Sie stapeln sich, Spätzli… Täglich trudeln neue Sonnenschutzprodukte im Hey Pretty-Office ein und TROTZDEM HABE ICH MICH GESTERN LEICHT VERBRANNT. Unglaublich doof, denn ich glaubte wirklich, ein SPF 30 würde ausreichen für eine zweistündige Minigolf-Partie in der Sonne! Selber schuld, Sonnenflecken olé und du machst es besser, oder? Und wir reden jetzt nicht weiter über Minigolf, ICH WEISS ES JA.

Stürzen wir uns doch grad echli zum Trotz in den Frühlings-Look der japanischen Nobel-Marke Shiseido: Eine Marke, die ich lange ziemlich ignorierte. ZU UNRECHT, wie es sich herausstellt. Denn sie bringen wirklich viele Innovationen auf den Markt und haben mich mit ihren wunderschönen Farben echt überzeugt.

Parat für ein Farbflash mit echli Asia-Flair? Und hast du jetzt auch grad Lust auf Sushi? Warum bin ich bloss so verfressen?

Wir starten mit dem eigentlichen Star-Produkt des Frühlings-Lineups, dem «Lacquer Gloss». Inspiriert von der Klarlack-Kunst Suki-Urushi ist dieser Gloss die logische Fortsetzung des im Herbst 2012 lancierten «Lacquer Rouge» von Shiseido, von dem es in der Spring Collection ebenfalls neue Farben gibt, meh dezue gleich.

..

Aber der «Lacquer Gloss» erzeugt einen extrem intensiven Glanz und klebt trotzdem nicht. Eine neue 3-Schichten-Struktur (ähnlich wie bei der Klarlack-Technik) bietet eine Basisschicht, die die Lippenstruktur verfeienert und feine vertikale Fältchen mildert. Die Zwischenschicht bringt Farbe und die Deckschicht überzieht die Lippenoberfläche mit «glossiger Brillianz».

ICH FINDE, «GLOSSIGE BRILLIANZ» SOLLTE UNSER GEMEINSAMES MONTAGS-MOTTO SEIN.

Die Lacquer Gloss sind bereits seit Anfang Februar im Handel, und zwar in acht Nuancen zu je 38 Franken:

LacquerGloss_Visual

Ich habe In the Flesh, Farbton 303 erhalten und geswatched, gugg:

Shiseido_LacquerGloss_Swatched

Sowohl in der Textur, wie auch in Sachen Haltbarkeit finde ich ihn ziemlich grossartig. Und entschuldige mich für diesen bescheuerten «ich-schaue-jetzt-so-ganz-verträumt-echli-in-die-Ferne-beim-SELFIE-SHOOTING»-Blick.

Weiter im Shiseido-Make-Up-Farbrausch… Vom Shiseido Lacquer Rouge gibt es auf den Frühling sieben neue Nuancen (je 40 Franken):

LacquerRouge_Visual

«Ja, jetzt aber Lacquer Rouge oder Lacquer Gloss, Steffi? UND WER HAT MEIN GIPFELI GEGESSEN?» fragst du jetzt.

Ich war’s nicht mit dem Gipfeli und kann dir sagen, dass die Lacquer Rouges im Vergleich zum neuen Gloss sich ein bisschen «schwerer» anfühlen, so fast ein bisschen lackiert. Dafür hält die Farbe auch wirklich extrem lang… so zwei oder drei Gipfeli-und-Kafis-lang.

In der Abteilung «das hat mir im Make-Up-Chäschtli noch gefehlt» hat Shiseido im März den Sheer Eye Zone Corrector (44 Franken) herausgebracht:

SheerEyeZoneCorrector

Der findige Korrekturstift für die Augenpartie ist mit einer neuen Technologie entwickelt worden, die Augenschatten optisch verschwinden lässt und ein natürliches, nicht geschminkt wirkendes Finish erzielt. Der Stift ist in sechs Nuancen (von 101 Very Light bis hin zu 106 Warm Beige) erhältlich und lässt sich dank des coolen Pinsels sowohl grossflächig, wie auch extrem fein und gezielt auftragen.

Extrem dekorativ geht es weiter mit den neuen Shiseido Shimmering Cream Eye Color (8 neue Nuancen, je 44 Franken)…

Ja, 44 Stutz für ein kleines Lidschatten-Töpfli ist steil. Aber dieser Cremelidschatten lässt sich wunderbar auftragen und bleibt den ganzen Tag lang da, wo er hin gehört. Und schimmert so schaurig schön.

Ich finde, die haben eine eigene Slideshow verdient. DU HÄSCH JA GRAD NÜÜT GSCHIIDERS Z’TUE, ODER?

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Ich weiss. Sooooo seufz.

Die Shiseido Frühlingskollektion 2014 ist nun im März mit diesem ziemlich wunderbaren Teintschmeichler ergänzt worden:

Shiseido Face Color Enhancing Trio (58 Franken) – in drei Nuancen erhältich (von oben nach unten Peach OR1, Plum RS1 und Lychee PK1):

Shiseido_FaceColorEnhancing_Trio

Diese Blush-Trios sollen «für einen wunderschönen Teint, mehr Dreidimensionalität udn einen harmonischen Hautton» sorgen. Das heisst, dass von den drei Farbstreifen jeweils der oberste Streifen die «Blushing Color» ist zum Akzentuieren, der mittlere Farbton ist «Scupting Color», um natürliche Kontraste zu schaffen (sprich: unter dem Wangenknochen auftragen!) und die unterste Farbe ist die «Harmonizing Color», die die beiden anderen Farbtöne verbindet und harmonisiert, damit sie perfekt zum natürlichen Hautton passen.

*Cooles Packaging-Detail: Die Puderdose ist absichtlich langgezogen und mit einem grossen Spiegel ausgestattet, damit man das ganze Gesicht im Blick hat.*

Ich bin echli verzaubert von der ganzen Shiseido-Kollektion… aber vielleicht habe ich gestern beim Minigolf spielen nicht bloss meine Stirn verbrannt, sondern auch einen leichten Sonnestich geholt. Ich ziehe also jetzt meine Lippen echli glossy nach und schaue mal, wie das allenfalls mit einem zweiten Gipfeli aussieht heute, okay?

Have a lovely Monday, Pretties!

Die Lacquer Gloss von Shiseido (je 40 Franken), sowie die anderen Frühlings-Neuheiten sind ab sofort im Handel erhältlich, u.a. auch bei Jelmoli, Globus und an autorisierten Verkaufsstellen.

 

2 KOMMENTARE

  1. Sooo toll! Die Lippenstiftfarbe steht dir übrigens total! So ein Augendingens könne ich übrigens auch gebrauchen. Und überhaupt alles von Shiseido. Schönen Montag dann 😀

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.