Auf die Gefahr hin, dass ich mich selbst lobe: Die Badezimmerschränkli-Serie war einfach eine echt super Idee! Ich entdecke nicht nur tolle neue Marken, sondern auch tolle neue Frauen. Und falls du dich fragst, ob nun jedes Intro zur Liebeserklärung wird… Ja, das wird es.

Gabriela kenne ich zwar nicht persönlich, fühle mich aber irgendwie zu ihr verbunden, da sie nicht nur ein Fan von Shea Yeah ist (ein Label, mit dem ich privat und beruflich verbunden bin), sondern auch noch für Hochparterre arbeitet und Maskenbildnerin ist. Und ich bin Kunsthistorikerin und Make-up Artist!!! Und angesichts ihres Badezimmerschränklis sind wir eh schon beste Freundinnen (Hauschka-Rosencreme-Freaks unite!).

Hier also ganz offiziell: Gabriela, sobald man wieder kann, gehen wir dann Mal Kafi trinken? Bitte?

***

Hey Pretty Show Me Your Badezimmerschränkli Gabriela Projer

Name:

Gabriela Projer

..

Alter:

37

Beruf/Tätigkeit:

Ich arbeite bei Hochparterre, der Zeitschrift für Architektur, Planung und Design und bin ausgebildete Maskenbildnerin für Theater und Film. Nebenbei stelle ich Naturkosmetik her und bin Mutter eines 2-jährigen Jungen.

Meine Hautgeschichte:

Ich bin sehr zufrieden mit meiner Haut. Im Sommer ist sie glowy mit Sommersprossen, im Herbst/ Winter neigt sie eher zu Trockenheit. Seit meiner Schwangerschaft bemerke ich aber vermehrt hormonell bedingte Unreinheiten.

Meine liebste Skincare-Marke:

Oh, da gibt es viel zu viele! Ich liebe Naturkosmetik und probiere deshalb gerne immer mal wieder neue Produkte aus. Und ich bin ein Packaging-Nerd! Meine liebsten Lieblinge: Susanne Kaufmann, Dr. HauschkaNuori, Odacité, Oio Lab.

Hey Pretty Show Me Your Badezimmerschränkli Gabriela Projer Nuori Pai Susanne Kaufmann Dr. Hauschka Shea Yeah Act+Acre Ere Perez Muti May Lindstrom Farfalla

Meine liebste Make-up-Marke:

Ilia Beauty, Kosas und Bite Beauty finde ich toll. Bei Kjaer Weis kann man alle Produkte nachfüllen und die Verpackungen sind super edel, die Farben natürlich auch. Mittlerweile gibt es bei der dekorativen Kosmetik auch fantastische und funktionierende Produkte, die natürlich sind. Als ich vor 15 Jahren die Ausbildung zur Maskenbildnerin machte, war das leider noch nicht der Fall.  

Hey Pretty Show Me Your Badezimmerschränkli Gabriela Projer Byredo Und Gretel Ilia Beauty Kjaer Weis Glo Milk Makeup Doterra

Mein Lieblingsduft:

Tagsüber der Chakra Bodyspray 2 von Aveda oder der Touch Roller Console von Doterra mit ätherischen Ölen. Abends oder zu speziellen Anlässen ist es Bullion von Byredo.

Meine Morgenroutine:

Nach dem Aufstehen dusche ich als erstes und creme dann die noch feuchte Haut mit der Blessing Body Butter von Shea Yeah ein. Ich liebe den Duft und Ringelblume und Sanddornöl pflegen meine Winter-Haut.

Meine neuste Entdeckung für die Haare ist Act+Acre. Mit Cleanser, Conditioner und einem Scalp-Detox Öl wird die Kopfhaut regeneriert und wieder aufgebaut. Ich bin begeistert! Leider sind die Produkte noch nicht in Europa erhältlich.

Hey Pretty Show Me Your Badezimmerschränkli Gabriela Projer Susanne Kaufmann Shea Yeah Act+Acre

Für mein Gesicht benutze ich abwechselnd den Sunapee Sacred C Brightening Powder Wash von HoliFrog, oder den Vital Foaming Cleanser von Nuori, danach trage ich das pflegende Tonic von Susanne Kaufmann auf.

Dann folgt das Aquasphere Serum von Oio Lab für die Feuchtigkeit. Das polnische Label mit natürlich Seren und Ölen habe ich über einen der ersten Naturkosmetik-Shops in der Schweiz, Oh, you pretty things entdeckt. Zum Abschluss zwei meiner All-time Favourites: das Pai Rosehip Oil und die Rosen Tagescreme von Dr. Hauschka.

