Wer Nail Art liebt UND DAS TUE ICH, wird sich extrem über das zweite Buch der WAH Nails-Ladies freuen. WAH versteht sich als eine Art Nagellack-Girl-Gang, die derart vor Coolness strotzt, dass ich mich a.) total alt fühle und b.) total bünzlig, wenn ich dieses Buch durchblättere.

Das Londoner Nagelstudio WAH Nails, das 2005 in Shoreditch einen Salon eröffnete und inzwischen auch im 1. UG von Topshop am Oxford Circus zu finden ist, ist ganz einfach DA SHIT in Sachen superkreative Nagellack-Kunst.

Schon in ihrem ersten Buch «The WAH Book of Nail Design» (23.90 Franken) zeigte WAH-Gründerin Sharmadean Read ziemlich coole Looks. Und nun ist der Künstlerfaktor deutlich gestiegen mit dem zweiten Werk, eine Art Bildbändchen/DIY-Anleitung und Modezeitschrift.

WAH_Cover

..

In «The WAH Nails Book of Downtown Girls» (Hardie Grant Books, 31.90 Franken) gibt es unzählige tolle Designs und DIY-Ideen zu entdecken, und auch ein paar richtig spannende Beauty-Interviews, u.a. mit Emily Weiss vom Beauty-Blog Into the Gloss oder Areta Sack von der kleinen Nagellack-Linie Floss Gloss.

WAH_Still1

Eine Art «Stilbibel» für alle, die Nail Art lieben, bringt das Büchlein nicht nur 25 neue Nail Designs zum Nachmachen, sondern auch ziemlich viel Drumherum. Was ich besonders liebe? LISTEN. Drum gebe ich dir die Nail Art «Must Haves» der WAH-Girls…

Der ultimative Tool-Kit für den ernsthaften Nail Art-Künstler:

01 – Handreiniger (desinfizierend)

Unbedingt anwenden, bevor du dich an die Arbeit an den Händen machst – auch an deinen eigenen. Nach Möglichkeit kein Produkt auf Alkoholbasis nehmen, damit die Hände nicht austrocknen.

02 – Nagelfeile

Je höher die Kornmenge des Scheifbelags, desto glatter wird das Ergebnis. Besorge dir eine Feile von guter Qualität, die du waschen und wiederverwenden kannst.

03 – Nail  Buffer

Ein sanfter Buffer ist wichtig, um die Nageloberfläche zu glätten und somit auch dem Nagellack die ideale Fläche zu geben, um richtig zu haften.

04 – Glanzpolierer

Falls bei deinem Design die natürliche Nageloberfläche sichtbar sein wird – unbedingt vorher auf Glanz polieren!

05 – Nagelhaut-Stäbchen

Auch «Ponyhuf» genannt ist dieses Tool nicht dafür gedacht, die Nagelhaut zurückzustossen, sondern um sie vom Nagelbett anzuheben.

05 – Nagelhaut-Schere

Vorsichtig anwenden, nachdem du deine Nagelhaut mit dem Stäbchen (oben) angehoben hast. Gib‘ acht, dass du keine «lebende» Haut erwischst, die deinen Nagel umgibt und schützt.

07 – Base Coat (Grundierung)

Hilft dem Farblack dabei, richtig zu haften und schützt den Naturnagel vor Verfärbungen.

08 – Farblacke

Ehm… das weisch doch.

09 – Top Coat (Decklack)

Sehr wichtig, um deine Nail Art zu versiegeln und mit Hochglanz zur Schau zu stellen!

10 – Nagelöl

Ganz wichtig, um trockene Nagelhäutchen zu pflegen (die oft von Nagellackentferner stammen), sowie um dein Nagelbett zu nähren.

11 – Nagellackentferner / Aceton

Um dein Nageldesign zu korrigieren, sowie um Lack und/oder Gel zu entfernen.

12 – Nail Art Pens (Stifte)

Ohne diese würden wir gar nicht existieren – es gibt so viele Möglichkeiten mit einem Nail Art-Stift! Fange mit Schwarz an und baue deine Farbsammlung dann aus.

13 – Nail Stripers 

(Dünne, sehr gerade Bürsten): Benutze diese, um gerade Linien zu malen. Falls einzelne Borsten rausstehen, mit einer Nagelschere abschneiden. Und wenn die Bürste anfängt, sich zu biegen, wegwerfen!

14 – Leerer Nail Striper

Fülle eine lere Flasche mit Nagellackentferner und wische die Bürste nach jeder Anwendung gut ab. Diesen kannst du bei Bedarf in die Farbflasche deiner Wahl tauchen.

15 – Schwamm

Make-Up-Schwämme sind okay, aber richtige Abwasch-Schwämme sind super, um Farbverläufe zu machen.

16 – Pinzette

Um Stickers und Schmucksteine zu applizieren.

17 – Decal Paper (Klebefolie)

Benutze diese, um deine eigenen Designs zu drucken.

18 – Fimo Canes (mehr dazu hier)

Schmuck-Plättchen für Nail Art Designs.

19 – Nail Wheel

Durchsichtige Plastik-Räder mit «leeren» Plastiknägeln, auf denen du deine Designs üben kannst.

20 – Reinigungs-Pinsel

Ein alter Make-Up-Pinsel (Lippenpinsel) tut’s auch. Versichere dich, dass die Borsten kurz sind und dass sie sich im Nagellackentferner nicht auflösen.

Wah_Still3

 All in all ein tolles, inspirierendes Buch für Beauty-Fans… und neu abzuholen bei Orell Füssli Kramhof in Zürich.

Und weil wir gerade über Nail Art sprechen, muss ich noch anteasen, dass es morgen hier auf Hey Pretty eine Art Beauty-FOTO LOVE STORY gibt. Denn Katrin von The Beauty Experience hat mich überredet, ihr die neue Maybelline Press-On-Maniküre zu verpassen, die ich hier schon vorab besprochen habe.

Das Resultat? Ehm… MORN!

Have a lovely, lovely Monday! Auch wenn du dabei keine Turnschuhe an den Fingern trägst.

WAH_Still2

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.