Happy Friday, Bella! Wir meistern den zweitschönsten Tag der Woche gleich mit einem Erfahrungsbericht, der nicht nur Organic Beauty-Babes erfreuen wird, sondern auch alle, die von längeren, volleren Wimpern träumen. Also ALLE, ausser vielleicht den drei oder vier Frauen auf der Erde, die finden, dass ihre Wimpern weissgott schon schön genug sind. Und mit denen reden wir glaubs sowieso nicht, weil sie auch ungewürzten rohen Federkohl als «feinen Snack» zu sich nehmen, uuuu gerne Marathon laufen und trotzdem in High Heels laufen können.

Sorry, wo war ich?

Ach ja. Bei denen, die sich vollere Wimpern und Brauen wünschen, und das (wännsdänngaat) bitte auch noch auf ganz natürliche Art. Vorhang auf für das Wimpern- und Brauenserum von Plume Science!

Plume Science Lash & Brow Enhancing Serum (5ml), 115 Franken

Plume Science Lash & Brow Enhancing Serum: Erfahrungsbericht auf Hey Pretty (PR Image)

WAS DU DARÜBER WISSEN MUSST:

Gegründet wurde Plume Science vor mittlerweile vier Jahren von der Kanadierin Lauren Bilon. Wie so oft im Kosmetik-Business entstand ihr Lash & Brow Enhancing Serum aus der eigenen Not, denn nach den Geburten ihrer beiden Kinder litt Lauren unter heftigem Haarausfall und unter einer Schilddrüsenunterfunktion. Das führte dazu, dass sie sowohl auf dem Kopf, wie auch an Wimpern und Augenbrauen so dünne Haare hatte, dass sie kaum mehr das Haus verlassen wollte.

Plume Science-Gründerin Lauren Bilon (PR Image)
Hat jetzt die Brauen und Wimpern schön: Plume-Gründerin Laura Bilon (Image Copyright: Plume Science)

Auf die handelsüblichen Wimpernseren reagierte sie mit roten, geschwollenen Augen und dunklen Hautverfärbungen. Da fragte sie sich, ob es denn kein wirksames Produkt geben könnte, das ohne Nebenwirkungen auskommt.

So fing Lauren in ihrer Küche an, mit natürlichen Inhaltsstoffen wie Rizinusöl zu experimentieren… und zwar so heftig, dass ihr Ehemann (und heutiger CEO der Firma Plume Science) einmal nach Hause kam und fand, dass es in ihrer Küche aussehe wie eine Szene aus «Breaking Bad». Lauren’s Experimentierfreude zahlte sich aus: Mit Hilfe von der Chemikerin und Naturkosmetik-Expertin Irene Schnell lancierte sie 2015 ihr erstes Wimpernserum – damals noch unter dem Namen NuvaLash.

Die erste Charge war innerhalb von vier Wochen ausverkauft, was das Unternehmer-Ehepaar recht schnell zwang, grosse Entscheidungen zu treffen und richtig Geld in die Produktion und Entwicklung der Marke zu investieren. 2016 wählten sie dann den Namen «Plume», der auch besser passte zu ihrem bereits erweiterten Sortiment mit den Brow Pomades – und inzwischen sind die Plume-Produkte in Clean Beauty-Shops in 15 Ländern erhältlich… auch bei uns!

Plume Science Lash & Brow Enhancing Serum: 100% natürliches Wimpernserum (Hey Pretty Review), erhältlich bei Biomazing

WAS PLUME ANDERS MACHT:

Was Plume-Gründerin Lauren Bilon erlebte, ist kein Einzelfall: Auch ich habe Freundinnen, die Wimpernseren nicht so gut vertragen haben. Das kann unterschiedliche Ursachen haben, aber oftmals enthalten diese Produkte auch Prostaglandine (Gewebshormone), welche für tolles Haarwachstum sorgen, aber Nebenwirkungen mit sich bringen. Nöd so bei Plume!

Das Plume Lash & Brow Serum enthält 100% natürliche Inhaltsstoffe – darunter Aloe Vera, Rizinusöl, Vitamin E und Honigextrakt – sowie Pflanzenauszüge aus Huflattich und Brunnenkresse.

Diese pflanzlichen Wirkstoffe erreichen (ganz ohne chemische Zusätze), dass Feuchtigkeit in den Wimpern und Brauen «eingeschlossen» wird, was die Keratinbildung fördert und die Härchen dichter nachwachsen lassen.

Dass der Lebenszyklus der einzelnen Wimpern und Brauenhärchen verlängert wird – sodass sie nicht, wie üblich, nach 60 bis 90 Tagen ausfallen und wieder neu wachsen, sondern sich deutlich später «erneuern».

Die Folge? Längere und vollere Wimpern… und dichtere Augenbrauen.