Hey Pretty Show Me Your Badezimmerschränkli Gabriela Projer Nuori Pai Susanne Kaufmann HoliFrog Oio Lab Dr. Hauschka

Ich schminke mich heute viel weniger und auch natürlicher als noch vor 10 Jahren. An einem normalen Tag benutze ich den Tunkal Concealer von und Gretel, den Pressed Base Powder von Glo, ein bisschen Kush Mascara und Kush Clear Brow Gel von Milk Make-up, Ilia Color Haze für die Wangen und zu guter Letzt: Lip Tint von Kjaer Weis. Auch wenn ich mal gar keine Lust auf Make-up habe, Lippenstift muss immer sein!

Die letzten Monate mit dem vielen Hände desinfizieren haben meiner Haut ziemlich zugesetzt. Deswegen hier noch meine beiden Favs für gepflegte Hände: Nuori Vital Hand Cream und Peace von Shea Yeah mit Traubenkern- und Hanföl.

Hey Pretty Show Me Your Badezimmerschränkli Gabriela Projer Nuori Shea Yeah

Mein Holy Grail-Hautpflegeprodukt:

Auch das wechselt immer mal wieder. Die Glow Maske von Susanne Kaufmann und die The Anthemis Creme von Pai sind jetzt gerade die Favoriten. Die Maske hält, was sie verspricht. Die Haut sieht danach wie nach einem Treatment aus und das ganz ohne Chemie. Und die Creme beruhigt und nährt meine momentan trockene Haut.

Wenn ich das Produkt nennen müsste, dass ich am meisten nachgekauft habe, ist es definitiv die Rosen Tagescreme von Dr. Hauschka.

Hey Pretty Show Me Your Badezimmerschränkli Gabriela Projer Pai Susanne Kaufmann
Hey Pretty Show Me Your Badezimmerschränkli Gabriela Projer Susanne Kaufmann Glow Maske
Hey Pretty Show Me Your Badezimmerschränkli Gabriela Projer Pai

***

Ich muss jetzt sofort eine Sukkulente für mein Badezimmer und einen orangen Rollkragenpulli kaufen gehen.

Und damit noch nicht genug: Wir dürfen zwei der herzigen Naturdeos aus Gabrielas eigener Tiny Productions-Produktion verlosen!

Die Deos sind vegan, in Zürich hergestellt und echt wirksam!

Schreib uns was Nettes und dein Name wird in den Lostopf geworfen.

Danke, liebe Gabriela! Und happy day, ihr Pretties!

Sandra

Vorheriger ArtikelStay soft: 10 Handpflege-Lieblinge für die kalten Monate
Nächster ArtikelVoll im Gmües: 3 neue Kochbücher für Vegetarier und Veganer

22 KOMMENTARE

  1. Hallo, bist du die gabi, die mit mir in in der kv-schule in chur in der gleichen klasse war? Glaub so 99 bis 2002 ungefähr. Ich war damals die älteste in der klasse, bettina capaul.
    Schönes badzimmerschränkli und das deo klingt spannend und das dösli isch uh herzig.

  2. Ich bin schon seit rund 3 Jahren Deocreme-Benutzerin und war Anfangs sehr skeptisch. Einmal aufgrund der Konsistenz (ungewohnt) und zweitens wegen der Wirkung. Die Wirkung ist aber ganz toll (musste zwar ein paar Deos ausprobieren) und das Auftragen ist einfach mega angenehm. Ich muss sagen, ich kann mir mittlerweile keine gewöhnlichen Deos mehr vorstellen. Noch ein Vorteil: Deocremes und allgemein Deos ohne Alu hinterlassen KEINE gelben Flecken auf weissen Shirts.
    Ich benutze zurzeit eine Deocreme aus UK und würde mich aber freuen, etwas vergleichnares aus der Schweiz zu finden. Würde mich über ein Gewinn daher sehr freuen.

  3. Deocreme-fan hier! 🙂
    Ich mag bisher die deocremes von No Bullshit sehr gerne. Würde mich sehr darüber freuen auch andere auszuprobieren 😊

  4. Würdi sehr gern teste. Bin 10 Jahre jünger und denke GOALS wenn man so aussieht mit 37 (oder überhaupt so aussieht ;-))

  5. Ich lese die Stories über die Badezimmerschränkli sehr aufmerksam. Das Deo Dösli sieht mega herzig aus, würde es gerne ausprobieren. Vielen Dank und auch wenns regnet, allen einen guten Tag!

  6. Tolle Frau, tolles Badezimmerschränkli, coole Produkte und ich liiieeebe Naturdeos…allen einen guten wundervollen Tag!🤗

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.