Sandra hier, Prettis… und wir starten gleich mit guten Neuigkeiten für meine Mitstudierenden: Die erste Semesterwoche ist schon vorbei! Und für alle anderen?

ES IST FREITAG! movies dancing friday family weekend GIF

Der Blick auf meine bordeauxroten Fingernägel und die Ärmel meines grauen Wollpullovers bestätigt, dass der Herbst unwiderruflich Einzug gehalten hat.

Und ich freue mich sehr darüber!

Der Sommer war zwar warm und rekordverdächtig, aber ich hab ihn trotzdem nicht ausgiebig geniessen können. Es fehlten richtige Sommerferien und sommerliche Aktivitäten – ich glaube, ich bin die einzige Person, die in diesem Jahrhundertsommer KEIN EINZIGES MAL baden ging. Nicht im See, nicht in der Badi, nicht mal im Fluss – und das als Kind einer Seglerfamilie!

..

Wie ihr euch vorstellen könnt, bin ich etwas konsterniert ob diesem Umstand, aber der Optimist in mir sagt: Das wird DEIN Herbst!

Also, sammeln wir unsere Energie und stürzen uns in eine inspirierende kalte Jahreszeit!

telenet friday weekend friyay its friday GIF

Eine gute Methode, um die Hautpflege auf die kälteren Monate einzustellen, ist die Verwendung von Ölen. Ich persönlich brauche verschiedene Öle das ganze Jahr über, weiss aber, dass dies einigen zu reichhaltig und – ja – ölig ist.

Deswegen werde ich heute eine Firma vorstellen, die sich der hochwertigen biologischen Kosmetik verschrieben hat. Konkret heisst das: Alles ist 100% bio und rein pflanzlich, die Öle sind kaltgepresst und vom Inhalt bis zum Etikett ist alles tierversuchsfrei und vegan.

Pure Skin Food Organic Skincare (Review von Hey Pretty)

Der Name Pure Skin Food verrät schon, was man von den Produkten erwarten kann: unkompliziertes Futter für die Haut:

Von Hand hergestellt mit nachhaltigen und fair gehandelten Rohstoffen in der Hauptstadt der Steiermark, in Graz.

Herzstück der Pflegelinie bilden wie gesagt die Öle. Es gibt eines für jedes Anliegen und jeden Hauttyp. Der Vorteil von Ölen gegenüber Cremes ist der, dass es keine Füllstoffe (wie bspw. Wasser), Emulgatoren oder Konservierungsstoffe braucht. Man hat somit die ganze Pflanzenpower im Fläschchen!

Die insgesamt fünf verschiedenen Produkte, die ich getestet habe, bestanden aus einem Pflegeprogramm aus drei Ölen, einem Hydrolat und einer Maske.

Schauen wir uns die Produkte etwas näher an!

Pure Skin Food Beauty Öl für Strahlende Haut (alle Hauttypen), 30ml, 37.90 Franken

Pure Skin Food Beauty Oil for Radiant Skin (Organic Facecare Oils, made in Austria): Erfahrungsbericht Hey Pretty

Das Erste, was mir bei diesem Gesichtsöl positiv aufgefallen ist, ist der Duft. Während die meisten Pflegeöle einen warmen, erdigen Duft haben, riecht dieses exakt genau wie Zitronenmelisse!

Eine willkommene Abwechslung und ein schöner Wachmacher am Morgen.

Es überzeugen aber auch Inhaltsstoffe und Wirkung: Das Öl basiert auf Mandelöl und ist unter anderem mit Borretsch-, Passionsfrucht- und Nachtkerzenöl sowie Rosmarin- und Lilienextrakt angereichert. Das Lilienextrakt schützt übrigens vor Umwelteinflüssen und wird auch bei Couperose gerne empfohlen!

Ich mag dieses Öl sehr, es funktioniert sowohl alleine als auch mit einer Creme super und sorgt für weiche, strahlende Haut. Toll!