«Beauty without sacrifice» wird bei Plume Science gross geschrieben, und darum passen dessen Produkte auch wirklich gut ins Biomazing-Sortiment. Und ta-DAAAA: Biomazing-Gründerin und all-around-Schnügger Anna Mandozzi zeigt hier im Clip auch genau, wie sie das Wimpern- und Brauenserum anwendet!

Nein, die schönen Locken gibt’s nicht gratis dazu – aber das Plume Lash & Brow Enhancing Serum ist wirklich einfach anzuwenden: Fläschchen schütteln, und dann das Serum entlang dem Wimpernkranz, sowie an den Augenbrauen auftragen.

Bereits nach drei Wochen gibt’s bei den allermeisten «sichtbare Resultate»: 95% der Testerinnen berichten von längeren und/oder dichteren Wimpern.

Hier auf der Plume-Website gibt’s eine ganze Reihe von tollen Vorher/Nachher-Bildern von glücklichen Anwenderinnen. Ich bin gerade in Woche 4 meines Testlaufs  bin sehr happy damit: Meine Wimpern wirken extrem gepflegt, und auch ungeschminkt glänzend und voll… und über die «Maximalwirkung» nach 60 bis 90 Tagen update ich dich hier dann gerne!

Vor lauter Wimpernliebe möchte ich aber nicht darauf verzichten, dir auch noch die Brow Pomade von Plume vorzustellen:

Plume Science Nourish & Define Brow Pomade (in 5 Nuancen), 47 Franken

Plume Science Nourish & Define Brow Pomade: Erfahrungsbericht auf Hey Pretty (mit Biomazing)

Diese geschmeidige, gut pigmentierte Brauenpomade liefert nicht nur Farbe und Definition, sondern auch – genau wie das Serum – eine ganze Reihe von pflegenden und nährenden Inhaltsstoffen, um die Brauen nachhaltig zu pflegen. Was ich daran mag, ist die schöne Auswahl an Farbtönen: Bei mir passt die hellste Nuance «Golden Silk» perfekt, um meinen (vor zwei Jahren micro-gebladeten) Brauen schöne Definition zu geben, und um meine «Tails» schön einzuzeichnen.

Was ich an der Nourish & Define Brow Pomade mag, ist dass man nur sehr wenig Produkt braucht, und dass die Wirkung super-natürlich ist.

Pro Tipp: Die dunkleren Nuancen eignen sich auch super als natürlich-wirkenden Lidstrich!

Grosse Props für den mitgelieferten, sehr hochwertigen Pinsel, mit dem sich die Pomade perfekt (und sehr genau) auftragen lässt, und mit dem Spiralbürstchen kann man das Ganze noch sehr natürlich ausbürsten und die Brauen formen.

Plume Science Brauenbürste (Review auf Hey Pretty)

Das Wimpern- und Brauenglück ist jetzt quasi perfekt. Und das erst noch ganz natürlich! 

Ein kleines Vöglein hat mir übrigens gerade gezwitschert, dass das nächste Plume-Produkt bereits in der Pipeline ist: Eine Mascara, die auch gleich das Wimpernwachstum fördert, yay!

Darauf hin gehe ich jetzt noch e bitz mit meinen Wimpern klimpern… und ich verschiebe i dämfall meinen bevorstehenden Mascara-Battle hier auf Hey Pretty. Ich bin offenbar bei Weitem nicht die Einzige, die ein kleines bisschen Wimpern-Obsessed ist. ODER?

Auf ein supertolles, möglicherweise mit Kuchen, unerwarteten Tramflirts und potenziellen Rubbel-Los-Gewinnen gespicktes Weekend, ma chère!

Das Plume Science Lash & Brown Enhancing Serum, sowie die neuen Nourish & Define Brow Pomades gibt’s bei Biomazing.ch

Plume Science Lash & Brow Serum und Nourish & Define Brow Pomade: Erfahrungsbericht auf Hey Pretty Beauty Blog (mit Biomazing)

Dieser Post wurde gesponsort: Werbung auf Hey Pretty!

3 KOMMENTARE

  1. Leider keine marathon ambitionen schon gar nicht in high heels. Hab mal ein wimpernserum ausprobiert und es leider nicht vertragen. Hm, ob ich dieses vielleicht vertrage mit meinen empfindlichen augen…? Auch meine brauen, die ich schon färben muss, weil nicht mehr so dunkel und dicht könnten etwas wachstum vertragen. Ich bin noch am überlegen….

  2. @Bettina Hahaha, das mit den Heels kenne ich! Und ich weiss ja, dass es einige gibt, die Wimpernseren nicht vertragen… wenn es hilft: Eine Freundin von mir hat auch sehr empfindliche Haut und verträgt Plume sehr gut! xoxo und Happy Weekend!

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.