Was war eigentlich gestern los? Der Wettergott hat wohl geschlafen, denn… es war mal so richtig schön an einem Sonntag! Selbst «Ich-hasse-die-Natur»-Steffi musste natürlich raus zum Herbstspaziergang bei Sommerwetter… aber auch nur, um den ausgiebigen Brunch zu verdauen. Hattest du auch so ein schönes Wochenende? Ich hoffe natürlich schon! Und bevor wir in die heutige Nagellackparty mit Zoya steigen, noch ein dickes Dankeschön an alle, die am Beauty Charity-Verkauf bei Biomazing waren am Samstag. Es wurden über 2000 Franken eingenommen, yeah!

So können wir vollgefressen und glücklich die neuste Farbkollektion von Zoya abchecken: Die amerikanische Nagellackmarke gehört zu meinen absoluten Favoriten, was die Qualität betrifft – und das ist mit den neuen Farben nicht anders!

Für den Herbst hat Zoya auch eine ziemlich tolle «Naked Manicure System» lanciert, die ich ebenfalls am testen bin und demnächst darüber schreiben kann… aber heute soll e bitz Farbe rein, findest du nicht auch?

SÄDA!

..

Zwölf neue Nagellacktöne, zwei Hände, EIN WILLE:

Zoya Autumn/Winter 2015: Focus Collection – die hochpigmentierten, cremigen Satt-Töne:

Zoya_Focus_Group

von links oben im Uhrzeigersinn: Hannah (cremiges Hellrot), Desiree (Braun mit Graustich), Janel (warmes Tiefrot), Sia (Königsblau), Lidia (Aubergine) und Charli (Taupe mit Grünstich).

Mein Lieblingsnuance aus der Focus-Kollektion? Das satte, leuchtende Königsblau Sia:

Zoya_Focus_Closeup

Wenn du lieber etwas schillernder unterwegs bist, liefert Zoya für die neue Saison sechs neue, stark metallisch-glänzende neuen Farben!

Zoya Autumn 2015: Flair Collection – die Flüssigmetall-Töne in Herbstfarben:

Zoya_Flair_Group

(von links oben im Uhrzeigersinn): Cinnamon (klassisches Metallic-Bronze), Giada (Lila mit einem Hauch Fuchsia-Schimmer), Aggie (Hologramm-Bronze, auch cool als zarter Top Coat!), Estelle (Blauschwarz «Flüssigmetall»), Ember (Feuerrot-Metallic, sehr cool!) und Tris (ein etwas «been there done that» Metallic-Dunkelgrau).

Natürlich flippe ich ab dem hologrammigen Effekt besonders ab: Hier im Closeup Aggie, die aber im Auftragen so ählich ist wie Butter London’s Heirloom (hier geswatched!), dass ich mir zum Auftragen doch einen anderen Farbton ausgesucht habe…

Zoya_FlairCollection_Closeup

Weil ich im Alltag wirklich NIE auf Brauntöne zusteuere, musste ich das warm-würzige Cinammon schnappen…

Zoya_Swatch_Cinammon_Big

Wie du siehst, lässt er sich für einen so starken Metallic-Look recht streifenfrei auftragen – und ich muss mal wieder sagen, wie toll die Texur der Zoya-Lacke ist: Nicht zu dickflüssig, aber auch nicht zu dünn!

Zoya_Cinammon_Closeup

So, das war die Farbparty zum Wochenstart. Die Naked-Maniküre ist so ziemlich das Gegenteil dieser intensiven Farben – ich werde schon bald swatchen hier, aber ich bin noch ein bisschen am ausprobieren. Die Lackdämpfe sorgen jedenfalls dafür, dass ich total glücklich in die neue Woche starte, höhö – und mir steht erst noch wieder eine Spa-Review mit Katrin bevor, yay!

Ich wünsche dir einen wundervollen Tag, Cara. Sei so ein bisschen extravertiert hüt, okay? Es wäre toll, wenn man wieder mal ein bisschen hinter deinem Rücken reden würde.

Die Zoya Nagellackkollektionen Focus und Flair sind neu und exklusiv online erhältlich, einzeln zu 21 Franken, als komplette Kollektion mit allen sechs Lacken zu 115 Franken.

Zoya_Closer

1 KOMMENTAR

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.