Ja, ich weiss. Meine Hose hat es mir auch schon gesagt, du musst jetzt nicht auch noch. Es ist mir klar: Es verträgt aktuell keine Feiertage VOR den eigentlichen Feiertagen. Aber die Amerikanerin in mir macht sich breit (höhöhö) und flüstert mir unablässig «Thaaaaaanksgiving» ins Ohr.

So e bitz wie in einem Horrorfilm, einfach mit Lebkuchenduft statt Kunstblut.

Sad fact: Noch bevor wir uns in die Vorweihnachtszeit werfen, muss ich meinen ganzen Thanksgiving-Gelüsten fröhnen. Denn feiern OKAY essen werden wir trotzdem. Thanksgiving ist so eine Art heiliger Feiertag bei mir in der Familie. Wir werden Ende November dann sternförmig und mit Essen beladen bei meinen Eltern zusammenkommen und ganz klassisch Truthahn, Süsskartoffeln, Stuffing und… eben… Pumpkin Pie, oder Kürbistorte essen.

Trotz meiner Hose sage ich laut und deutlich, dass ich mich wahnsinnig darauf freue. Mitunter auch, weil ich dieses Jahr ein nagelneues Rezept für meinen geliebten Holiday-Kuchen ausprobieren werde, das ich im Kochbuch «United States of Cake» entdeckt habe – ein Geburtstagsgeschen von meiner zauberhaften Freundin Jenny, die einfach weiss, was gut ist.

..

UND DU (und deine Hose) DÜRFEN MITFEIERN, YAY!

Pumpkin Pie – aus «United States of Cakes» von Roy Fares

Pumpkin Pie, Bild-Copyright Wolfgang Kleinschmidt, Christian Verlag 2014 (aus United States of Cakes von Roy Fares)

Zutaten für 10-12 Stück:

FÜR DEN BODEN:

  • 180g Mehl
  • ½ TL Salz
  • 1 EL Zucker
  • 110g kalte Butter
  • 2 EL eiskaltes Wasser

FÜR DIE KÜRBISFÜLLUNG:

  • 50g Butter
  • 425g Kürbispüree*
  • 300g Doppelrahm-Frischkäse (z.B. Philadelphia)
  • 220g Zucker
  • ½ Vanillestange
  • 200ml Vollrahm
  • 1 Ei
  • 2 Eigelb
  • 1 EL Zimt
  • 1 TL Ingwer (gemahlen)
  • 300ml Schlagrahm zum Servieren

*fixfertig aus der Büchse, u.a. bei Jelmoli Zürich erhältlich) oder selbst hergestellt – dafür einfach Kürbisstücke backen oder dämpfen, dann mit dem Stabmixer pürieren und auskühlen lassen

Zubereitung:

Für den Boden: Die trockenen Zutaten in einer Küchenmaschine mischen, sonst von Hand. Die Butter in kleine Würfel schneiden und hinzufügen. In kurzen Intervallen zu einer krümeligen Masse kneten. Das Wasser tropfenweise hinzufügen und weiterkneten, bis der Teig anfängt, zusammenzuhalten –nicht länger! Der Teig kann auch schnell von Hand in einer Schüssel zusammengeknetet werden. Mit Frischhaltefolie umwickeln und 30-40 Minuten in den Kühlschrank stellen und dann den Backofen auf 180° vorheizen.

Den Teig in einer mit Alufolie ausgelegten Form legen und mit getrockneten Erbsen oder Bohnen füllen (zum Beschweren), dadurch fallen beim Backen die Ränder nicht zusammen – und die Erbsen können danach ganz normal weiterverwendet werden. In der Mitte des Backofens ca. 18 Minuten backen.

***BEAUTY-INSERT: Falls du dich jetzt mit dem Teig total verausgabt hast, oder dir lieber schnell die Nägel in diesem rattenscharfen Neonrot-Farbton Hedonist von Models Own lackieren möchtest, so wie ich…

Nailselfie_Sfx_Hedonist

…dann kannst du auch einen fixfertigen Kuchenteig benützen und erst ab dem Schritt mit der Alufolie und Vorbacken mitmachen. UND WEITER IM REZEPT!***

Für die Kürbisfüllung: Backofentemperatur auf 170° reduzieren. Die Butter schmelzen. Frischkäse, Kürbispüree und Zucker in einer Schüssel leicht verrühren. Das Mark aus der Vanillestange kratzen und hinzufügen. Rahm, Butter und danach das Ei und die beiden Eigelbe schrittweise mit dem Handmixer unterrühren. Alles zu einer glatten Masse mixen. Die Gewürze unterrühren und die Füllung auf dem vorgebackenen Boden verteilen. Mit einem Teigschaber glätten.

In der Mitte des Backofens 45-50 Minuten backen. Bei Zimmertemperatur abkühlen lassen und mit etwas Schlagrahm servieren. Und zwar eso:

Pumpkin Pie, Bild-Copyright Wolfgang Kleinschmidt, Christian Verlag 2014 (aus United States of Cake von Roy Fares)

So, das wars. SHUT UP, PANTS, WIR REDEN IM JANUAR DARÜBER. Dir einfach noch einen wundervollen, schmackhaften und mit Schlagsahne gekrönten Mittwoch, Sweetums!

Das Kochbuch «United States of Cakes» von Roy Fares (Christian Verlag) gibt’s für 39.90 Franken im Buchhandel. Models Own Nagellacke gibt’s zu je 9.90 Franken bei Manor Zürich.

BookSelfie

 

1 KOMMENTAR

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.