Pure Skin Food Beauty Booster Magnolia, 30ml, 89.00 Franken

Pure Skin Food Magnolia Beauty Booster (Naturkosmetik aus Österreich): Erfahrungsbericht Hey Pretty

Dieser Beauty Booster konzentriert sich auf die Anti-Aging-Wirkkraft der Pflanzen und enthält neben Argan-, Amaranth- und Chiasamenöl auch Öle von Sanddorn, Granatapfel und Passionsfrucht. Der zusätzliche Kick gegen Alters- und Pigmentflecken liefert Magnolien-Extrakt. Das Öl ist reich an Antioxidantien und versorgt die Haut mit Nährstoffen.

Auch wenn ich das Wort Anti-Aging ungern benutze (ich bin da eher der Pro-Age-Typ!), bin ich Fan von diesem Öl.

Arganöl mag ich auch pur sehr gerne und die Kombination mit weiteren effektiven Inhaltsstoffen ergibt ein tolles Produkt, das ich besonders gerne als Nachtpflege benutze!

Pure Skin Food Toning Moisturiser Everlasting Rose, 100ml, 27.90 Franken

Pure Skin Food Toning Moisturizer Everlasting Rose (Green Beauty from Austria): Review and Image by Hey Pretty

Grundsätzlich kann gesagt werden, dass Öle am Besten auf die feuchte Haut aufgetragen werden. Und was wäre besser, als dies mit einem pflegenden Gesichtswasser zu tun?

Genau, zwei Fliegen mit einer Klappe!

In meiner Pflegeroutine ist ein Toner (meist ein Rosenhydrolat) gar nicht mehr wegzudenken – ich benutze ihn morgens und abends direkt nach der Reinigung und vor dem Serum/Gesichtsöl.

Die Feuchtigkeit wird besser eingeschlossen, es ist erfrischend und man kann damit gut auf individuelle Hautbedürfnisse eingehen.

Der Toning Moisturiser Everlasting Rose besteht aus puren Pflanzenauszügen, enthält kein Alkohol und wirkt harmonisierend. Was will man mehr?

Pure Skin Food Beauty Öl für die Augenpartie, 10ml, 45.50 Franken

Organic Beauty: Review Pure Skin Food Stunning Eyes Augenpflege (Image: Hey Pretty Beauty Blog), erhältlich bei Kultkosmetik Schweiz

Augenpflege ist so eine Sache: Mal benutze ich sie regelmässig, dann wieder über Wochen hin überhaupt nicht. Gerade letztens hatte ich mit einer Freundin die Diskussion (ja, das ist ein wichtiges Diskussionsthema, wir sind schliesslich keine 16 mehr), ob Augencremes und –seren wirklich notwendig sind.

O-Ton Sandra: das ist eine Glaubensfrage und ich glaube nicht daran.

Oh well, danach habe ich begonnen, das Beauty Öl für die Augenpartie zu testen. Und was kann ich sagen… es wirkt! Asche über mein Haupt.

Der praktische Roll-On macht das Auftragen einfach und kühlt angenehm. Die Formulierung aus Reiskeim-, Argan-, und Rapsöl zusammen mit Gurkensamenöl, Magnolien- und Kaffee-Extrakt wirkt toll gegen Trockenheitsfältchen, glättet und erfrischt.

Ich bin nun bekehrte Augenpflege-Anhängerin!

Die übersichtliche Produktlinie von Pure Skin Food enthält auch vier verschiedene Gesichtsmasken, die allesamt in Pulverform daher kommen.

Pure Skin Food Rote Superfood Maske für einen frischen Teint, 60ml, 31.50 Franken

Organic: Pure Skin Food Rote Superfood Maske (Red Beauty Mask), Image by Hey Pretty

Zwar ist das Anmischen der Maske vor dem Auftragen ein zusätzlicher Aufwand, aber dieser lohnt sich: dadurch, dass es keine «nassen» Inhaltsstoffe im Tiegel hat ist das Produkt länger haltbar. Ausserdem kauft man nur die Wirkstoffe, die dann mit jedem Gebrauch wieder frisch angerührt werden.

Meiner Erfahrung nach sind die trockenen Masken deshalb effektiver.

