Ich weiss. Ich war auch so enttäuscht, dass Rihanna nicht an den Oscars war. Aber hey, dafür sorgt sie mit Kanye (also nicht MIT ihm, das fände Kim jetzt nicht so läss) an der Paris Fashion Week für Aufruhr: Deet darf man eben seine Nippel zeigen. Im Gegensatz zu Hollywood!

Die Oscars waren schön, Lupita ist bezaubernd und die besten Instagram-Bilder der Stars bei der Vorbereitung zum grossen Event hast du bestimmt schon gesehen, oder?

Julia-Roberts-1

Wenn nicht, hopphopp zu Bellasugar für die volle Instadröhnung!

..

Bei uns geht es aber nicht weniger glamourös zu und her mit der neuen «Viva Glam»-Kollektion von MAC. Für 2014 konnte Rihanna erneut als Spokesperson verpflichtet werden – und sie macht ihre Sache wie immer schaurig gut!

rihanna_mac_s_2014

Die beiden 2014-Specials sind natürlich Rihanna gewidmet und sind ab sofort bis Anfang August 2014 erhältlich:

MAC VIVA GLAM Rihanna Lipstick (ein schimmerndes Blaurot), 28 Franken

VivaGlamRihanna-Lipstick-300

und MAC VIVA GLAM Rihanna Tinted Lipglass im selben sexy Rotton, 25 Franken

VivaGlamRihanna-Lipglass-300

MAC engagiert sich seit Jahrzehnten intensiv ein für HIV und AIDS-Betroffene und ihre Angehörigen: So wird auch mit dieser VIVA GLAM-Kollektion jeder einzelne Rappen des Verkaufspreises gespendet – und zwar dem 1994 gegründeten MAC AIDS Fund… hier kannst du mehr darüber nachlesen und einige der kultigsten vergangenen Spokespeople nomal sehen (RuPaul, anyone?).

Jedenfalls macht Riri ihre Sache auch hier total gut, wie man hier in den Making-Of-Bildern unschwer erkennen kann. Und das ganz ohne Nippel zeigen!

MAC_Rihanna_Vivaglam1MAC_Rihanna_Vivaglam2

Im offiziellen Q&A zum Launch der Kollektion spricht Rihanna Klartext – hier ein paar Highlights daraus…

Warum hast du dich dafür entschieden, mit MAC und VIVA GLAM zusammen zu arbeiten?

«Ich habe mich schon immer hingezogen gefühlt zu MAC, weil es keine wertende Marke ist. Wir lieben es beide, Spass zu haben und schämen uns nicht dafür. Wir haben keine Angst davor, über Sex zu reden und möchten junge Leute ermutigen, «safe» zu sein.

HIV/AIDS ist etwas, das man vermeiden kann. Ich denke, dass das den Leuten bewusst werden muss. Niemand ist davor sicher. Es gibt keine Religion oder Kultur oder Rasse oder Generation die nicht AIDS oder HIV kriegen kann. Wir müssen alle Verantwortung für uns selbst übernehmen und uns testen lassen, um unseren Status zu kennen, und um das Thema bekannt zu machen.»

Warum HIV/AIDS? Und warum fokussierst du deine Bemühungen auf junge Leute?

«HIV/AIDS ist eine grosse Epidemie für meine Generation – es gibt sie schon so lange ich lebe. Fast die Hälfte der neu infizierten sind unter 24 Jahre alt, und die meisten davon Frauen. Als eine junge Frau glaube ich, dass es wichtig ist, dass junge Leute wissen, dass es nicht schlecht ist, Spass haben zu wollen. Und niemand sagt uns, dass wir bieder oder langweilig sein müssen, aber wir müssen uns schützen.

Wir jungen Leute… wir haben so etwas an uns, diese Unbesiegbarkeit, weil wir jung sind und wir noch erwachsen werden und Spass haben möchten und verrückt sein möchten. Und es ist nichts falsch daran, ausser wenn du dabei nicht Verantwortung trägst. Es ist wichtig, dass wir unsere Augen öffnen und die Kontrolle übernehmen über unsere Gesundheit und über unsere Körper. (…) Bis heute hat der MAC AIDS Fund mehr als 315 Millionen US-Dollar eingenommen. Das sind ziemlich viele Lippenstifte.»

Hier erzählt Rihanna noch ein bisschen mehr dazu:

OKAY, RIHANNA. Du darfst deine Nippel zeigen und Spass haben. Alles klar!

Ich bin sowieso im Moment TOTAL auf dem Lippenstift-Trip, wie man an meiner absoluten Shitload von Beauty-Selfies aus den letzten paar Wochen gut erkennen kann…

LipsCollage

und habe auch die VIVA GLAMs nun auf Vorrat und werde sie bald an einem «special occasion» zur Schau tragen. Meh glii. Für dich gilt: Zum MAC Counter und so ein bisschen auf Riri machen. Und das erst noch mit gutem Gewissen!

MAC VIVA GLAM Lipstick (28 Franken) und Lipglass (25 Franken) jetzt überall im Verkauf. 

VIVA-GLAM-14-AMBIENT-300

2 KOMMENTARE

  1. Ru Paul war an der Eröffnungsparty im Jelmoli von MAC….das war so ungefähr 1998 (schätze ich…ist laaaange her).
    Kann mich noch gut erinnern…Zischtigabig und bsoffe….(oioioioi…voll der „ach-das-waren-noch-Zeiten-Moment!)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.