nur eine vulkanische Heilerde ist, die eine seidige Struktur verleihen soll.

Zum Glätten der Haarspitzen bei einer offenen Wellenmähne kann ich mir dieses Produkt gut vorstellen. Ansonsten würde ich es wohl eher kurzhaarigen Zeitgenossen empfehlen: die kurzen Wuschelhaare vom Herzbuben hat es jedenfalls wirklich schön definiert!

Moroccaloil Styling Clay

Zum Schluss ist noch zu sagen, dass alle Produkte der Texture Collection einen mattierenden Effekt haben, was eigentlich nicht typisch ist für Moroccanoil. Bisher war die Marke vor allem für glänzende (weil gepflegt!) Stylings bekannt.

Die Anpassung an aktuelle Trends und an die Kundennachfrage finde ich äusserst lobenswert und schätze es, dass auch die Produkte für Struktur und Textur mit dem pflegenden Arganöl versehen sind. Der schöne Haarzauberer Angelo rät zudem, immer erst mit dem Treatment zu beginnen, damit die Haare optimal fürs Styling vorbereitet und gepflegt sind.

Moroccanoil Texture Event Moroccanoil Texture Collection, Launch Event

So, Zeit fürs Fazit! Die Produkte der Texture Collection von Moroccanoil haben mich wirklich überzeugt – und das nicht nur wegen Angelo Fraccica. Alles ist unkompliziert zu handhaben, liefert gute Resultate und riecht wahnsinnig gut! Und wer möchte schon nicht wohlriechend und mit super zufällig tollen Haaren durchs Leben wandeln? Ebä.

AHHHHH, SANDRALÖV. So hübsch frisiert ist ihre Praktikumsstelle soeben auf zwei Jahre verlängert worden, höhö!

Und mit dieser Ladung Haar-News entlasse ich dich auch schon in den Dunnschtig, meine Liebe. By the way: Danke für die vielen leicht besorgten Mails wegen meinem Bike-Challenge gestern. Keine Sorge, ich werde niemals, NIEMALS Mountainbikerin. Schon nur wegen der Helmfrisur!

Die drei neuen Moroccanoil Texture-Produkte sind ab sofort in ausgewählten Salons und online shops erhältlich (u.a. Manor und Perfecthair).

Moroccanoil Texture Spray Review

P.S.: NEIN, ich hab’s nicht vergessen: Hier mein aktueller Lieblingsclip von OK Go, die mit ihren verrückten Videos schon mehrfach für Furore gesorgt haben. Da bleiben echt keine Worte mehr dafür, muesch eifach luege. MIT SOUND, of course!

1 KOMMENTAR

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.