Die Rote Superfood Maske kombiniert Frucht- und Pflanzenpulver wie Maca, Carob, Hibiskus, Granatapfel, Wildrosen und Baobab, die die Haut nähren und die Zellerneuerung anregen.

Durch die pulvrige Konsistenz hat man gleich noch ein Peeling gemacht und wird mit babyweicher Haut belohnt.

Die entzündungshemmenden und reinigenden Stoffe sind deutlich zu spüren: das ist eine Maske, die arbeitet! Das heisst nicht, dass das Tragen unangenehm ist, aber man kann regelrecht spüren, dass die Haut aufgeweckt und vitalisiert wird.

Die Maske kann mit Wasser oder Toner angerührt und je nach Bedürfnis auch mit pflegendem Öl angereichert werden. Die Masse ist etwas krümelig, weshalb ich empfehlen würde, das Ganze vor dem Duschen aufzutragen und nach der Einwirkzeit beim Duschen abzuspülen – so erspart man sich eine anschliessende Putzaktion…

Den Effekt finde ich aber durchaus überzeugend, hier ein Voher-Nachher (ohne Foundation):

Pure Skin Food Rote Superfood Maske für einen Frischen Teint Review by Hey Pretty

Pure Skin Food Rote Superfood Maske für einen Frischen Teint Review by Hey Pretty

DAS HEY PRETTY FAZIT:

Ich bin ohnehin schon Liebhaberin von Ölen – zur Reinigung und zur Pflege. Die Pure Skin Food – Reihe hat mich mit ihrem Konzept der hochwertigen, biologischen Inhaltsstoffe und Kosmetik ohne Schnickschnack überzeugt. Das übersichtliche Angebot spricht für die vielseitigen Verwendungsmöglichkeiten der einzelnen Produkte und tendiert zu einer minimalistischen Pflegeroutine, was ich sehr sympathisch finde.

Übrigens können die Öle abends ruhig grosszügiger aufgetragen werden.

Die Nährstoffe werden in der nächtlichen Regenerationsphase besser aufgenommen und in der Regel ist es dann egal, wenn man etwas glänzt im Gesicht.

Ach und falls ihr eher fettige Haut haben solltet, habt keine Angst vor Gesichtsölen! Öl bindet nämlich Öl und hilft die Talg- und Fettproduktion zu regeln. Die Verwendung der richtigen Öle kann daher helfen, die Haut wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Am Besten ist dafür das Beautyöl für junge Haut & Mischhaut geeignet, das mit Moringa-, Traubenkern- und Schwarzkümmelöl antibakteriell wirkt und Hautirritationen vorbeugt.

So und vor lauter guten Ölen und antioxidativer Wirkung gönnen wir uns gleich zwei Gläser Prosecco zum Wochenende.

Happy Weekend, ihr Pretties!

xoxo

Sandra

Pure Skin Food ist in der Schweiz bei Kultkosmetik.ch erhältlich zu Preisen zwischen 15 und 89 Franken.

Pure Skin Food (100% Organic Skincare from Austria), erhätllich bei Kultkosmetik.ch – Review und Image by Hey Pretty

*Die besprochenen Produkte sind mir als PR-Samples von der Marke oder deren PR-Agentur zur Verfügung gestellt worden.

2 KOMMENTARE

  1. Hi Sandra
    Du bist nicht die einzige. Ich habe den Sommer auch irgendwie verpasst. Da ich keine Ferien hatte, war ich auch kein einziges mal Baden oder länger in der Sonne. Meine Haut ist noch immer milchig weiss. Naja dafür geniessen wir den hoffentlich schönen Herbst.
    Ich bin schon länger auf der Suche nach einer veganen, tierversuchsfreien Hautpflege. Werde mir gleich ein paar Produkte bestellen. Danke für die Tipps 🙂 Schönes Wochenende.

  2. Liebe Jana
    Ach, das tut irgendwie gut zu hören! Ich bin mir sicher, wir werden einen tollen Herbst haben – und sonst machen wirs uns einfach schön, ja?
    Toll dass ich dich mit diesem Post inspirieren konnte, lass mich wissen wie dir die Produkte gefallen!

    Alles Liebe und happy Weekend!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.